Suche

Matthias Reim ab sofort in Aurich “zu Hause”

Matthias Reim ab sofort in Aurich “zu Hause” © Sandra Schmidt

Nach ausverkauften Konzerten quer durch die Republik ist Hoch “Phoenix” inzwischen im Norden des Landes angekommen. Auch 26 Jahre nach seinem größten Hit “Verdammt, ich lieb dich” begeistert Matthias Reim mit seiner kumpelhaften, authentischen Art die Fans.

 

Erste Gitarren- und Bassklänge dringen ins Ohr, der Keyboarder nimmt seinen Platz ein, der Backgroundchor huscht über die Bühne und die Drumsticks gehen in Position. Selbst nach all den Jahren hat man bei den ersten musikalischen Tönen noch immer das Gefühl “zu Hause” angekommen zu sein.

So auch im norddeutschen Aurich, rückblickend lange Zeit kein Einzugsgebiet für die Reimschen Anekdoten aus dem Leben und Lieben der Männer. “Noch nie”, so sagt er, war er hier in Aurich. Aber damit wäre jetzt Schluss, denn “wenn ihr wollt, dann komme ich wieder”.

Matthias Reim mit Schlager.de-Redakteurin Sandra Schmidt

Matthias Reim mit Schlager.de-Redakteurin Sandra Schmidt

Und ob sie wollen: Bereits nach den ersten Liedern hielt es niemanden mehr auf seinen Sitzplätzen. Frenetischer Beifall begleitete ihn fortan durch sein Programm, bei dem er auch seinen “neuen Freunden in Aurich” zeigt, wie die Männer so ticken. Gut gemischt mit neuen und alten Songs sang man sich textsicher gemeinsam durch den Abend und auch die eher ruhigere “Unplugged”-Session in der “imaginären Auricher Kneipe” tat der Stimmung keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil: Es dauerte nicht lange und Matthias Reim war auch in Aurich “zu Hause” angekommen.

Apropos “zu Hause”: Gleichwohl wusste er einmal mehr die Synergien seiner kongenialen Live-Band zu nutzen und rief seinen Kumpel Mitch Keller zu sich, der sich nach vielen Jahren im “Hintergrund” nun ebenfalls erfolgreich als Solo-Künstler bewiesen hat. Gänsehaut pur als dieser unter Standing Ovations seine wunderschöne Ballade “Zu Hause” dem norddeutschen Publikum vorstellte.

Bevor es nach mehr als zwei Stunden zum Höhepunkt kam und sich Matthias mit “Verdammt, ich lieb dich” – DEM Hit schlechthin – leider schon wieder verabschieden musste, zog er nochmal ein musikalisches Fazit. Nie passte hierzu sein Song “Rampenlicht” besser als an jenem Abend in Aurich, denn “was hier mit uns geschehen ist, das nimmt uns keiner mehr. Ohne Worte, einfach Freunde und was wollen wir noch mehr!”

Alle Videos Deines Stars!

Alle Videos von Matthias Reim

Jetzt ansehen