Herzogin Sarah: Der Sex-Skandal um Prinz Andrew spaltet die Royals

Gastartikel
Herzogin Sarah: Der Sex-Skandal um Prinz Andrew spaltet die Royals © Getty Images
NEUE POST
27.10.2021

Herzogin Sarah (62), besser bekannt als Fergie, scheint auch 25 Jahre nach der Scheidung von Prinz Andrew (61) ihre rosarote Brille nicht abgenommen zu haben. „Er ist so ein guter Mann,“ schwärmt sie, „er ist immer noch mein gut aussehender Prinz und wird es immer bleiben.“

Dass dieser „gute Mann“ in einen üblen Skandal verwickelt ist, weil er mehrfach Sex mit einer Minderjährigen gehabt haben soll, blendet Fergie dabei offenbar völlig aus. Und um ihn davor zu retten, dass er wegen seiner Schandtaten im Gefängnis landet, wäre sie sogar bereit, ihn ein zweites Mal zu heiraten! Es scheint ihr mit der heimlichen Vermählung sehr ernst zu sein. Dafür spricht, dass Fergie neuerdings auffällig oft wieder bei Familientreffen der Royals anwesend ist – obwohl sie ja offiziell nicht mehr zur Königsfamilie gehört. Erst kürzlich verbrachte sie mehrere Wochen mit Andrew bei der Queen auf Schloss Balmoral in Schottland. Fast so, als wäre sie weiterhin Andrews Ehefrau. Weiterhin? Oder demnächst wieder?

Wie es heißt, plant Sarah derzeit die Details für die Vermählung mit ihrem Ex in der St.-Georg’s-Kapelle von Schloss Windsor. Eine ganz kleine Feier soll es werden, ganz bescheiden und intim. Nur die engsten Familienmitglieder sollen dabei sein. Erst wenn die Eheurkunde unterschrieben ist, soll die Öffentlichkeit davon erfahren. Die Hoffnung von Sarah ist, dass Andrews schwerst beschädigter Ruf durch die Hochzeit wieder aufpoliert wird. Und dass die Justiz sich am Ende davon so stark beeindrucken lässt, dass sie dem Prinzen ein mildes Urteil gewährt oder die Sex-Anklage gegen ihn vielleicht sogar gleich ganz fallen lässt.

Schon jetzt verbreitet Fergie bei jeder passenden Gelegenheit, was für ein toller Mann der Prinz doch im Grunde seines Herzens sei. So sagte sie zum Beispiel: „Der Herzog von York ist ein großartiger Vater. Unsere Familie ist eine Einheit und wir sprechen über jedes Problem.“ Ob Fergies Bemühungen und ihre Pläne den Prinzen wirklich retten können, ist allerdings fraglich. Die Justiz ist bei Sex-Anklagen, wie sie Andrew angelastet werden, nicht gerade zimperlich. Und Royals werden wohl kaum auf bevorzugte Behandlung hoffen dürfen.

Prinz Harry: Wie krank ist er wirklich?

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
© Neue Post, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

NEUE POST27.10.2021NEUE POST

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan