Heino heizte Bremen ein – Olé!

Heino heizte Bremen ein – Olé! © Moments Photography by Robin Böttcher

Es gibt vieles, was sich heutzutage ständig ändert. Schnelle Schlagzeilen, stets sich erneuernde Medien und Stars und Sternchen, die heute in aller Munde, aber morgen schon vergessen sind. Anders erging es den Bremern am letzten Wochenende bei der Open-Air-Schlagerparty mit dem Kult-Star Heino. 20.000 Fans feierten 8 Stunden lang einen Schlagermarathon, der seines gleichen sucht. Mit dabei 50 musikaffinen BILD-Lesern, die das Vergnügen hatten, den “Enzian-Betörer” im Bühnengraben hautnah entertainen zu sehen und zu hören. Heino zeigte nach so vielen Jahren Bühnenerfahrung wie man souverän, aber voller Frische und Enthusiasmus ein so großes Publikum zum Feiern, Singen und Tanzen anregt. Lieder wie die Popinterpretationen wie “Junge” von den Ärzten oder “Kompliment” von den Sportfreunden Stiller lösten bei den Zuschauern große Feierlaune aus und Sprechgesänge à la “Heino Ole”! Und das mit Recht. Denn Heino war einer der wenigen, der sowohl mit einer 8 köpfigen Band im Gepäck anreiste als auch seine Songs live performte. Natürlich durfte der Klassiker “Blau blüht der Enzian” nicht fehlen, und Jung und Alt stimmten einvernehmlich mit ein.

Heino Olé oder "Blau blüht der Enzian" in Bremen

Neben Heino gab es jede Menge weiterer großartiger Kollegen, die bekannt dafür sind, eine ganze Stadt in einen Ausnahmezustand zu versetzen. Stars wie Lou Bega, DJ Ötzi, Thomas Anders, Brings und Annemarie Eilfeld präsentierten gut gelaunt ihre Hits. Moderiert wurde das ganze Event von Christian Schall. DJ Marc Rixx gab dem ganzen Ereignis den richtigen Beat. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der amtierenden Miss Bremen Denise Diek, die als Co-Moderatorin Christian Schall ergänzte und von Berufs wegen ein Hingucker war. Apropos Hingucker. Mallorca-Barde Mickie Krause schickte seine Fans mit den Worten "Geh mal Bier hol´n" los und nahm sich dabei selbst mit einem Augenzwinkern auf den Arm: "Die Bremer haben eine guten Geschmack. Sie wissen, dass ich nicht nur gut aussehe, sondern auch noch gute Musik mache." Sein Auftritt währte leider nur kurz, denn zwei weitere Auftritte des beliebten und viel beschäftigten Sängers warteten in Süddeutschland auf ihn.

Ein Wochenende der Superlative - die längste Polonaise [&] der Weltrekord

Aber kein Grund für die Bremer, traurig zu sein. Klaus [&] Klaus führten den Schlagermarathon in gekonnter, wenn auch etwas gemächlicheren Manier fort. Mit "Krankenschwester" und ihrem neuesten Hit "Haifisch Alarm" versetzte das Duo Bremen in einen Schunkelhype. Und damit nicht genug: Klaus [&] Klaus schrieben an diesem Wochenende Weltrekordgeschichte. Sage und schreibe 4.405 Fans bildeten zu ihren Hits die längste Polonaise aller Zeiten. Kollege Heino gratulierte von Herzen und schmunzelte: "Eigentlich bin ich ja der Abräumer, aber ich gönne auch den anderen mal was." Ein Wochenende von dem die Bremer noch lange reden werden.

Den Abschluss des riesigen Spektakels lieferte der Sänger Peter Wackel, der mit seinen Hits wie "Scheiss drauf" oder "Schwarze Natascha" Bremen wirklich einheizte. 20.000 Fans außer Rand und Band! Peter Wackel, übrigens ein sehr sympathischer Kollege, weiß, wie man diese Menschenmengen für sich gewinnt und auch nach 7 Stunden noch motiviert! Wirklich toll!

Was bleibt uns übrig als wieder einmal festzuhalten, dass die Olé Partys von Markus Krampe ein Muss für jeden Schlagerfan sind. Nächste Woche geht es in Köln mit Colonia Olé weiter und wir sind natürlich für Euch vor Ort!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neuste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Maria A. Schütz22.06.2015Maria A. Schütz

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan