Suche

Ella Endlich – Sehr gut gemacht!

Ella Endlich – Sehr gut gemacht! © Felix Weber

Ella Endlich trennte sich 2017 erst von ihrem langjährigen Freund, dann von ihrer Plattenfirma. Sie gründete ihr eigenes Label “Unendlich Musik” und schrieb die Lieder für ihr neues Album “Im Vertrauen” selbst. Nun war sie mit ihrer Konzerttour “Endlich Ella Live” in der Komödie in Bielefeld und erzählte dort von ihren Träumen, Hoffnungen und Reisen aus ihrem eigenen Leben.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Erfolgreich schon als Teenie Star, dann Musicaldarstellerin, Schlagersängerin und schließlich Jurorin bei “DSDS”: Ella Endlich blickt auf über 20 Jahre Bühnenerfahrung zurück. Mit ihrer Konzerttour “Endlich Ella Live” gastierte sie am 17. Januar 2019 in der Komödie in Bielefeld.

Die sympathische Sängerin wie auch das Publikum fühlten sich sichtlich wohl in dem mit weichen Kinosesseln ausgestatteten Saal. Im Hintergrund der gemütlichen Bühne ist eine schwarz-weiße Bemalung mit verschlungenen Unendlichzeichen angebracht.

Alle Videos Deines Stars!

Alle Videos von Ella Endlich

Jetzt ansehen

Hartmut Holtmann @schlager.de

Ella erschien im lilafarbenen Overall mit ihren drei Musikern, Niklas am Bass, Alex an der Gitarre und Peter am Keyboard. Statt eines Schlagzeuges hatte sie eine kleine Trommel mitgebracht, an der sie selbst ihren Gesang immer wieder tatkräftig unterstützte. Die  Aufmerksamkeit und Begeisterung der Zuschauer erlangte sie aber hauptsächlich durch ihre ausdruckstarke und einfühlsame Stimme.

Das fiel besonders bei dem Song “Geschichten” auf, in dem Ella jedes Highlight aus ihrer eigenen Lebensgeschichte musikalisch beschreibt.

Mit ihren älteren Songs “Adrenalin” und “Spuren auf dem Mond” riss sie die Zuhörer immer wieder von ihren Sitzen. Bemerkenswert sind allerdings eher ihre sehr aussagekräftigen Balladen wie “Ich fühl mich eins”. “Küss mich, halt mich, lieb mich” sorgte 2009 für Ella’s Durchbruch in der Schlagerwelt und berührt auch heute noch viele Menschen. Das merkt man auch bei solchen Live-Auftritten.

Als Botschafterin der Stiftung Fairplay ist sie stolz auf ihr Lied “Vorn” als sogenannten “National Fairplay Song”, in dem sie Mut zur Verwirklichung von Träumen macht und sich gegen Heuchelei und Lügen ausspricht.

In “Wär ich ein Buch im Leben” stellen sich viele Beziehungsfragen, in denen Treue und Zusammenhalt als besonders wichtig angesehen werden. “Schwimmen und fliegen” widmet sich der Überwindung von Ängsten.

Der fast zweistündige Konzertabend endet mit dem Versprechen “Gut gemacht“, ein Song über Selbstliebe und Selbstwürdigung. Anerkennung und Bewunderung werden viel zu selten ausgesprochen. Ella Endlich hat sie allerdings verdient: Für den Mut, sich neu zu erfinden, für ihre Begabung, den Menschen mit ihren Liedern Mut und Kraft zu geben und für die von Herzen kommende Art der Begegnung.

Die Nähe zu ihren Fans zeigte sich auch bei der anschließenden, fast einstündigen “Selfiestunde”, die viele herzliche Umarmungen und fröhliche Gespräche mit sich brachte.

Schlager.de freut sich auf die nächsten Konzerte in Bochum, Münster und weiteren 12 Städten. Karten sind im Vorverkauf weiterhin erhältlich.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News