Historischer MomentPrinz Charles durfte Enkelin Lilibet endlich in die Arme schließen

Prinz Charles durfte Enkelin Lilibet endlich in die Arme schließen © Dutch Press Photo/Cover Images
Jenny Rommel
Redakteurin

Ein langes Jahr musste der britische Thronfolger auf diesen wunderschönen und einzigartigen Moment warten. Doch das fulminant gefeierte Jubiläum seiner Mutter, der Queen, wurde auch für ihn zum unvergesslichen Erlebnis.

Wie sie wohl aussieht? Ob sie ein fröhliches Baby ist? Und ob sie mir ähnlich ist? Fragen, die sich wohl auch Prinz Charles (73) vor seiner ersten Begegnung mit Enkelin Lilibet (1) gestellt hat. Denn Anfang Juni, zum Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. (96), traf er die Tochter seines Sohnes Harry (37) und seiner Frau Meghan (40) zum ersten Mal. Wie ein Palastinsider britischen Medien zufolge nun verriet, war das Treffen „sehr emotional“ und die gemeinsame Zeit „besonders“.

Prinz Charles: Lilibet ist sein fünftes Enkelkind

Doch der 73-Jährige und seine Frau Camilla (74) freuten sich nicht nur auf die Einjährige und ihre Eltern, sondern auch auf den dreijährigen Archie. „Es war ein fantastischer Besuch. Der Prinz war hocherfreut, seinen Enkel zu sehen und seine Enkelin zum ersten Mal zu treffen. Es war eine wundervolle Sache“, so der Informant. Wie schön zu hören, dass es neben all dem Ärger in der Vergangenheit auch versöhnliche Familien-Momente gibt. Für Lilibet war die Reise aus den USA, wo sie mit ihren Eltern seit einiger Zeit lebt, ein großes Erlebnis. Denn sie sah in Großbritannien nicht nur Opa Charles, sondern auch Urgroßmutter Elizabeth. Ob sie auch Harrys Bruder William (40) und dessen Frau Kate (40) kennenlernte? Unklar. Denn die beiden waren an dem Wochenende bei einem Termin, ließen die Geburtstagsparty der Kleinen sausen. Und sonst sollen sich die Brüder aus dem Weg gegangen sein. So sollen nicht einmal die Cousins und Cousinen zusammengefunden haben. Harry und Meghan sind sogar vor Ende der Feierlichkeiten wieder abgereist. 

Baldiges Wiedersehen oder neuer Eklat?

Wann sich die komplette Familie erneut sehen wird, steht noch in den Sternen. Und ob es überhaupt bald zu einem Wiedersehen kommt, auch. Denn erst kürzlich wurden Harry und Meghan dabei gesichtet, wie sie zur Villa von Moderatorin Oprah Winfrey (68) fuhren. Um erneut über die liebe Verwandtschaft auszupacken? Ihr skandalträchtiges Interview vom März 2021 schlug hohe Wellen, bescherte ihnen aber auch riesige Aufmerksamkeit, die sie für ihre Stiftung brauchen. Außerdem erscheint Ende des Jahres auch Harrys Biografie – vor der der Palast bereits jetzt zittert. Es bleibt also weiter spannend…

Mehr zu den brtitischen Royals

Prinz Charles: Unheilbar krank! Jetzt kann er nicht mehr König werden

Prinz William beschimpft Fotografen als „widerlich“

Queen Elizabeth: Ein Callgirl hätte ihre Ehe fast zerstört

Herzogin Kate: SO mies verkündete Prinz William das Liebes-Aus

Prinz Charles: Wird er bald König sein?

Schlager

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News