Suche

Für Udo Jürgens-Fans ist “Ich war noch niemals in New York” ein Muss

Für Udo Jürgens-Fans ist “Ich war noch niemals in New York” ein Muss © Thorge Schramm

Hamburg ist die Musicalmetropole in Deutschland schlechthin, ob Produktionen wie König der Löwen, Tarzan oder das Phantom der Oper – alle haben ihren Anfang in Hamburg gefunden. So auch im Jahr 2007 das Baby von Udo Jürgens „Ich war noch niemals in New York“. Titelgebend ist sein Hit aus dem Jahr 1982, in dem er die Sehnsucht nach der Stadt New York besingt.

 

Heute, genau 10 Jahre später, kehrt das Musical, nach dem es bereits in Österreich, in der Schweiz und in Japan Halt gemacht hat, zurück in seine Heimat. Gestartet im Stage Operettenhaus am Spielbudenplatz, macht das Musical im Stage Theater an der Elbe halt. Und genau hier startete am vergangenem Samstag für Schlager.de die feuchtfröhliche Reise nach New York!

Wir begeben uns auf die „Mein Schiff 6“, besser gesagt die Mutter Maria der berühmten Moderatorin Lisa Wartberg. Doch sie ist keinesfalls allein, dabei ihr Mitbewohner im Altenheim Otto Staudach. Beide haben es satt, sich im Altenheim von Heimleiterin Frau Dünnbügel das letzte bisschen Freiheit rauben zu lassen und beschließen daher die Reise nach New York. Als Frau Dünnbügel deren Flucht bemerkt, informiert sie sofort deren Kinder, welche aufgebracht sofort beschließen, die beiden Turteltäubchen zu schnappen. Als die Beiden dann das Schiff verpassen, startet das musikalische Abenteuer für Lisa Wartberg und Ottos Sohn Axel.

„Ich war noch niemals in New York“ nimmt einen mit auf hohe See und zeigt dem Zuschauer, „was wichtig ist“. Denn am Ende lieben sich nicht nur Otto und Maria, sondern auch Lisa und Axel, von denen man es anfangs am wenigsten erwartet hätte.

Schlager.de kann diese Stage-Produktion jedem Fan von Udo Jürgens oder der Komödie nur wärmstens empfehlen. Lustige Erlebnisse und romantische Momente aber auch solche, die zum Nachdenken anregen! Einfach brilliant!

Wer das Erfolgsmusical erleben möchte, hat hierzu noch bis Ende August in Hamburg die Möglichkeit dazu.