Suche

Helene Fischer: Infames Todes-Gerücht!

Helene Fischer: Infames Todes-Gerücht! © Thorge Schramm / Schlager.de

Helene Fischer ist tot?! Diese Nachricht verbreitet sich in letzter Zeit in den sozialen Netzwerken. “Helene Fischer verstorben in einem schrecklichen Verkehrsunfall” heißt es in der Meldung. Wir verraten Ihnen, was hinter dieser Nachricht steckt – und soviel vorweg: Helene erfreut sich bester Gesundheit, urlaubte zuletzt sogar noch mit ihrem neuen Freund Thomas Seitel.

 

Doch wie kommt man auf die Idee, solch ein übles Gerücht zu verbreiten? Wer könnte ihr mit so einer abscheulichen Aktion schaden wollen? Wer den Meldungstitel in den ersten Zeilen unseres Artikel gelesen hat, wird bemerkt haben, dass dieser rechtschreibtechnisch nicht einwandfrei ist. Doch genau so wurde der Artikel von “danportal.info” oder “24aktuelles.com” auf Facebook verbreitet.

Es ist nicht das erste Mal, dass die gebürtige Russin Opfer derartiger Gerüchte geworden ist. Bereits im Dezember 2011 warnte das Facebook-Team des Schlagerstars„Hallo liebe Helene Fischer-Fans, in unserem Forum und auf anderen Internetseiten kursiert das Gerücht, dass Helene Fischer einen Unfall gehabt hätte. An dieser Stelle möchten wir klarstellen, dass dieses Gerücht unwahr ist! Helene Fischer geht es blendend und sie freut sich auf die anstehenden TV-Termine.“

Warum diese Falschmeldungen?

Warum eine Webseite so einen geschriebenen Schwachsinn verbreitet, entzieht sich jeglichem Verständnis. Einzige Erklärung: Das Portal möchte mit dieser Schlagzeile Klicks sammeln. Das Portal “danportal.info” verbreitete nämlich bereits schon vor einiger Zeit Todesmeldungen von Merkel und Schumacher. Das bringt den unseriösen Seiten zwar Geld, jedoch mit einem widerlich-faden Beigeschmack!

Kommentar aus der Redaktion: Liebe Leserinnen, liebe Leser von Schlager.de. Im Zuge der Digitalisierung wächst die Masse an Informationen im Internet von Tag zu Tag im rasanten Tempo. Unser Tipp: Bitte schenken Sie nur seriösen Nachrichtenportalen Ihr Vertrauen. Im Allgemeinen sind dies beispielsweise die Angebote von tagesschau.de oder n-tv.de. Wichtig ist, dass Sie sich selbst ein Bild von einer Situation machen, um anschließend eine eigene Meinung zu bilden. So können wir alle verhindern, dass Meldungen wie die vom angeblichen Tod von Helene Fischer nicht als real eingestuft werden. Passen Sie auf sich auf, hinterfragen Sie und bleiben Sie umsichtig!

Ihr Thorge Schramm

Schlager.de auf Instagram