Wir vermissen Euch!Michael Wendler, Maria Voskania, Maximilian Arland uvm.: Diese Schlagerstars gehören 2023 unbedingt wieder auf die Bühne

Michael Wendler, Maria Voskania, Maximilian Arland uvm.: Diese Schlagerstars gehören 2023 unbedingt wieder auf die Bühne © BMC-Images/Dominik Beckmann
Katrin Voigt
Redaktionsleitung

2022 geht nun zu Ende. Man schaut zurück, man besinnt sich auf die guten und schlechten Dinge des Jahres – mit einem lachendem und einem weinenden Auge. Und es gibt so einige Künstler, die wir schmerzlich vermissen… weil sie aufgehört haben, weil sie kürzer treten wollten, krank wurden oder weil sie sich anderen Projekten gewidmet haben. Welche Schlagerstars wir gern im nächsten Jahr wieder auf der Bühne sehen würden, erfahrt Ihr hier.

Michael Wendler: Letztes Album ist drei Jahre her

Er war der „König des Popschlagers“, seine Songs wurden rauf- und runtergespielt und wenn man mal die ganzen Schlagzeilen der letzten Jahre kurz vergisst, muss man zugeben: Michael Wendler war ein ganz schön guter Musiker. Und er war nicht nur beliebt unter den Fans, auch als Kollege war gern gesehen. Immer höflich, herzlich, gut gelaunt. Ob sich das heute geändert hat, ist unbekannt, aber wir sind der Meinung: Der Wendler muss wieder her! Sein letztes Album „Stunde Null“ hat er 2019 veröffentlicht. Doch es gibt ein wenig Hoffnung: Kürzlich twitterte Michael Wendler: „Vielleicht kommt ein neues Album 2023.“ Ob er uns also gehört hat? Wir wissen es nicht, aber es wird Zeit, dass der Wendler auch mal wieder mit Musik in die Schlagzeilen gerät.

© Gerhard Wingender / Schlager.de

Michael Wendler bei einem seiner letzten Auftritte in Deutschland 2019 (Turbinenhalle Oberhausen). Seine Laura war damals schon an seiner Seite © Gerhard Wingender / Schlager.de

Andreas Martin: Der Schmerz sitzt immer noch tief…

Mit Songs wie „Du bist alles“ oder auch „Ich fang Dir den Mond“ gehört Andreas Martin zu den ganz Großen in der Schlagerbranche. Kein Wunder, dass alle den Atem anhielten, als es im Juni 2017 hieß, seine geliebte Frau Juliane sei plötzlich verschwunden. Der Schock folgte dann im November des Jahres: Sie wurde tot aufgefunden – Selbstmord! Für Andreas Martin ging eine Welt unter. Er verlor nicht nur seine beste Freundin und Muse, sondern auch seine große Liebe. Seitdem lebt er zurückgezogen, möchte niemanden sehen. Seine Kollegen machen sich Sorgen, doch Andreas bleibt für sich, geht nur noch selten vor die Tür. Zu groß ist der Schmerz über den Verlust. Angekündigte Comebacks wurden kurzfristig alle wieder abgesagt. Wir würden uns wünschen, dass Andreas seinen Kummer in der Musik verarbeitet und er bald wieder bei uns ist…

Maria Voskania: Comeback nach Babypause?

Maria Voskania war sprachlos, als die große Helene Fischer sie als Backgroundsängerin eines Tages ins Rampenlicht führte. In der „Helene Fischer Show 2014“ holte Helene ihre Maria vorn auf die Bühne und sang mit ihr ein Duett, was nicht nur wunderschön war, sondern auch für Maria den Sprung für eine erfolgreiche Solo-Karriere bedeutete. Maria veröffentlichte sechs Alben, ging diverse Male auf Tour und fand ihre große Liebe Ralf, mit dem sie dann (übrigens fast zeitgleich mit Freundin Helene Fischer) ein Baby bekam. Die Geburt war im März 2022 – seitdem ist es ruhig um die Sängerin geworden – verständlich, denn ein Kind hat natürlich Priorität. Vielleicht meldet sich Maria also 2023 mit musikalischen Neuigkeiten zurück. Wir würden uns freuen…

Jürgen Drews: Das darf nicht wahr sein!

Er war der „König von Mallorca“, er war der allseits beliebte „Onkel Jürgen“, jedes Kind kennt ihn – er war und wird immer einer der größten Schlagerstars aller Zeiten sein. Doch er hat seinen Rücktritt bekanntgegeben. Die große Verkündung bei „Die große Schlagerstrandparty 2022“ mit Florian Silbereisen schockte Medien-Deutschland. Jürgen Drews hört nach über 50 Jahren auf der Bühne auf! Seine Nervenkrankheit habe ihm zugesetzt, verrät er später. Jürgen will nicht mehr. Vielleicht kann er auch nicht mehr. Sein ganzes Leben war geprägt von Musik, Party, Ballermann – irgendwann ist ein Mensch auch am Ende. Und auch wenn wir es immer noch nicht begreifen können, dass wir ein „Bett im Kornfeld“ ab sofort alleine singen müssen, würden wir uns freuen, wenn es ihn dann 2023 vielleicht doch das eine oder andere Mal noch auf die Bühne zieht. Den großen TV-Abschied Für Jürgen Drews gibts dann am 14. Januar 2023 um 20.15 Uhr bei Florian Silbereisen in der ARD…

© BMC-Image/Dominik Beckmann

Der Abschied fiel Jürgen Drews sichtlich schwer bei der „Schlagerstrandparty“ im Sommer 2022. Seine Frau Ramona hält zu ihm – seit fast 30 Jahren. © BMC-Image/Dominik Beckmann

Carmen Nebel: 17 Jahre „Willkommen bei Carmen Nebel“ sollen einfach so vorbei sein?

17 Jahre lang moderierte Carmen Nebel ihre Personality-Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ im ZDF. 17 Jahre! Rekord für eine Frau im deutschen Fernsehen. Keine andere TV-Kollegin hat das bis heute erreicht. Die Show war voll mit Stars, Glamour, Musik und Entertainment. 2021 war dann Schluss. Entgegen aller Medienberichte, die besagten, sie sei vom ZDF rausgeschmissen wurde, zog Carmen Nebel selbst die Reißleine und wollte mal ein wenig kürzer treten. Zwei bis drei Sendungen pro Jahr moderiert sie noch, unter anderem „Heiligabend mit Carmen Nebel“. Doch die große Familien-Nebel-Samstagabendshow ist Geschichte. Stattdessen auf dem Sendeplatz? Wieder ein Mann! Aber was für einer! Giovanni Zarrella ist zwar ein charmanter, gutaussehender und talentierter Wermutstropfen – eine Carmen Nebel ersetzt er allerdings nicht…

Maximilian Arland: Er hat das Aussehen eines Hollywoodstars

Bei Maximilian Arland gilt fast dasselbe wie bei Michael Wendler oben: Sein letztes Album ist schon drei Jahre her! Tatsächlich ist der Moderator und Sänger irgendwie wie vom Erdboden verschluckt. Es gab Zeiten, da konnte man den Fernseher anmachen und gefühlt war Maximilian Arland überall zu sehen. Mittlerweile hat er sich rar gemacht. Einige ausgewählte Auftritte hier, mal ein paar Releases dort, kürzlich eine kleine Weihnachtstour – doch den großen Maximilian Arland, der riesen Potential hätte, Florian Silbereisen Konkurrenz zu machen, haben wir lange nicht gesehen. Nebenbei ist er auch als Hörbuch-Sprecher unterwegs, lieh dem Gründer-Roman „STARTUP“ seine Stimme. Maximilian – wo bist Du? Wir vermissen Dich!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maximilian Arland (@maximilianarland)


KLUBBB3, Die Cappuccinos, Feuerherz: Schlager-Boybands sterben aus

Kreischende Mädels, fliegende Kuscheltiere, wehende Unterhosen – Boygroups waren auch im Schlager angekommen. Allen voran natürlich die Flippers, aber das war eine andere Zeit. Heute sind es heiße Jungs wie bei Klubbb3, die Cappuccinos oder auch Feuerherz, die Mädelsherzen höher schlagen lassen. Doch sie alle sind nicht mehr da, haben sich aufgelöst… was geblieben ist, sind einige Solo-Karrieren, wie die von Florian Silbereisen (Klubbb3) oder auch Karsten Walter (Feuerherz). Übrig geblieben scheinen nur noch VoXXclub – und die beweisen doch, dass das Phänomen „Boyband“ im deutschen Schlager nach wie vor super funktioniert. Also Jungs, rauft Euch zusammen – wir wollen mehr von Euch!

Lesen Sie auch:

Damit hätten wohl nur wenige gerechnet …

Jahres-Rückblick: Diese Künstler sorgten 2022 für echte Überraschungen

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News