Suche

Schaffen die Kastelruther Spatzen das doppelte Chart-Jubiläum?

Schaffen die Kastelruther Spatzen das doppelte Chart-Jubiläum? © dpa / Walter Freiwald

Am kommenden Freitag erscheint das neue Album der Kastelruther Spatzen. Vorab wünschen wir dem Sänger Norbert Rier für seine bevorstehende Herz-OP (Schlager.de berichtete) alles Gute und dass er bald wieder gesund und munter sein möge.

 

Orakel 1: 20 Jahre Top-20?

Die Kastelruther Spatzen sind ein absolutes Phänomen. Mit ihrem neuen Album „Die Tränen der Dolomiten“ begehen sie ihr 35-jähriges Jubiläum. Seit 1985 haben sie in jedem Jahr mindestens Album mit neuen Liedern (sog. „Produktalbum“) auf den Markt gebracht. Der Erfolg spricht für sich: Seit 1989 waren die „Spatzen“ in jedem Jahr mit ihren aktuellen Alben  in den deutschen Albumcharts vertreten. Seit 1997 hat es jedes Mal für eine Top-20-Position gereicht. Am 6. Oktober 1997 platzierte sich das Album „Herzschlag für Herzschlag“ in den Top-20 – auf den Tag genau (!) könnte im Erfolgsfall also das „20-jährige Top-20-Jubiläum“ für die Produktalben der Kastelruther gefeiert werden.

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Die Kastelruther Spatzen

Kastelruther Spatzen – Dem Leben ins Gesicht gelacht
Video abspielen

Orakel 2: 15 Jahre Top-10?

Damit nicht genug: Am 21. Oktober 2002 schaffte die Spatzen-CD „Liebe darf alles“ den Sprung in die Top-10. Seitdem war jede Produkt-CD der Südtiroler sogar unter den 10 meistverkauften Alben. Wenn „Die Tränen der Dolomiten“ die Top-10-Marke knacken sollte, könnte man quasi (in dem Fall zumindest „grob“) das 15-jährige Charts-Jubiläum feiern.

Insgesamt waren die Kastelruther Spatzen seit 1989 bislang (das aktuelle Album natürlich noch nicht mitgerechnet) mit unglaublichen 37 Alben in den deutschen Charts, 16 Mal gelang der Sprung in die Top-10 – einmal sogar der Charts-Thron (Platz 1).

Erfolgreicher als ABBA und Peter Alexander?

Übrigens – wenn die Kastelruther Spatzen zum 17. Mal die Top-10 knacken, hätten sie damit ABBA, AC/DC, Peter Alexander, die Böhsen Onkelz und Fler/Frank White hinter sich gelassen – die können mit derzeit je 16 Top-10-Alben aufwarten. Sollten die Top-10 erreicht werden, wäre man dann auf Augenhöhe mit den Bee Gees, Joe Cocker, Chris de Burgh und den Toten Hosen (je 17 Top-10-Alben). (Bei den Vergleichen wurden teilweise (z. B. bei Peter Alexander) noch die vor 1977 ermittelten allgemein „anerkannten“ aber inoffiziellen Charts der Fachzeitschrift „Musikmarkt“ berücksichtigt).

Mit dem neuen Album kann die tolle Erfolgsserie der Kastelruther Spatzen weiter gesteigert werden. Ob irgendein nationaler oder internationaler Act seit 20 Jahren jährlich mit einem neuen Produktalbum in die Top-20 der Charts gekommen ist, darf mehr als bezweifelt werden – das ist schon ein einmaliger Erfolg, der nun ausgebaut werden kann. Schlager.de drückt die Daumen!

 

Die 3 beliebtesten
Schlager-News