Suche

Nockalm Quintett

Nockalm Quintett © Simone Attissani

Nockalm Quintett – Fünf Musiker rocken Österreich

Das Nockalm Quintett ist eine österreichische Band, die seit 1982 besteht und im Bereich Schlager und volkstümliche Musik angesiedelt ist. Der Name der Gruppe bezieht sich auf die Nockberge, einem Gebirge der Gurktaler Alpen in Kärnten mit dem Nationalpark Nockberge. Da es sich bei einem Quintett gemeinhin um fünf ausführende Musiker handelt, führt die Bezeichnung bei den Nockalmern in die falsche Richtung, denn die Gruppe ist aktuell mit sieben Musikern besetzt.

Von Millstatt zum Erfolg

Gegründet wurde das Nockalm Quintett 1982 in Millstatt, einer kleinen Marktgemeinde in Kärnten, von Gottfried Würcher, Wilfried Wiederschwinger, Dietmar Zwischenberger, Heinz Zwartz und Rudi Schellander – die beiden letztgenannten verließen in den 1990er Jahren das Quintett. Es dauerte bis Ende der 1980er Jahre, dann waren die Künstler aus Österreich in verschiedenen Musiksendungen im Fernsehen zu sehen. 1987 erschien mit „Drei Finger aufs Herz“, der erste Titel der „Nockis“, wie sie von ihren Fans liebevoll genannt werden. Es folgten rasch weitere Veröffentlichungen wie „Spiel nie mit dem Feuer“ (1989) und „Aus Tränen wird ein Schmetterling“ (1990). Mit dem Album konnte sich das Quintett in den österreichischen Charts platzieren und war dort sechs Wochen lang vertreten. Einen großen Erfolg feierte sie 1989 mit dem Gewinn der Superhitparade im ZDF. Im Jahr 1991 ging das Nockalm Quintett beim Grand Prix der Volksmusik für Deutschland an den Start und belegte mit dem Lied „Schuld sind deine himmelblauen Augen“ den 4. Platz. 1992 starteten sie beim gleichen Wettbewerb wieder für Deutschland. Mit dem volkstümlichen Lied „Und in der Nacht, da brauch i di zum Träumen“ erreichten sie Platz neun. 2002 reichte es dann für die Musiker für den Sieg beim Grand Prix der Volksmusik. Diesmal vertraten sie ihr Heimatland Österreich und standen gemeinsam mit der Sängerin Stephanie auf der Bühne. Der Siegertitel hieß „Dort auf Wolke sieben“. Gottfried Würcher, der Leadsänger der Band, erhielt 2001 zusammen mit Markus Wohlfahrt von den Klostertalern und Norbert Rier von den Kastelruther Spatzen die „Krone der Volksmusik“. Inzwischen hat das Nockalm Quintett für verschiedene Alben Gold und Platin erhalten. Das neueste Werk trägt den Titel „Mit den Augen einer Frau“.

Heute besteht das Nockalm Quintett aus sieben Musikern: Gottfried Würcher ist nicht nur der Sänger der Band. Der 1958 in Untertweng geborene Würcher, der eine Lehre als Spengler abgeschlossen hat, sorgt auch für gute Stimmung bei den zahlreichen Live-Auftritten. Wilfried Wiederschwinger, ebenfalls Jahrgang 1958, spielt E-Bass, Saxophon und verstärkt die Gruppe mit seiner Stimme. Sein erlernter Beruf ist Einzelhandelskaufmann. Edmund Wallensteiner ist Bassist und Gitarrist. Er kam 1962 in Lienz auf die Welt. Schlagzeuger und Trompeter der Nockalmer ist der ebenfalls 1962 geborene Dietmar Zwischenberger. Aus der hessischen Stadt Gießen stammt der 1972 geborene Arnd Herröder, der Keyboard spielt und singt. Markus Holzer ist Gitarrist und wurde 1972 in Klagenfurt geboren. Der Grazer Siegfried Willmann wurde 1969 geboren. Er hat eine Ausbildung als Offset-Drucker absolviert und spielt beim Nockalm Quintett Schlagzeug.

Hilfe für bedürftige Fans

Aus der großen Fangemeinde erreichen die Musiker immer wieder Briefe, in denen Fans von schweren Schicksalsschlägen berichten. Um den Betroffenen helfen zu können, haben die Künstler den Nockalm Fond eingerichtet. Mit den Spenden der Fans wird den Hilfebedürftigen schnell und unbürokratisch geholfen. Spenden werden auch beim traditionellen Nockalmfest der Band gesammelt. In Millstatt treffen sich jährlich mehr als 10.000 Menschen, um mit dem Nockalm Quintett zu feiern.

Nockalm Quintett Autogrammadresse

Um Dein ganz persönliches Autogramm von Deinem Star zu erhalten, sende Deinen Autogrammwunsch und einen frankierten Rückumschlag an folgende Adresse:

Nockalm Quintett
Postfach 114
9545 Radenthein - Österreich


3 Kommentare

  1. rudi kasin (26.06.2017 - 18:01 Uhr)

    die Nockalm ist super

  2. Yvonne van Meeteren (03.07.2017 - 15:35 Uhr)

    Die lieder und die gruppe sind Super.

  3. Evelyn Bradler (05.07.2017 - 21:30 Uhr)

    Es ist Magie “Bei einem Konzert” …”Gänsehaut -Feeling bei so manchen Lied…@In der Nacht…!:-)

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder