ZDF-Fernsehgarten

ZDF-Fernsehgarten © ZDF

Die Geschichte des ZDF-Fernsehgarten

Der „ZDF-Fernsehgarten“ wird seit dem 29. Juni 1986 im Zweiten ausgestrahlt. Die damals neue Show übernahm den sonntäglichen Sendeplatz des Kulturmagazins „ZDF-Matinee“, das wegen schlechter Quoten einem seichteren Programm weichen musste. Das Konzept des ZDF-Fernsehgartens war seinerzeit neu: Auf dem Open-Air-Gelände am Mainzer Lerchenberg wollte man den Zuschauern eine bunte TV-Show mit deutschsprachiger Livemusik, Artistik und Tipps für den Alltag bieten. Übrigens: Der Sendetitel „ZDF-Fernsehgarten“ wurde durch einen Wettbewerb ermittelt, bei dem die ZDF-Mitarbeiter aufgerufen waren. 

Ilona Christen © ZDF / Renate Schäfer

Die erste Show im Juni 1986 moderierte Ilona Christen. Bis 1992 war sie das Gesicht der Sendung. Nachdem Christen 1993 zu RTL wechselte, übernahm Ramona Leiß das Kommando am Lerchenberg. Auch sie sollte nur sechs Jahre bleiben. Wegen schlechter Quoten suchte das ZDF Ende der 1990er eine passende Nachfolgerin, die das Ruder herumreißen sollte.

Man wurde bei Andrea Kiewel fündig. Der einstige „Sat.1-Frühstücksfernsehen“-Star setzte sich in einem Casting durch und bekam im Jahr 2000 den Job. Mit ihr etablierte sich der „ZDF-Fernsehgarten“ wieder zu den beliebtesten Shows im deutschen TV. Doch 2007 nahm dieser Höhenflug ein vorübergehendes Ende: Wegen eines Schleichwerbe-Skandals musste Andrea Kiewel ihre Moderation abgeben. Mit Ernst-Marcus Thomas übernahm zum ersten Mal ein Mann als Hauptgastgeber – allerdings nur für 20 Sendungen. Erneut machten die Quoten Probleme. Die ZDF-Verantwortlichen meldeten sich daraufhin wieder bei Andrea Kiewel und gaben ihr eine zweite Chance.

Andrea Kiewel

© ZDF / Ralph Orlowski

Bis heute ist Andrea Kiewel der Star im „ZDF-Fernsehgarten“. Zwischen Mai und September erreicht die beliebte Moderatorin wöchentlich gut zwei Millionen Zuschauer und steckt diese mit ihrer guten Laune an. Obwohl die Moderatoren in der Show oft wechselten, änderte sich am Konzept kaum etwas: Zuschauer bekommen weiterhin Auftritte von beliebten Pop- und Schlagerkünstlern geboten. Dazu werden Mode-Trends, Koch- und Gartentipps durch verschiedene Experten vorgestellt. Um dem Publikum mehr Abwechslung zu bieten, findet jede Ausgabe unter einem anderen Motto statt. Ganz egal, ob Ballermann, Bella Italia, Discofox oder Schlager – die Fans dürfen sich jede Woche auf ein neues Highlight freuen.

Die Moderatoren

  • Von 1986 bis 1992 moderierte Ilona Christen den „ZDF-Fernsehgarten“. Markenzeichen der Moderatorin waren ihre bunten und ausgefallenen Brillen. Sie präsentierte insgesamt 78 Sendungen. 1986 wurde sie mit dem Nachwuchsförderpreis „Telestar“ sowie 1988 mit dem „Goldenen Gong“ ausgezeichnet. 1993 wechselte sie wegen ihrer eigenen Talkshow zu RTL. 2009 verstarb die erste „ZDF-Fernsehgarten“-Moderatorin tragischerweise wegen eines Treppensturzes.
  • Ramona Leiß © ZDF / Rico Rossival

    Von 1993 bis 1999 übernahm Ramona Leiß die Moderation und präsentierte insgesamt 101 Sendungen. Zwischen 1994 und 1997 moderierte sie zudem den Show-Ableger „ZDF-Wintergarten“. Die gebürtige Münchnerin arbeitet bis heute als Schauspielerin, TV-Moderatorin und Kinderbuchautorin. 2012 nahm Leiß am Dschungelcamp teil.

  • Von 2000 bis 2007 stand Andrea Kiewel vor der Kamera des „ZDF-Fernsehgartens“. Mit ihr erlebte die Sendung einen Quoten-Aufschwung. Andrea Kiewel erhielt 2006 die „Goldene Henne“ für ihre Moderation. Ein Jahr später schmiss das ZDF den TV-Star wegen ihres legendären Schleichwerbe-Skandals raus.
  • 2008 übernahm Ernst-Marcus Thomas. Dem öffentlich-rechtlichen Publikum war der gebürtige

    Ernst-Marcus Thomas © ZDF/Rico Rossival

    Delmenhorster ein Begriff. Er moderierte zuvor unter anderem das „ARD Buffet“ sowie ein Wissens-Magazin im NDR. Nach 20 Folgen und schwachen Quoten mit Ernst-Marcus Thomas holte das ZDF wieder Andrea Kiewel ins Boot.

  • Seit 2009 moderiert Andrea Kiewel den „ZDF-Fernsehgarten“. Die gebürtige Berlinerin ist die dienstälteste Moderatorin der Sendung. Um ihre Leistung zu würden, erhielt Andrea Kiewel 2021 den Deutschen Fernsehpreis für die beste Moderation in der Kategorie „Unterhaltung“. Übrigens ist Andrea Kiewel sehr abergläubisch! Im Podcast „Mit den Waffeln einer Frau“ erzählte sie: „Ich gehe nicht aus den Redaktionsräumen raus auf die Bühne, bevor mein Chef mir nicht über die Schulter gespuckt hat.“

Bekannte Co-Moderatoren

Florian Silbereisen

Florian Silbereisen moderierte 2020 den „ZDF-Fernsehgarten“© Screenshot (ZDF)

Während der Schwangerschaft von Andrea Kiewel 2001 wurde sie in zwei Sendungen vertreten, einmal von Dieter Thomas Heck und einmal von Rudi Cerne. Außerdem wurde sie in diesem Jahr von verschiedenen Co-Moderatoren unterstützt. Darunter waren Kollegen wie Wolfgang Lippert oder Cherno Jobatey. Bis heute treten noch regelmäßig Gastmoderatoren auf, wie Giovanni Zarrella, Joachim Llambi, Hans Sigl oder Lutz van der Horst. Auch Florian Silbereisen übernahm 2020 kurzzeitig die Moderation. Während sich Andrea Kiewel bei Apnoetauchen versuchte, schnappte sich der Entertainer das Mikro und führte höchst professionell durch die Show. 

Weitere nennenswerte Co-Moderatoren waren: 

  • Moderator Kai Böcking
  • Zehnkämpfer Jürgen Hingsen
  • Darts-Kommentator Elmar Paulke
  • ProSieben-Star Steven Gätjen
  • Eisschnellläufer Erhard Keller
  • Schauspieler Thomas Ohrner
  • Politiker Eberhard Gienger

Andrea Kiewel und ihr Schleichwerbe-Skandal

Andrea Kiewel musste ihre Moderation 2008 wegen des „Weight Watchers“-Skandals abgeben. © ZDF/Rico Rossival

Im Dezember 2007 wurde bekannt, dass Andrea Kiewel ZDF-Sendungen genutzt hat, um bezahlte Schleichwerbung für die Abnehm-Kuren von „Weight Watchers“ zu machen. Wie der „Spiegel“ berichtete, soll der PR-Vertrag eine jährliche Prämie in Höhe von 180.000 DM sowie weitere Zahlungen enthalten haben. Das ZDF befreite Andrea Kiewel Ende 2007 von ihrer Tätigkeit als Moderatorin im Fernsehgarten. Die große TV-Karriere von Andrea Kiewel schien zunächst am Ende zu sein. Doch das Schicksal meinte es gut mit der Moderatorin. Da ihr Nachfolger Ernst-Marcus Thomas für schlechte Quoten sorgte, gab man „Kiwi“ eine zweite Chance. Die ehemalige Vorsitzende des Fernsehrats, Christine Bergmann holte Andrea Kiewel wieder zurück ins Programm. „Ich habe mich bei ihr bedankt – und habe gesagt: ‚Wissen Sie, es war für mich schon schwierig. Aber am aller schwierigsten war es für meine Mama und für meinen Papa“, erzählte die Moderatorin in einem Interview mit „München.tv“. „Sein Kind Fehler machen zu sehen, und straucheln zu sehen – egal, wie alt das Kind ist, ist für Eltern irrsinnig schwer“, erklärte Andrea Kiewel, die ihr Handeln von damals bis heute bereut.

Andrea Kiewel – Alle News, Videos, Fotos uvm. HIER im Schlager.de-Wiki
Mehr News, Videos, Fotos von Andrea Kiewel HIER!

Rekorde, Highlights und Skandale im ZDF-Fernsehgarten

  • 2012: In diesem Jahr sorgten gleich zweimal Unbekannte für einen Skandal. Am 8. Juli störten sie den Auftritt von Roland Kaiser mit Deutschland-Beschimpfungen. Zwei Wochen später beleidigten Unbekannte andere Gäste, zündeten eine Rauchbombe und wurden festgenommen. Insgesamt waren 80 Polizisten im Einsatz.
  • 2014 erhielt die Sendung offiziell einen Eintrag in das „Guinness Buch der Rekorde“. Denn mit über 600 Folgen ist der „ZDF-Fernsehgarten“ die am längsten laufende Open-Air-Unterhaltungsshow der Welt.
  • 2014 wurde der Fernsehgarten live zur Raumstation ISS geschaltet. Im Rahmen dieser Ausgabe führte „Kiwi“ sogar ein Interview mit Astronaut Alexander Gerst. Als die Sendung „Fernsehgarten weltweit“ lief, sprach Andrea Kiewel mit Forschern am Südpol.
  • 2019: Zu. 50 Geburtstag der legendären „ZDF-Hitparade“ lud man im Mai ein Dutzend Schlagerlegenden wie Mary Roos, Dschingis Chan, Katja Ebstein, Bata Illic, Ireen Sheer und Jürgen Drews ein. Letzterer setzte sich mit „Ein Bett im Kornfeld“ in einem Zuschauervoting durch und gewann die Neuauflage der Hitparade.
  • 2019: Am 18. August sorgte ein Comedian für einen handfesten Skandal: Luke Mockridge sorgte mit einem skurrilen Auftritt für Schlagzeilen, in dem er Senioren beleidigte, einen Affen imitierte und mit einer Banane telefonierte. Andrea Kiewel brach den Auftritt während der Live-Show ab. Der Comedian sagte später, dass er seinen Auftritt mit sechs Kindern vorbereitet hatte. Diese Aktion wurde dann in seiner eigenen Sendung gezeigt. Andrea Kiewel war nach Show außer sich und hat sich bis heute nicht mit dem Comedian versöhnt.
  • 2019: Aufgrund eines Unwetters musste am 18. Juli improvisiert werden. Während der Live-Show „Mallorca Party“ spielte das Wetter verrückt, alle mussten in ein Not-Studio umziehen. Von dort wurde das Programm weitergeführt und sorgte für einige Lacher vor Ort. Andrea Kiewel bewies einmal mehr, dass sie eine ausgezeichnete Live-Moderatorin ist und sorgte mit ihren Gästen (u.a. Lorenz Büffel, Carolina, Mickie Krause und Ikke Hüftgold) für einen der größten TV-Momente der vergangenen Jahre. HIER geht es zum Video! SO rettete Andrea Kiewel den „Ballermann-Fernsehgarten“! 
  • Mitarbeiter des ZDF-Fernsehgarten-Teams sitzen mit Mundschutz auf dem Gelände des Fernsehgartens. © ZDF / Sascha Baumann

    2020: Während der Corona-Pandemie wurden die Sendungen ohne Live-Publikum ausgestrahlt. Auch die Gäste-Anzahl wurde reduziert. Erst 2022 war wieder eine Saison mit voller Auslastung möglich.

  • 2021: In der Folge „Frauen-Power“ wurden ausschließlich weibliche Gäste eingeladen. Mit dabei waren unter anderem Francine Jordi, Cassandra Steen, Loona, Linda und Jasmin Wagner.

Alle Videos Deines Stars - Natürlich bei uns!

ZDF-Fernsehgarten-Specials

  • „tivi-Kinderfernsehgarten“: Zwischen 1998 bis 1999 wurde dieses für Kinder gemachte Format ausgestrahlt bei ZDFtivi ausgestrahlt. In diesen Sendungen traten Stars auf, die vor allem bei Kindern sehr beliebt waren. Auch beliebte Figuren wie Tabaluga, Rabe Rudi und Biene Maja waren regelmäßig mit dabei und sorgten bei den Kleinen für gute Laune. Moderiert wurde der „tivi-Kinderfernsehgarten“ unter anderem von Antje Pieper, Gregor Steinbrenner, Juri Tetzlaff.
  • „ZDF-Wintergarten“: Winterpause? Von wegen! Zwischen 1994 bis 2000 wurde an den Adventssonntagen diese besonderen Winterausgaben des „ZDF-Fernsehgartens“ gezeigt. Neben dem üblichen Format gab es in diesen Shows zusätzlich noch Tipps zum Weihnachtsfest und verschiedenen Bräuchen. Unvergessen sind die legendären Kochtipps von Johann Lafer.
  • Andrea Kiewel

    © ZDF / Sascha Baumann

    „ZDF-Fernsehgarten on Tour“: Anfang 2014 ging die Show erstmals auf Tour, das Konzept ist identisch mit den Ausgaben des Lerchenberges. Nur die Location war immer eine andere. Mal winterlich auf einer Alm, mal wurde es sommerlich aus Teneriffa oder Gran Canaria. 2020 entfiel die Tour aufgrund von Corona. Im Herbst 2021 wurden die Tour-Ausgaben wieder ins Programm aufgenommen. Schauplatz war diesmal Deutschland, nämlich der Marktplatz der Lutherstadt Wittenberg.

  • Flohmarkt: Jahr für Jahr veranstaltet der „ZDF-Fernsehgarten“ ein besonderes Spektakel für Verkäufer und Sammler besonderer Raritäten. Es wird gestöbert, gehandelt und gekauft. Auf dem weitläufigen Gelände des Mainzer Lerchenbergs bauen Fans zahlreiche Stände auf und verkaufen dort ihre Habseligkeiten, die sie nicht mehr brauchen. Ein wahres Spektakel für jeden Schatzsucher. Der diesjährige „ZDF-Fernsehgarten“-Flohmarkt findet am 11. September statt.

ZDF-Fernsehgarten-Gelände am Mainzer Lerchenberg

Das Zuhause des Fernsehgartens ist der Mainzer Lerchenberg. Der Stadtteil der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt, ist knapp 15 Minuten vom Stadtzentrum entfernt und wird von den einheimischen auch „Medienberg“ genannt. Der Name ist Programm: Dort befinden sich die Sendezentralen des ZDF, von 3sat und Arte. Das Gelände ist rund einen Quadratkilometer groß. Etwa 30.000 Quadratmeter davon nimmt das Areal des Fernsehgartens ein, das sich unmittelbar am Hauptgebäude des ZDF-Studios befindet. Mit einer Kapazität von bis 6.000 Zuschauern gehört sie zu den größten Open-Air-TV-Locations in Deutschland. In den vergangenen Jahrzehnten wurde das Gelände mehrfach renoviert und umgebaut, damit es den neuesten TV-Standards genügt. Auf dem Gelände befinden sich unter anderem eine Arena, eine Bühne mit Pool-Zugang, ein Aktionsfeld für Rekordversuche und besondere Auftritte, ein Bootshaus, ein Sportplatz, Schnell-Restaurants sowie eine Presselounge. 

© ZDF

Haupt-Bühne wurde dank neuester Computer-Technik gebaut

Die Haupt-Bühne wurde 2018 umgebaut. © ZDF

In der Winterpause 2017/2018 wurde die neue Haupt-Bühne in der Arena im Holz-Look errichtet. Der Umbau war wegen wachsenden technischen Ansprüche an die Aufnahmetechniken in HD und dem 4K-Standard dringend notwendig. Neben der Bühne, die in Form eines wellenförmigen Bügels errichtet wurde entstand darüber hinaus ein Nebengebäude für die Vorbereitung der Showacts sowie für Lager- und Technikflächen. Für die Errichtung der Bühne kam eine der größten CNC-Fräsen Europas zum Einsatz. Diese Technik ermöglicht es, komplexe Teile mithilfe von Computern herzustellen. Gestaltet wurde die neue Bühne von dem Mainzer Architektenbüro „Kleebach, Schmitt & Bergmann“.

Pool-Bühne zieht Schlagerstars magisch an

© ZDF

Die Architekten waren ein Jahr später ebenfalls für die Umgestaltung der Pool-Bühne zuständig. Auf einer Grundfläche von 2.400 Quadratmetern wurde die ehemalige rechteckige „Seebühne“ im Ostsee-Look zurückgebaut und durch eine neue Poolanlage ersetzt. Das neue ovale Becken ermöglicht den Zuschauern eine optimale Sicht auf die Auftritte. Übrigens: Zahlreiche Schlagerstars sind bereits in den neuen Pool hineingesprungen. 2019 wagte sich Vincent Gross ins kalte Nass. Ein Jahr später ahmten Florian Silbereisen und Ramon Roselly dem Schweizer nach und sprangen ebenfalls ins Becken. HIER geht es zum Video.

 

 Folge dem „ZDF-Fernsehgarten“ auf Facebook und Instagram!

ZDF-Fernsehgarten in Zahlen

  • 72 Tonnen schwer ist die Dachkonstruktion, die 1997 über die Arenafläche im „ZDF-Fernsehgarten“ errichtet wurde. Sie hat eine Gesamtfläche von 1.300 Quadratmetern.
  • 30.000 Quadratmeter – so groß ist die Fläche im „ZDF-Fernsehgarten“. Je nach inhaltlicher Ausgestaltung der Sendung wird diese allerdings nicht immer voll ausgeschöpft.
  • Über 5.000 musikalische Auftritte gab es in den vergangenen Jahren. Mary Roos ist mit 28 Performances bisherige Rekordhalterin.
  • Etwa 6.000 Zuschauer passen auf das „ZDF-Fernsehgarten“-Gelände in Mainz und dürfen Woche für Woche live vor Ort sein.
  • 12 ehemalige ESC-Teilnehmer, davon sieben Sieger, waren 2015 anlässlich des 60. Eurovision Song Contest im „ZDF-Fernsehgarten“ zu Gast.
  • 2,5 Millionen Zuschauer besuchten bereits eine Show am Mainzer Lerchenberg.
  • 16 bis 21 Folgen werden jährlich produziert.
  • 120 bis 135 Minuten – so lange dauert eine Folge. Manchmal wird aber auch gerne überzogen.
  • Seit 1986 ist Armin Roßmeier fester Bestandteil der Show. Der TV-Koch war bereits in der Saison mit dabei.
  • 2008 wurde der „ZDF-Fernsehgarten“ im Rahmen der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ vom damaligen Bundespräsidenten Horst Köhler als „Ausgewählter Ort 2008“ mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Zukünftige Termine, Mottos und Gäste der Saison 2022

  • 03.07. „Musikquiz“ Gäste: Inner Circle, City, Estefania, Rebell Tell
  • 10.07. „Schlagerparty“ Gäste: Peggy March, Schürzenjäger, Adiama, Prince Damien, Ricky Maier, Claudia Jung, Ross Antony & Francine Jordi, Patrick Lindner
  • 17.07. „Sommerparty“ Gäste: Luca Hänni und Marquess – weitere Gäste werden bekannt gegeben
  • 24.07. Thema noch nicht bekannt
  • 31.07. „Mallorca vs. Oktoberfest“ Gäste werden noch bekannt gegeben
  • 07.08. Thema noch nicht bekannt
  • 14.08. Thema noch nicht bekannt
  • 21.08. Sendung entfällt
  • 28.08. „Rock im Garten“ Gäste werden noch bekannt gegeben
  • 04.09. „Kultschlager“ Gäste werden noch bekannt gegeben
  • 11.09. „Flohmarkt“ Gäste werden noch bekannt gegeben
  • 18.09. Thema noch nicht bekannt
  • 25.09. „Große Schlagerparty zum Saisonfinale“ Gäste werden noch bekannt gegeben

Wie bekomme ich Tickets für die Show?

Etwa 6.000 Zuschauer können Woche für Woche live am Mainzer Lerchenberg mit dabei sein und eine große Party mit Andrea Kiewel feiern. Das ZDF hat auf seiner Homepage einen eigenen Ticketservice eingerichtet. Interessierte müssen dort ein Anmeldeformular ausfüllen und einen passenden Wunschtermin angeben. Die Tickets kosten je nach Kategorie zwischen 10 und 25 Euro. Kinder von 0 bis 5 Jahren kommen kostenfrei in die Show.




Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan