Der Grosse Deutsche Schlagerchor - Das Album
"Kapitel 1" - beliebte deutsche Schlager neu interpretiert
JETZT KAUFEN

Von wegen riesige PartyAnna-Carina Woitschack: Warum ihr 30. Geburtstag ins Wasser fällt

Anna-Carina Woitschack: Warum ihr 30. Geburtstag ins Wasser fällt © BMC-Images/ Dominik Beckmann
Jenny Rommel
Redakteurin

Runde Geburtstage sind für viele Menschen ein wahres Großereignis. Dann wird eine riesige Party geplant und Freunde und Familie eingeladen. Auch die passende Deko und kulinarische Köstlichkeiten dürfen nicht fehlen. Es soll ja schließlich unvergesslich bleiben, oder? Nicht für Anna-Carina Woitschack! Für die Sängerin ist ihr 30. Geburtstag am 28. Oktober nur ein Tag wie jeder andere – an dem sie lieber arbeitet, anstatt zu feiern.

Anna-Carina Woitschack: „Für mich reicht eine Schwarzwälder Kirschtorte“

Im Podcast „Aber bitte mit Schlager“ gibt sie zu: „Ich habe nie so große Geburtstage gefeiert – ich gehe lieber zu großen Geburtstagen und feier dann mit den Leuten.“ Sie selbst ist an diesem Tag auf „Immer wieder sonntags unterwegs“-Tour in Amberg, Bayern, sagt aber: „Wir werden das schon nachholen“, aber eher im kleinen Kreis. „Für mich reicht eine Schwarzwälder Kirschtorte, das ist meine Lieblingstorte, dass meine Familie da ist, meine Freunde, das ist das Wichtigste. Aber für eine Big Party gehe ich lieber in den Club. Selbst organisieren, das kann ich nicht“, so die Frau von Stefan Mross (46).

Keine Geduld für eine große Party

Auf eine riesige Feier verzichtet sie auch deshalb, da sie keine Geduld hat, so ein Event zu organisieren. „Ehrlicherweise habe ich die Zeit und die Nerven dafür nicht“, so die Sängerin, die auch zugibt: „Ich kann auch keine Geschenke einpacken.“ Für Anna-Carina Woitschack als „Ungeduldsbündel“ war die Teilnahme an der Show „Skate Fever – Stars auf Rollschuhen“ (ab Herbst bei RTLZWEI) daher auch besonders schwer. Denn als sie die Rollschuhe anhatte, wollte sie am liebsten „direkt eine Fünffach-Pirouette“ darbieten, musste dann aber schnell erkennen: „Es geht nicht. Du musst da jetzt Geduld haben und arbeiten.“

Noch nicht angekommen

Die Musikerin aus Sachsen-Anhalt wird in diesem Jahr erst 30 Jahre jung – hat aber bereits allerhand im Musikbusiness erlebt. Vor zwei Jahren heiratete sie Stefan Mross. In den letzten Jahren ist viel passiert – angekommen ist sie dennoch nicht: „Ich habe mit 17 Jahren angefangen, war mit 18 bei ‚DSDS‘. Da ist man natürlich noch nirgendwo angekommen. Man musste sich da irgendwie durchwurschteln durch die ganze Branche. Das ist nicht immer leicht gewesen. Natürlich ist es auch heute noch nicht so, dass ich sage, ich bin zu 100.000 Prozent angekommen. Ich bin jetzt 29, da wird bestimmt noch viel in meinem Leben passieren, wo man noch durch Höhen und Tiefen geht. Das ist ja normal.“ Ob Anna-Carina Woitschack mit den „Höhen und Tiefen“ die aktuellen Krisen-Gerüchte um ihre Ehe mit Stefan Mross meint? Möglich. Fakt ist aber: Im Leben geht es nun mal auf und ab. Und wie heißt es so schön: Nur wer die Tiefen des Lebens kennt, lernt die Höhen zu schätzen …

Auch diese Künstler wurden durch „DSDS“ bekannt:

Anna-Maria Zimmermann: Ehe stand vor dem Aus

Annemarie Eilfeld: „Bei Tim und mir passt kein Blatt dazwischen“

Pietro Lombardi & Freundin Laura Maria: Intime Details in eigenem Podcast

Sarah Engels: Urlaubsparadies auf Pump

Ihre Liebe: Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross

Schlager
Lichtblicke + GRATIS Tischkalender
Lichtblicke + GRATIS Tischkalender Energiegeladen, bunt und zuversichtlich! Nur solange Vorrat reicht inklusive Tischkalender "Anna-Carina Woitschack 2023" gratis zu Ihrer Bestellung!
19.99 €

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News