Kay Dörfel – „Auf und davon“

Kay Dörfel – „Auf und davon“

Kay Dörfel – der „Gentleman des deutschen Schlagers“ meldet sich mit einem neuen Solo-Album eindrucksvoll zurück. Der sympathische Künstler mit der warmen, weichen Stimme, die nicht von ungefähr an Roy Black erinnert (Schlager.de berichtete) und ganz besonders Frauenherzen höherschlagen lässt, macht sich musikalisch „Auf und davon“. Er sucht neue kreative Wege und bleibt sich trotzdem treu. Und so ist ein Album mit 16 abwechslungsreichen Titeln entstanden, absolut tanzbar und auch mit einigen traumhaften ruhigen Tönen.

Die meisten Texte und einige Melodien stammen aus eigener Feder, unterstützt von vielen namhaften Autoren und Komponisten des Genres wie Hannes Marold, Klaus Heinrich-Barcen, Maik Brandenburg, Franz Brachner, Christian Zierhofer, Rainer Thielmann, Matthias Terriet, Michael Humboldt, Rudi Bartolini, Renato Wohllaib und anderen.

Mit seinen Liedern erzählt er auf musikalisch vielfältige Weise von der Liebe und dem Leben, mal nachdenklich, mal schmunzelnd, und bei gleich zwei schönen Duetten – „Zwei Piloten“ und „Der Zauber der Neonlichter“ – bekommt er dabei Unterstützung von seiner Kollegin Nicole. Kay Dörfel, der bereits vor 20 Jahren sein erstes Album veröffentlichte, klingt vertraut und trotzdem frischer denn je – und bringt genauso frischen Wind in die deutsche Schlagerwelt.

 

Titelliste:

  1. Auf und davon
  2. Wenn ich mal in den Himmel muss
  3. Küss mich jetzt bevor du gehst
  4. Wenn der Teufel sich verliebt
  5. Julia
  6. Viel zu viel Gefühl
  7. Die wilden Zeiten
  8. Zwei Piloten
  9. Total genial
  10. Diese Nacht
  11. Sahnhäubchen
  12. Räuber und Gendarm
  13. So ein Gefühl
  14. Der Zauber der Neonlichter
  15. Kay’s Hitparade (2016) – Medley
  16. Vor Anker geh’n

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder