Suche

Wernigerode freut sich auf den “König von Mallorca”!

Wernigerode freut sich auf den “König von Mallorca”!

Jürgen Drews & Band laden am 20. Mai 2017 zum letzten LIVE-Konzert seiner Tour unterhalb des Wernigeröder Schlosses in den Fürstlichen Marstall Wernigerode ein. Im Rahmen der “Es war alles am besten”–Tour wird das Publikum eine fast 3-stündige Show erleben können, die keine Wünsche offen lässt. Eigentlich war dieses Konzert in Wernigerode schon für Oktober 2016 geplant, musste jedoch aus terminlichen Gründen verschoben werden. Jürgen Drews grandiose Tour begeisterte im letzten Jahr in Deutschland schon Tausende von Menschen. Endlich hat man die einmalige Chance dieses Event in dieser Form zum Ende der Tournee letztmalig zu feiern!

Das Publikum erlebt Jürgen Drews dort ein bisschen anders, aber natürlich auch so, wie man ihn kennt. Bei dieser Show ist angenehme Unterhaltung und Abwechslung mit speziellen Showeinlagen des Königs garantiert. Der “König von Mallorca” präsentiert dort mit seiner LIVE-Band, welche aus absoluten Profis besteht, eine Show der Superlative, die Jürgen selbst als Zeitreise durch sein Leben bezeichnet. Unterstützt und umrahmt wird die Show durch die Tänzer und Tänzerinnen von La Vida Loca. Die fast drei Stunden dauernde Show, die aus 2 Teilen besteht, wird lediglich durch eine 20 – 30-minütige Pause unterbrochen.

Mit einem Streifzug durch seine berufliche Laufbahn von seiner Zeit bei den Les Humphries Singers über seine ersten Erfolge als Solosänger bis hin zu einem Mix aus älteren und aktuellen Hits wird er sein Publikum auf beeindruckende Art und Weise bezaubern! Umrahmt von besonderen Lichteffekten, Videos und Fotos aus dem Leben von Jürgen Drews verspricht dieser Event ein unvergessliches Erlebnis zu werden.

Wer sich auch vom “König von Mallorca” auf seine imposante Zeitreise mitnehmen lassen möchte, hat jetzt noch die Möglichkeit eins der sehr begehrten Tickets zu erwerben. Schlager.de wird vor Ort sein und von dem Final-Konzert der „Es war alles am besten“–Tour zu berichten.