Trennung bestätigtStefan Mross & Anna-Carina Woitschack Trennung: Das lange Sterben ihrer Liebe

Stefan Mross & Anna-Carina Woitschack Trennung: Das lange Sterben ihrer Liebe © BMC-Images/ Dominik Beckmann
Jörg Schulz
Redakteur

Alle haben es geahnt. Einige haben gefragt. Doch SIE haben dazu geschwiegen. Bis zum Freitagnachmittag. Seitdem ist klar: Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack sind nur noch auf dem Papier Mann und Frau. Am Donnerstag hatte Schlager.de noch Fragen zu den Gerüchten einer Trennung und den möglichen Gründen dafür an das Management gesendet. Postwendend kam die Antwort – von einer Rechtsanwaltskanzlei. Die drohte bei einer entsprechenden Berichterstattung mit Konsequenzen, um eine Veröffentlichung zu verhindern. Heute bleibt nur diese Konsequenz übrig: Sie haben sich getrennt.

Spekulationen über Untreue als Trennungsgrund

Seit sechs Jahren waren Stefan und seine Anna-Carina das Traumpaar des deutschen Schlagers. Sie verliebten, verlobten und heirateten dann 2020 vor einem Millionenpublikum. Im September gaben sie in der BILD zu: „Wir hatten drei schwierige Monate, waren viel getrennt.“ Seitdem kursierten täglich Trennungsgerüchte rund um Mross und Woitschack. Die genauen Gründe über die Trennung verraten sie (noch) nicht, aber in der Schlagerbranche wird über Untreue spekuliert. Ob sich das allerdings bestätigt, wissen bisher nur die beiden selbst … Jetzt haben sie offenbar die Reißleine gezogen. Dabei wurde kürzlich noch eine gemeinsame Tour beworben. Aber schon hier fiel nun durch ein Plakat-Posting auf seinem Facebook-Profil am Donnerstag auf: Stefan Mross ist als alleiniger „Präsentator“ der Tour angegeben, obwohl genau diese Tour vor Kurzem noch von beiden präsentiert wurde. Es war eines von vielen, vor allem beruflichen Zeichen, die schon länger für eine Trennung sprachen.

Lesen Sie auch:

Chance auf ein Happy End?

Stefan Mross & Anna-Carina Woitschack: „Ich denke, dass wir wahrscheinlich erst mal etwas Pause machen“

Anna-Carina Woitschack: „Dazu sage ich nichts“

Am 2. November hatte das Paar die Aufzeichnung für einen gemeinsamen Rateteam-Auftritt in Kai Pflaumes ARD-Show „Wer weiß denn sowas?“ abgesagt. Auch auf Nachfragen wurden die Gründe nicht genannt. Am 3. November gab Kimmig Entertainment, die Produktionsfirma von „Immer wieder sonntags“, bekannt, dass das ARD-Erfolgsformat auch 2023 ausgestrahlt werden wird. Mit Stamm-Moderator Stefan Mross. Ob Anna-Carina Woitschack auch wieder mit ihrer Starküche oder in einer anderen Funktion dabei sein würde, wurde nicht gesagt. Auch nicht auf Schlager.de-Nachfrage. Anruf bei Anna-Carina Woitschack. Die reagierte sehr kurz angebunden: „Dazu sage ich nichts.“ Und legte auf.

Medienexperte: Sie saßen in einer Erklärungsfalle

Ehekrise. Trennungsgerüchte. Quizshow-Absage. Unterhaltungsshow-Aus. Und dann kündigte Anna-Carina Woitschack auch noch an, eine Auszeit einzulegen. Von einer Trennung wollten beide immer noch nicht sprechen. Warum? Diese Frage beantwortete Medienexperte Professor Jo Groebel gegenüber Schlager.de: „Sie sitzen in einer Erklärungsfalle. Weil sie schweigen.“ Acht Tage vor der jetzt verkündeten Trennung prognostizierte Groebel noch: „Die Tatsache, dass es bislang kein Dementi zur Trennung gegeben hat, deutet darauf hin, dass diese Trennung entweder in der Entwicklung ist oder doch schon vollzogen ist.“ Er sollte recht behalten.

Ein letztes Aufbäumen von Stefan Mross

In den letzten Tagen war Woitschack immer öfter in ihrer alten Heimat zu sehen – eher mit Freundinnen, anstatt mit Ehemann Stefan Mross. Vor allem aber auch bei ihrer Mama Antonie. Davon postete sie Bilder auf ihren Social Media-Kanälen. Sie wirkte optisch verändert. Gelöst. Und Stefan Mross? Stille. Bis auf Werbepostings in eigener Sache. Als dann am Donnerstag Schlager.de Fragen zu den Gerüchten einer Trennung und den möglichen Gründen dafür an das Management von Anna-Carina Woitschack schickte, kam eine Antwort: Von einer Rechtsanwaltskanzlei, die nach eigenen Angaben Stefan Mross in „persönlichkeitsrechtlichen Angelegenheiten“ vertritt. Im Falle einer möglichen Berichterstattung durch Schlager.de wurde mit Konsequenzen gedroht. Jetzt, einen Tag später, wirkt es wie ein letztes Aufbäumen. Von Stefan Mross. Wer nun den Schlussstrich gezogen hat. Was die Gründe sind. Angesichts der Tragweite einer Trennung ist dies selbst für ein Schlagerwelt-Traumpaar unerheblich.

Lesen Sie auch:

Das ist der Grund

Stefan Mross: Wohnmobil verkauft

Ihre Liebe: Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross

Schlager

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News