Gefahr in der NachtNotfalleinsatz im RTL-Dschungelcamp: Angst und Unsicherheit bei den Stars

Notfalleinsatz im RTL-Dschungelcamp: Angst und Unsicherheit bei den Stars © RTL/ITV
Jenny Rommel
Redakteurin

Nur noch wenige Tage, dann steht fest, wer als Sieger das RTL-Dschungelcamp verlassen wird. Dem Gewinner gebühren Ehre, eine Siegprämie in Höhe von 100.000 Euro sowie hohe Chancen auf weitere TV-Auftritte – die im besten Fall ebenfalls mit wertvollen Scheinchen honoriert werden. Doch aktuell plagen die Camper bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ganz andere Sorgen. Denn im Dschungel kam es erneut zu einem Notfalleinsatz – der bei den Stars für Panik sorgte …

RTL-Dschungelcamp: Getier ist unwillkommen

Denn bei ihrer Nachtwache entdeckte Influencerin Jolina Mennen eine riesige Spinne am Bett ihrer Campkollegin Djamila Rowe. Da sie dort definitiv nicht hingehörte und man nicht wusste, ob das Tier möglicherweise giftig ist, eilte ein Ranger zu Hilfe. Der steht für solche Notfälle Tag und Nacht bereit. Djamila selbst bekam von diesem unbeliebten, nächtlichen Besucher zum Glück nichts mit. Das war aber auch besser so, denn als man ihr nach dem Wachwerden davon erzählte, antwortete sie schockiert: „Ich bin hier nicht sicher.“ Sie befand: „Du hast mein Leben gerettet.“ Die Visagistin war aufgrund des Erlebten völlig perplex: „Spinnen springen nachts auf mein Bett – das habe ich vorher nicht gewusst, das hat mir keiner gesagt.“

Lesen Sie auch:

Bitterböse Vorwürfe

Fremdgeh-Skandal im RTL-Dschungelcamp: Kostet DAS Lucas Cordalis den Sieg?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dschungelcamp (@ichbineinstar.rtl)

Erneute Überraschung

Zu ihrer Verwunderung findet das RTL-Dschungelcamp eben doch im australischen Urwald in der freien Natur statt – und nicht, wie viele immer vermuten, in einer Halle in Köln Ossendorf. Und so passierte es, dass in derselben Nacht ein zweites Mal eine riesige Spinne in Richtung Djamila krabbelte, diesmal am Lagerfeuer. Ein Ranger wurde erneut zum Notfalleinsatz gerufen – und rettete die Stars und Sternchen vor einer möglichen Gefahr. Ganz schön viel los in Australien! Erst vor ein paar Tagen sorgten Kröten für Aufruhr – und ein unbeliebtes, rotes Krabbeltier, das auf einmal verschwunden war. Und für viele ist eine Spinne, die man sieht, schon schlimm. Noch schlimmer ist es aber, wenn man sie auf einmal nicht mehr im Blick hat …

Lesen Sie auch:

Die Schicksale der Kandidaten

RTL-Dschungelcamp: Todesfälle, Schulden, Abstürze

Das passierte noch in Australien

Als dritter Star musste Model Tessa Bergmeier die Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ (RTL+) verlassen. Die freute sich sehr über ihren Rauswurf. Verständlich, immerhin hatte sie es als Veganerin besonders schwer. Immer mehr verlor die ehemalige „Germany’s next Topmodel“-Kandidatin an Gewicht – nun kann sie sich im Hotel erst einmal den Bauch vollschlagen und sich auf den neuesten Klatsch und Tratsch-Stand bringen lassen. Denn noch immer sorgt die angebliche Affäre von Peter Klein, Dschungelbegleitung von Lucas Cordalis, und Yvonne Woelke, Dschungelbegleitung von Djamila Rowe, für mächtig Aufruhr. Iris Klein bezichtigte ihren Mann am Wochenende öffentlichkeitswirksam des Ehebruchs, erklärte die Beziehung für beendet. Auch Daniela Katzenberger äußerte sich nun, schrieb auf Instagram: „Wenn 2 sich streiten … hält man sich raus und am besten die Schnauze.“ Stimmt – immerhin wird Iris die Öffentlichkeit sicher gerne auf dem Laufenden halten …

Lucas Cordalis geht mit Sex-Talk im Dschungelcamp in die Vollen

Schlager

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News