Gute oder schlechte Wahl?Bernhard Brink: Das sagt er zu Christin Stark als neue „Schlager des Monats“-Moderatorin

Exklusiv
Schlager
Brigitta Langhoff
stellv. Redaktionsleitung (in Elternzeit)

Schluss. Aus. Vorbei. Am 6. Januar wird Bernhard Brink das letzte Mal als Moderator bei „Die Schlager des Monats“ zu sehen sein. Das neue Gesicht der Show wird dann Christin Stark. Wie der Schlagerbarde das wohl findet? Schlager.de hakte nach!

Es wäre gelogen zu sagen, das Show-Aus für Bernhard Brink (70) bei „Die Schlager des Monats“ sei nicht überraschend gekommen. Immerhin hat er die Show seit 2018 zum Erfolg beim MDR geführt. Im Gespräch mit Schlager.de bezog er nun Stellung dazu: „Es gibt kein böses Blut zwischen mir und dem MDR. Sie hatten damals so viel Vertrauen in mich, dass sie mir einen 5-Jahres-Vertrag gegeben haben. Damit hatte selbst ich nicht gerechnet. Die Show war eine tolle Erfahrung und Spaß gemacht.“

Was sagt Bernhard Brink zu seiner Nachfolgerin?

Dass der Sender das Konzept der Show erneuern will und mit einer neuen jungen Moderatorin wie Christin Stark (33) sicher auch etwas verjüngen will, kann Bernhard Brink ein Stück ein weit nachvollziehen, wie er im Gespräch zugibt. „Machen wir uns nichts vor, ich bin 70 Jahre alt! Auch wenn ich bei Weitem sicher nicht wie ein normaler 70-Jähriger rüberkomme, kann ich durchaus verstehen, dass man zu gegebener Zeit für jüngere Künstler Platz machen muss. In diesem Fall ist es eben Christin Stark.“ Doch was hält er eigentlich von seiner Nachfolgerin? Immerhin hat die Frau von Matthias Reim (65) noch nie als Moderatorin vor der Kamera gestanden. Eine echte Herausforderung! Findet auch Brink, wie er Schlager.de verrät: „Sie muss sich natürlich erst mal beweisen. Aber sie ist eine tolle Frau und ich mag sie. Von daher wünsche ich ihr alles Gute.“

Christin Stark

Christin Stark ist die Neue bei „Die Schlager des Monats“ © Christine Kröning/ Schlager.de

MDR ist voll des Lobes für Bernhard Brink

Am 6. Januar ist Bernhard Brink ein letztes Mal bei „Die Schlager des Monats“ zu sehen. Zumindest als Moderator. Peter Dreckmann, Unterhaltungschef des MDR, entlässt den Schlagerstar nämlich voll des Lobes und mit dem Versprechen, als Künstler auch weiterhin präsent in den Shows zu sein: „Wir haben mit Bernhard Brink viele erfolgreiche Sendungen produziert. Für die vielen Jahre der stets guten Zusammenarbeit und für die vielen Erfolge, die wir gemeinsam hatten, gebührt Bernhard unser ganz herzlicher Dank. Auch wenn wir uns jetzt für eine neue Moderatorin entschieden haben, der Sänger Bernhard Brink wird in unseren Sendungen natürlich weiterhin dabei sein.“ Und das ist am Ende doch die Hauptsache …

Bernhard Brink im Schlager.de-Interview

Schlager

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News