Letizia von Spanien: Vom eigenen Cousin verraten – doch sie rächte sich

Gastartikel
Letizia von Spanien: Vom eigenen Cousin verraten – doch sie rächte sich © Casa de S.M. el Rey
DAS NEUE BLATT
05.06.2022

David Rocasolano wollte unter allen Umständen verhindern, dass Letizia den spanischen Thron besteigt. Aber mit der willensstarken jungen Frau hätte er sich besser nicht anlegen sollen… Die Männer kamen weit nach Mitternacht. Sie trugen schwarze Masken und Lederhandschuhe. Im dritten Stock eines Hochhauses in Madrid brachen sie die Tür eines Büros auf. Zwei Stunden lang durchsuchten die Agenten des königlichen Geheimdienstes im Licht von Taschenlampen Aktenschränke und Computer nach einem Buchmanuskript, das den Titel „Adiós, Princesa“ trug. Der Inhalt: explosive Enthüllungen über das Vorleben von Prinzessin Letizia, der zukünftigen Königin Spaniens.

Das Büro hatte David Rocasolano, seines Zeichens Anwalt und Cousin von Letizia, verfasst. Der war schon Tage zuvor in eine südfranzösische Kleinstadt geflüchtet. In einer Druckerei wurden derweil 30 000 Bücher gedruckt und am 2. April 2013 nach Spanien geschmuggelt. Das Skandalbuch mit den dunkelsten Geheimnissen der Prinzessin schlug ein wie eine Bombe. Danach brach auch im Leben des unbekannten Anwalts die Hölle aus. Die Prinzessin verfluchte ihren einst so geliebten Cousin als Verräter. Und das nicht ohne Grund…

Mehr spannende Geschichten über die spanischen Royals findest du hier:

König Felipe & Letizia: Neuer Ärger für das Königspaar

Königin Letizia – Ein Baby mit 49

Es war im Dezember 2002, als Letizia in die Kanzlei ihres Verwandten schlich und ihm einen brisanten Auftrag erteilte. „Geh in die Klinik Dator und vernichte meine Krankenakte“, befahl sie. Letizia hatte nur wenige Wochen zuvor Kronprinz Felipe auf einer Party kennenge lernt. Der Anwalt fand tatsächlich im Archiv der Madrider Privatklinik die Akte Nr. 0 210 0 0 0 8 73. Am 27. Oktober 2002 hatte Letizia Ortiz Rocasolano in der Klinik eine Abtreibung vornehmen lassen. Doch anstatt das Dokument zu vernichten, versteckte Letizias Cousin es in seinem Büro.

Am 6. November 2003 schockierten Prinz Felipe und Letizia ganz Spanien mit ihrer Blitzverlobung. Eine geschiedene, bürgerliche Anti-Royalistin als künftige Königin? Undenkbar Aber Letizia setzte sich über die Jahre eisern durch. Und als sich König Juan Carlos immer mehr in seine korrupten Machenschaften verstrickte, witterte sie ihre Chance auf den Thron – einen Schritt, den ihr Cousin um jeden Preis verhindern wollte. Als David Rocasolanos Skandalbuch erschien, erschütterte es die Monarchie in ihren Grundfesten. Die Vorwürfe darin waren skandalös. „Letizia vergaß nach der Verlobung ihre Familie“, behauptete ihr einstiger Verbündeter. Angeblich habe Letizia weder ihre Mutter Paloma noch die Schwestern Telma und Erika jemals privat in den Palast eingeladen.

Doch schlimmer wog der Skandal um die Abtreibung. David warf seiner Cousine Scheinheiligkeit vor, da sie gegenüber Felipe und dem erzkatholischen Königspaar die Abtreibung verschwiegen habe, um die Hochzeit nicht zu gefährden. „Sie ist herrschsüchtig, paranoid und ein wenig verlogen“, giftete der Anwalt. „Mit ihren Stilettos trifft Letizia die Spanier mitten in die Herzen. Ein Biest auf dem Thron“, titelten die Illustrierten. Und die Zeitungen warnten: „Jetzt muss die Prinzessin zittern. Ihre Krone ist in Gefahr!“ Letizia sah rot. „Das ist Rufmord“, soll sie gewettert haben. Die Prinzessin nahm Rache. Cousin David war innerhalb kurzer Zeit ohne Familie, Haus und Job. „Die Prinzessin hat mein Leben zerstört“, jammerte Rocasolano. Am 19. Juni 2014 wurde Letizia von Spanien Königin. Ihr enger Vertrauter von einst verlor alles, was er hatte.

Königin Letizia: Tochter Leonor zieht aus!

 

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue Blatt‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue Blatt, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan