Wolfgang Ziegler

Wolfgang Ziegler

Wolfgang Ziegler – der Sänger aus Rostock

Das Leben und die Karriere von Wolfgang Ziegler

Rock, Pop oder Schlager – Wolfgang Ziegler kann einfach alles. Spätestens seit seinem Hit „Verdammt!“ ist er deutschlandweit bekannt. Seit nunmehr 50 Jahren ist er im Musikbusiness dabei und überrascht seine Fans stets mit neuer, stimmungsvoller Musik. Kein Wunder, dass Wolfgang Ziegler einst den Spitznamen „Roland Kaiser des Ostens“ verliehen bekam. Das ist die außergewöhnliche Karriere von Wolfgang Ziegler.

Wolfgang Ziegler wurde am 8. Oktober 1943 in Rostock geboren und wuchs in der DDR auf. Bevor er sich voll und ganz der Musik widmete, absolvierte er nach dem Abitur eine Ausbildung zum Motorenbauer. Doch er interessierte sich schon immer für die Musik und gründete in den 60er-Jahren die Band Baltics. Die junge Band hatte viele Auftritte und sogar erste Fernsehauftritte flatterten ins Haus. Schnell mauserte sich die Band zu einer erfolgreichen Beat-Formation des Nordens und feierte vor allem regional einige Erfolge. Anfang der 70er-Jahre folgte die Auflösung der Band.

Die Anfänge von Wolfgang Ziegler

Um seine musikalischen Fähigkeiten weiter auszubauen studierte Wolfgang Zieger Gesang am Studio für Unterhaltungskunst in Berlin und gründete direkt seine nächste Band, das Duo WIR, gemeinsam mit Jens Gerlach. Seit Mitte der 80er-Jahre tritt Wolfgang Ziegler hauptsächlich als Solo-Künstler auf und feierte 1987 seinen größten Erfolg mit der Single „Verdammt!“, die ihn auch endlich außerhalb der DDR bekannt machten. Er trat bei vielen Festivals und Hitparaden auf, wie z.B. beim Schlagerfestival Dresden oder beim Silberner Bong. In regelmäßigen Abständen veröffentlichte Wolfgang Ziegler neue Alben und arbeitete für die Platte „Wir gehören Zusammen“ mit renommierten Produzenten und Songwritern zusammen, die bereits für andere große Künstler gearbeitet hatten. Bis heute steht er regelmäßig auf der Bühne und ist ein gern gesehener Gast auf Schlagerparts und Festivals. Denn seine Fans lieben es Wolfgang Ziegler Live zu erleben. Von der Presse erhielt Wolfgang Ziegler den Beinamen „Roland Kaiser des Ostens“.

Wolfgang Ziegler privat: Seine Familie

Wolfgang Ziegler hat zwei Kinder, einen Sohn Martin de Vries und eine Tochter, Sabrina Ziegler. Beide Kinder sind in die Fußstapfen des berühmten Vaters getreten und ebenfalls in der Musikbranche tätig. Martin de Vries ist erfolgreicher Produzent und Songwriter und ist verantwortlich für viele Hits von namenhaften Künstlern wie z.B. Joy Denalane, Michelle, Jeanette Biedermann und natürlich auch für Wolfgang Ziegler. Sabrina Ziegler ist als Sängerin tätig und war Mitglied der Girlband Samajona, die in den 2000er einige Erfolge in Deutschland feierten. Bis heute steht sie als Sängerin auf der Bühne und das sogar gemeinsam mit ihrem Vater Wolfgang Ziegler. Zusammen singen sie das Duett „Der erste Kuss“ oder „Schön dich zu sehen“.

Die Anfänge von Wolfgang Ziegler

Am 08. Oktober 1943 wurde in Rostock einer der heute beliebtesten Musiker der deutschsprachigen Schlagerwelt geboren: Wolfgang Ziegler. Zwar absolvierte er pflichtbewusst das Abitur und schloss seine Lehre zum Motorenbauer 1965 erfolgreich ab, doch von Anfang an schlug sein Herz für die Musik.

Zuerst WIR, dann Ich

Bereits in den 60er Jahren machte Wolfgang Ziegler Musik. Er nahm Klavierunterricht und war Mitglied im Beat-Quartett, aus dem später die Band Baltics entstand, die in der DDR äußerst beliebt war. Zu seinen Bandkollegen gehörten Peter Zimmermann, Eckhard Woytowicz, Knud Benedict und H.-Joachim Seering. 1966 schrieb Ziegler an der Filmmusik zum DEFA-Film „Die Reise nach Sundevit“ mit.

 

Von 1970 bis 1973 studierte Wolfgang Ziegler Gesang und Komposition am Studio für Unterhaltungskunst Berlin bzw. an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“. Dort lernte er Jens Gerlach kennen, mit dem er die legendäre Gruppe WIR gründete. Hier konnte er sein selbst entwickeltes Gestaltungskonzept für Rockmusik umsetzen. Das Ergebnis war die Debüt-LP „Im Spiegel deiner Augen“, auf der sich viele lyrisch betonte Melodien und Rock-Balladen mit besonderem Fokus auf starke Inhalte trafen. Nach dem Ausstieg von Gerlach führte Ziegler die Band allein weiter. Ende der 70er Jahre konnte Wolfgang Ziegler mit dem Hamburger Label Metronome zusammenarbeiten und produzierte das Album „Und so spielen wir woran wir glauben“, das 1978 erschien. 1980 änderte sich die Besetzung von WIR komplett und Ziegler bekam als Gesangssolist mehr Raum. Das Publikum freute sich über neue, gut tanzbare Hits wie „Ekstase“ oder „Superschlank“. Die Kombination von großen Melodienbögen mit dynamischer Rhythmik und der typischen, unverwechselbaren Stimme von Ziegler, mit einem leicht rauchigen Timbre, kam an.

 

Wolfgang Ziegler entschied sich 1986, als Solokünstler weiterzuarbeiten. Der Erfolg mit Titeln wie „Du fehlst mir sehr“ oder „Verdammt, und dann stehst du im Regen“ (1987) bestätigte ihm, dass dieser Schritt der richtige gewesen war. Der Song „Verdammt“ war einer seiner größten Hits und erfreut sich heute noch großer Beliebtheit. 1992 erschien das Album „Weil ich dich liebe“, aus dem die Single „Hass mich wenn du kannst“ erfolgreich ausgekoppelt wurde: sie hielt sich wochenlang in den Top 100. Mit demselben Team aus renommierten Produzenten, Songschreibern und Arrangeuren produzierte Ziegler auch sein nächstes Album „Wir gehören zusammen“.

 

1997 erschien das Album „Verführ“ mich bei BMG Berlin. Es enthielt starke Songs wie „Uralt“ und ein Duett mit der populären Sängerin Ute Freudenberg mit dem Titel „Es gibt für mich kein fremdes Leid“. Wolfgang Ziegler blieb der BMG treu. 2002 wechselte er zum BMG-Label Jack White, mit denen er so erfolgreiche Singles wie „Ich will Liebe“ herausbrachte, die sich wochenlang in den Top 10 der Radio-Charts behaupten konnten.

 

Das 11. Album von Wolfgang Ziegler trug den Titel „Willkommen in meinem Leben“. Daraus koppelte er den Song „Ich küss die Angst von deiner Haut“ aus und trat damit unter anderem beim Sommerfest der Volksmusik auf. Nach so vielen musikalischen Etappen wurde es Zeit für ein Best-of-Album. Dieses erschien 2006 und enthielt neben Zieglers größten Hits auch vier neue Songs, die er mit befreundeten Musikerkollegen produziert hatte.

Im Jahr 2013 erschien das Album „Verdammt – Best of“, das nicht nur bekannte Hits, sondern ganze sieben neue Titel sowie ein neu aufgenommenes Medley enthielt.

Familienbande neu geknüpft

Wolfgang Ziegler war in seinem Leben dreimal verheiratet. Jahrelang hatte er kaum bis gar keinen Kontakt zu seinen Kindern. Dabei sind sowohl Sohn Martin de Vries als auch Tochter Sabrina der beste Beweis dafür, dass talenttechnisch der Apfel nicht weit vom Stamm gefallen ist.

 

Nach gut 20 Jahren fand Ziegler zunächst mit seinem Sohn Martin de Vries, seines Zeichens erfolgreicher Musikproduzent, wieder zusammen. Die beiden starteten 2007 ihre Zusammenarbeit und produzierten das Album „Alles & jetzt“, das ein Jahr später herauskam und aus dem die sehr erfolgreiche Single „Genial“ ausgekoppelt wurde.

 

Ähnlich verlief auch die Geschichte der Beziehung zu Tochter Sabrina aus Zieglers zweiter Ehe mit der WIR-Sängerin Doris de Vries. Gut 14 Jahre lang herrschte praktisch Funkstille zwischen den beiden. Erst Sabrinas Auftritt als Kandidatin in der TV-Castingshow „The Voice“ im Jahr 2012 brachte Wolfgang Ziegler und seine Tochter wieder zusammen. Sabrina hatte schon musikalische Erfolge mit der Mädchenband Samajona feiern können. Nun beschlossen die beiden, eine gemeinsame Single aufzunehmen. Aus dem Projekt wurde ein richtiges Familienprodukt, denn Martin de Vries produzierte den Song „Schön dich zu sehen“. Darin wird das Wiedersehen von Ziegler und Tochter Sabrina auf gefühlvolle Weise thematisiert. Sie kommen zum Fazit: Für Veränderungen ist es nie zu spät! Die Single wurde im April 2013 in der Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ zum ersten Mal live präsentiert.

 

Wolfgang Ziegler Autogrammadresse

Um Dein ganz persönliches Autogramm von Deinem Star zu erhalten, sende Deinen Autogrammwunsch und einen frankierten Rückumschlag an folgende Adresse:

Wolfgang Ziegler
c/o happy production
Adelheid Walther
Bebelstraße 12
16356 Ahrensfelde


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Weitere News zu Wolfgang Ziegler