Ist sie über den Berg?Fürst Albert spricht über Gesundheitszustand von Ehefrau Charlène

Fürst Albert spricht über Gesundheitszustand von Ehefrau Charlène © BMC-Images/ Dominik Beckmann
Jenny Rommel
Redakteurin

Die letzten zwei Jahre waren nicht leicht für Charlène von Monaco, Ehefrau von Fürst Albert. Sie hatte mit einer schweren HNO-Infektion zu kämpfen, wurde in Südafrika mehrfach operiert und konnte Mann und Kinder monatelang nicht sehen. Vor knapp einem Jahr kehrte sie zurück nach Monaco – um sich kurze Zeit später in einer Schweizer Klinik weiterbehandeln zu lassen. Denn sie war „psychisch und körperlich erschöpft“, wie Fürst Albert verriet. Seit ihrer Rückkehr in den Palast zeigte sie sich immer wieder in der Öffentlichkeit. Viele Monegassen fragen sich daher, ob die ehemalige Profischwimmerin wieder bei vollen Kräften sei. Ihr Ehemann gibt nun ein Gesundheitsupdate.

Fürst Albert: Charlène ist auf einem sehr guten Weg

Gegenüber der Tageszeitung „Monaco-Matin“ verriet der Fürst, dass es seiner Frau von Tag zu Tag besser gehe. Allerdings brauche sie noch immer ein bisschen Zeit, „um sich selbst zu finden und weitere Aufgaben zu übernehmen“. Das Problem sei aktuell: „Sie ist manchmal müde.“ Doch er ist zuversichtlich, dass sie bald wieder zu alten und neuen Kräften kommen wird: „Ich bin sehr glücklich, dass sie wieder gesund ist und an vielen Veranstaltungen im Fürstentum teilnehmen kann.“

Sie nimmt immer mehr Termine wahr

Das sind doch positive Neuigkeiten! Denn lange Zeit sah es nicht so aus, als würde Charlène von Monaco sich wieder so oft in der Öffentlichkeit zeigen. Sogar von Ehe-Problemen war die Rede. Doch Fürst Albert bekräftigte immer wieder, wie sehr er und die beiden Kinder Jacques und Gabriella die 44-Jährige vermissen. Nun nimmt die Fürstin immer mehr Termine wahr. Zuletzt zeigte sich die zweifache Mutter gemeinsam mit der Familie am 19. November beim Nationalfeiertag in Monaco. Im Juni reiste das Paar gemeinsam zu König Harald V. und Königin Sonja nach Norwegen, einen Monat später besuchte Charlène eine Entbindungsstation. Anfang November waren die Eheleute gemeinsam bei den „Princess Grace Awards“ in New York. Für die gebürtige Südafrikanerin einige Termine in kurzer Zeit. Klar, dass sie sich daran erst wieder gewöhnen muss …

Lesen Sie auch:

Interessiert und neugierig

Fürst Albert von Monaco: Seine Zwillinge machen ihn so stolz

Lesen Sie auch:

Wie aus dem Gesicht geschnitten

Fürstin Charlène von Monaco postet süßes Zwillingsbild

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News