Nino de Angelo – “Wie soll ein Mensch das ertragen”?

Nino de Angelo – “Wie soll ein Mensch das ertragen”? © Felix Rachor

Die Ehe von Nino de Angelo und Larissa Schmitt läuft Gefahr, ein jähes Ende zu finden. Nach nur sieben Monaten Ehe scheint es, als lieferten sich Nino de Angelo und seine Ehefrau Larissa Schmitt einen “Rosenkrieg” auf Facebook.

„Es ist gerade unfassbar traurig was passiert.Ich habe mich von meinem Mann getrennt“, verkündet Larissa Schmitt gestern auf Facebook. „Es gab Probleme die so unerträglich waren, dass ich am 01.02.2015 ausgezogen bin.Viele Menschen konnten nicht nachvollziehen, dass ich nochmal zurück gegangen bin, nach allem was vorgefallen ist.Ich habe an meinen Mann glauben wollen.Dafür bezahle ich jetzt teuer auf seiner FB Seite.“

Was ist geschehen? Larissa Schmitt soll ihren Mann verlassen haben und daraufhin habe Nino de Angelo eine Schimpftirade über sie in Facebook ausgegossen. „Wie lange soll ein Mann denn schweigen und alles auf sich nehmen aus Liebe? Ich hab die Schnauze voll von dem Dreck.“(Zitat Facebook). Es sieht so aus, als stehe die Ehe der beiden unter keinem allzu guten Stern.

„Was mein Mann gerade tut ist abscheulich und verletzt mich zutiefst.Ich bin niemals an die Öffentlichkeit gegangen, mit dem was er mir angetan hat. Weil ich ihm nicht schaden wollte“, so Larissa empört.„Jetzt verbreitet er Dinge falsch und stellt mich als Ehebrecherin dar. FALSCH!!! Er ist FALSCH und gehört nicht mehr zu mir.“ (Zitat Facebook).

Das wäre ein trauriges Fazit nach so kurzer Zeit als Ehefrau. Leider gibt es in der Geschichte dieses Paares bereits eine Vorgeschichte, beide hatten schon einmal einen Streit vor Gericht ausgetragen, bei dem schließlich der Klägerin Larissa Recht gegeben wurde.

Wollen wir hoffen, dass sich die Gemüter wieder beruhigen und vielleicht der eine oder die andere doch wieder einlenkt. In jedem Fall sind die Posts von Nino de Angelo auf Facebook inzwischen gelöscht und heute nicht mehr zu sehen, …als wären sie nie da gewesen.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder