Suche

Die erste Beatrice Egli-Show der großen Träume

Die erste Beatrice Egli-Show der großen Träume © Max Morath

Beatrice Egli lud zu ihrer ersten eigenen großen TV-Show ein, wo sie junge Talente überraschte, die sich mit einem eigenen Video beworben hatten, um in der Show auftreten zu dürfen. Zum Aufwärmen nahm Beatrice die Gelegenheit wahr, ihren Fans ihre eigenen zwei neuen Songs mit den Titel “Nur für dich” und “Ohne Worte” aus ihrem Deluxe Album, das am 03.07.2015 im Handel erscheint, vorzustellen. Auch sang sie “Kompass”.

Dann begann die Talentsuche in ihrer Musikschule der 13jährigen Klara, die von Beatrice überrascht wurde und ihr selbst getextetes Lied “Kristallkugel” vorstellen durfte. Kein Wunder, dass sie dabei sehr aufgeregt war. Danach wurde das junge Talent sogar von Andreas Gabalier ins Münchener Olympiastadion eingeladen. und wenn sie sich traut, darf sie dort sogar ihren eigenen Song live präsentieren, was ihr größter Traum wäre. Andreas Gabalier war so von der jungen Klara begeistert, dass sie sogar ihr erstes Autogramm für Andreas schrieb.

Im Anschluss gab der Mountain-Man Andreas Gabalier seine aktuelle Single “verliebt, verliebt” zum Besten. Das Publikum war von dem Auftritt des Volks Rock´n´Roller restlos begeistert.

Die Jungs von Parkour Family aus St. Gallen in der Schweiz wurden ebenfalls von Beatrice überrascht und in ihre Show eingeladen. Stolz zeigten sie eine extra für die Show eingeübte Choreographie, ihr spektakuläres Können. Einfach Wahnsinn, was diese Jungs über die verschiedensten Hindernisse sprangen.

Es folgte der Europameister der Vogelstimmen-Imitatoren Helmut, der 20-30 Vogelstimmen perfekt nachahmte.

Der Musiker Jonas konnte schon mehrere tausende Klicks für sein Youtube-Video vorweisen, in dem er ein interessantes Medley auf seinem Cello spielte.

Howard Carpendale und Andreas Gabalier bei Beatrice Egli

Zu Gast war auch der großartige und erfolgreiche Howard Carpendale, der im März sein neues Album “Das ist unsere Zeit” veröffentlichte. Daraus präsentierte er seine 2. Single Auskopplung “Alles ist noch da.” Es gab stehende Ovationen vom begeisterten Publikum.

Sehr faszinierend war der Auftritt von Herrn Dodzi Dougba, der sich trotz seiner Gehörlosigkeit fürs Tanzen entschieden hat. Durch die Bässe in den Songs spürt er den Rhythmus der Musik.

Mario Espanol faszinierte das Publikum durch seinen trainierten Körper und seine gekonnte akrobatische Leistung auf der Bühne. Phänomenal, wie er seinen Körper verrenken kann.

Zu Gast war auch der Schwede Måns Zelmerlöw, der mit seinen Siegertitel Heroes den Eurovision Song Contest im Mai für Schweden gewonnen hatte. Er durfte ihn zum ersten Mal im Deutschen Fernsehen präsentieren.

Auf eine kuriose Idee war Jenny Wojtynek gekommen, die ihr Bewerbervideo für die Show im Bad eines Hotelzimmers aufnahm. Mit ihrer außergewöhnlichen Stimme konnte sie Beatrice überzeugen und so wurde auch sie in ihre große Show eingeladen.

Es war eine rundum schöne und kurzweilige Show, die am 04.07.2015 um 20:15 Uhr in der ARD zu sehen sein wird. Einschalten lohnt sich.

Schlager.de auf Instagram

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder