Schock!Frédéric Prinz von Anhalt: Adoptivprinz in Berlin überfallen – Das exklusive Interview auf Schlager.de

Exklusiv
Schlager
Jörg Schulz
Redakteur

Frédéric Prinz von Anhalt hat einen Knacks! Den Adoptiv-Prinzen von Marie Auguste Prinzessin von Anhalt erwischte es beim Joggen durch den Berliner Tiergarten. Der Prinz exklusiv im Video-Interview zu Schlager.de: „Mich haben Typen bei meiner üblichen Joggingrunde an der Straße des 17. Juni von hinten umgetreten. Ich bin sofort zu Boden gegangen. Die Rippen auf der linken Seite hat es erwischt, sind gebrochen.“

Frédéric Prinz von Anhalt: Überfall passierte mitten in Berlin

Es ist auf Frédérics Hausstrecke passiert. Wie so oft logiert er im nahen Nobel-Hotel Adlon, gleich hinter dem Brandenburger Tor. Zu seiner Laufstrecke ist es nicht mal eine Minute. „Das waren Profis. Der Tritt ging genau dorthin, wo er sollte“, ist sich der Prinz sicher. „Die haben mir dann meine 3000 Dollar und etwa 40 Euro abgenommen, die ich in den Taschen meines Joggers einstecken hatte. Zum Glück hatte ich sonst nichts dabei, meine Rolex nicht, keine Papiere oder Bankkarten.“

Frédéric Prinz von Anhalt überfallen: Nicht ganz unschuldig?

Und tatsächlich gibt Frédéric sich selbst auch eine Mitschuld: „Okay. Ich trage halt Markenklamotten, auch beim Joggen. Ich hatte meinen Gucci-Trainingsanzug an, die Gucci-Kappe auf und meine Gucci-Sneaker. Wenn die mir die auch noch geklaut hätten, wäre es auch nicht so schlimm gewesen. Die Klamotten bekomme ich ja von Gucci gesponsort.“

Das sind die Top-News des Tages:

Stefan Mross & Anna-Carina Woitschack: Fremdflirt nein, Ehe-Krise ja

Helene Fischer Show abgesagt: Warum verschweigt das ZDF die wahren Gründe für die Absage der Weihnachtsshow?

Adoptivprinz war beruflich in Berlin

Dumm allerdings, dass der Rippenbruch seine geschäftlichen Aktivitäten, denen er von Berlin als Basis aus nachgeht, beeinträchtigt. Frédéric: „Ich bin ja hier, um Business zu machen. Ich habe ja einen sogenannten Letter of Intend für ein Filmprojekt über das Leben meiner verstorbenen Frau Zsa Zsa Gabor unterschrieben. Das ist ein 25 Millionen-Dollar Projekt einer Produktionsfirma in Hollywood und einer Produktionsfirma in Ungarn. Dafür muss ich mit dem Flieger nach Budapest. Aber ich kann kaum sitzen.“ Aber eines hat Frédéric sich fest vorgenommen: „Sobald ich wieder gesund bin, drehe ich wieder im Tiergarten meine Runden. Ich muss mich mit 79 ja fit halten.“

Der Adoptivprinz ist eine Trash-TV-Ikone: Auch diese Schlagerstars mischten in TV-Formaten mit

Schlager

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News