Suche

Helene Fischer badet in Überraschungen

Helene Fischer badet in Überraschungen © Hartmut Holtmann/Schlager.de

Bei den „Schlagerchampions – Das große Fest der Besten“ im Berliner Velodrom erlebten Helene Fischer und ihre Fans eine Menge an Überraschungen. Viele der bis zu sechs Stunden in eisiger Kälte ausharrenden Fans konnten es kaum glauben. Helene ging in einem vorne kurz und hinten lang geschnittenen roten Kleid, passend zum Lippenrot, über den ebenfalls roten Teppich zu ihren Fans und stellte sich für Selfies und kurze Gespräche zur Verfügung. Das hatte es lange nicht gegeben.

 

In der Show ließ Helene im hautengen, ärmellosen Jumpsuit dann ihr Herz beben und von Florian, der sie mit einem zärtlichen Kuss begrüßte, ausziehen. Ihre Bemerkung „Ich weiß ja, dass du das kannst“ zeigte, wie innig das Verhältnis der beiden ist. Für die berührende Ballade „Weil Liebe nie zerbricht“ befestigte Florian aber gleich darauf eine rote, lange Stoffschleppe mit gekonnt liebevollen Bewegungen am Bodysuit.

6-mal, 12-mal, 5-mal Platin für Helene Fischer

Ein Hagel Anerkennung für ihre Alben ergoss sich als nächstes über Helene: 6-mal Platin für „Weihnachten“, 12-mal Platin für „Farbenspiel“ und 5-mal Platin für ihr Album “Helene Fischer”. Gleich vier Preise für den Video-Hit, den besten Hit, das beste Album und als Sängerin des Jahres erhielt sie als „Beste der Besten“. Das gab es noch nie. Schlager.de gratuliert zu diesem grandiosen Erfolg.

Spektakulär im Wasserbecken – “Achterbahn”

Der Zauberer Farid ließ Florian verschwinden und bat Helene um einen Kuss, den sie natürlich ablehnte, aber immerhin auf einer Spielkarte als Abdruck hinterließ. Zur großen Freude aller Zuschauer wurde Helenes Liebling Florian nach ein paar Kartentricks wieder hervorgezaubert. Mit dem liebevollen Dialog „Du musst mich jetzt wieder ausziehen“ – „Ich zieh dich gern aus“ erfolgte der Übergang zu einer spektakulären Darbietung. In einem extra aufgebauten Wasserbecken erlebten die tobenden Fans eine „Achterbahn“-Fahrt der Extraklasse. Klitschnass vergnügte sich Helene im und über dem Wasser und erinnerte damit viele Zuschauer an die Stadiontour von 2015, wo sie „Atemlos“ im Regen stand.

Zum Abschluss der Show präsentierte sie „Viva la Vida“ in einer gekonnten Tanzeinlage mit Florian und sorgte auch hier für anhaltenden Applaus. Der Abgang von der Bühne brachte noch eine nicht vorgesehene Überraschung, als Helene auf dem Konfetti ausrutschte und ungewollt nähere Bekanntschaft mit dem Bühnenboden machte. Zur Freude ihrer Fans war sie aber schnell wieder auf den Beinen.
 Jetzt warten Schlager.de und alle Fans gespannt auf die Fortsetzung ihrer Tour am 16.1.2018 in Frankfurt.