Jay Alexander vergoldet „Serienhits“ mit seiner Stimme

Jay Alexander vergoldet „Serienhits“ mit seiner Stimme

Was für eine schöne Idee: Jay Alexander, den man aus seiner Zeit mit Marshall & Alexander noch gut kennt, interpretiert die Melodien berühmter TV-Serien mit neuen Texten. Die ausgewählten Serien liefen in den 70iger bis 90iger Jahren in ARD und ZDF und sind für viele Menschen aus „meiner“ Generation ein Teil von Kindheit und Jugend – genauso ist es auch für Jay Alexander. Die Melodien in ihrem neuen Zusammenhang fühlt sich an wie das Blättern in einem alten Fotoalbum.

Im Album kleben Bilder von der „Schwarzwaldklinik“, „Derrick“, den „Drombuschs“, „Timm Thaler“ oder den „Freunden fürs Leben“. Auch die Melodien von „Traumschiff“ und „Bergdoktor“ sind dabei, wobei diese beiden Formate die Zeiten ja überstanden haben und noch heute ihre Fans begeistern. Mit der Kultserie der 80iger – der „Schwarzwaldklinik“ geht es los. Professor Brinkmann, sein Sohn Udo und Schwester Christa behandelten ihre Patienten in romantischer Kulisse. Liebe, Leid und tolle Ärzte – bei uns zuhause ein Muss. Mein Vater hatte Ähnlichkeit mit Klaus-Jürgen Wussow und wurde auf der Transitstrecke von DDR-Grenzern immer darauf angesprochen und konnte sich nur schwer beherrschen, dort keine falsche Äußerung abzugeben. Zur unvergesslichen Melodie kommt nun ein Text, der im Leben unendlich wichtig ist. „Jeder Tag ist ein Neuanfang“. Man sollte die Geschenke des Lebens erkennen.

„Morgens um 7 ist die Welt noch in Ordnung“ ist ja keine Serie, sondern ein Film, aber ein ganz besonderer, denn obwohl älter als ich, sehe ich den kleinen Jungen im Pyjama vor mir! Auch dieser Kultmelodie hat Jay Alexander  einen Text hinzugefügt, der „Keine Fragen offen lässt“. Im Fall der „Freunde fürs Leben“ hat Jay Alexander den Originaltext von Mathou übernommen. Kürzlich beim Aufräumen hielt ich die CD in den Händen, denn ich mochte sowohl die Serie, als auch die Melodie. Ein Song, der noch heute ein unvergesslicher Ohrwurm ist, danke für die Erinnerung an Michael Lesch und Günther Berger und Mathou. Nach „Phantasien“ reisen wir auf dem Rücken von Fuchur, dem Drachen aus der Unendlichen Geschichte, die von Deutschland aus die Welt eroberte. Mit Atreju kämpfen wir nochmal für das Gute.

Landarztpraxis im hohen Norden, die drei Mal an einen neuen Arzt weitergegeben wurde eine Art TV-Heimat und man kam heim. Hier wurde den Patienten mit Herz geholfen und das kleine Dorf im Norden erlebte einen Touristenboom. „Zurück daheim“ passt daher als Message zur Serie und ergänzt die Musik passend. Intrigen und Adel mit Maximilian Schell bei „Der Fürst und das Mädchen“. „Zeig mir dein wahres Gesicht“ hat man in der von Intrigen geprägten Story oft gedacht. Diese Serie ist bestimmt nicht nur meine Erinnerung an den  großen Maximilian Schell. Als ich noch ein Kind war verkaufte „Timm Thaler“ alias Tommy Ohrner sein Lachen an den bösen Baron. Eine Kinderserie aus der Weihnachtszeit, die ich immer noch vor Augen habe. Aus der Titelmelodie wurde „Das Gute bleibt“ – ein Lied an eine Jugenderinnerung. Ein Freund und die gemeinsame Zeit wird man nie vergessen.

Tipp für den Muttertag

Der Freitagabend gehört noch immer dem Krimi, und einer der bekanntesten Kommissare ist hier auf jeden Fall „Derrick“. Und die Erinnerung an Horst Tappert und Fritz Wepper ist auf jeden Fall präsent. Sie lösten jeden Fall, genau wie Jay Alexander es in seiner Interpretation der Titelmelodie mit „Mitten im Leben“ beschreibt. Auch an „Diese Drombuschs“ mit Witta Pohl als Mutter Drombusch und Onkel Ludwig erinnere ich mich natürlich und auch Jay Alexander hat da Erinnerungen und hat aus der Titelmelodie „So wie du bist“ gemacht. Schön, wenn man jemand so akzeptieren kann, wie er ist und das ist die Botschaft dieses Songs. „Auf in die Ferne“ ist die einzige Melodie, die Jay Alexander aus der DDR verwendet hat. Laut seinem Booklet ein echter Straßenfeger in der DDR. Leider fehlen mir dazu die Erinnerungen. Noch heute einer meiner Lieblinge ist „Der Bergdoktor“. Ich versäume nur selten eine Folge und auch die Melodie ist hier dabei und heißt nun „Vergiss was war“. Der Bergdoktor ist noch eine Serie wie früher und doch passt sie in diese Zeit. Bestimmt ein Grund für den großen Erfolg.

Mit dem Traumschiff geht es seit 1981 um die Welt. Die Crew hat längst mehrfach gewechselt und mit Florian Silbereisen als Kapitän soll die nächste Generation erreicht werden. Seichte Unterhaltung bei Wellengang und „Noch einmal“ raus auf die See. Das ist das Traumschiff. Die wundervollen Bilder und ehemals unerreichbare Zeile prägen meine Erinnerungen und als ich im letzten Herbst auf einem der alten Traumschiffe unterwegs war, habe ich immer nach Erinnerungen aus der Serie gesucht.

Das große Schlager.de-Video-QuizTeste jetzt Dein Wissen!

Eine tolle Stimme und eine wirklich schöne Idee! Ein Album, bei dem neue Texte zu alten Melodien erklingen und ein Album mit dem wirklich jeder jenseits der 50 (vielleicht auch noch knapp darunter) Erinnerungen verbindet. Die TV-Serien haben unser Leben geprägt, so wie es die Generation Netflix nie erleben wird. Alle zusammen vorm TV, Extraausgaben bekannter Magazine und immer wieder das Warten auf eine neue Staffel. Es war einfach toll. Die CD ist bestimmt auch ein geniales Geschenk zum Muttertag, denn so manche Mama „quält“ ihren Nachwuchs bestimmt mit Erinnerungen an die gute alte Zeit, und hier ist viel Stoff für Erinnerungen auf dieser CD vereint. Eine CD, die meiner Meinung nach ihre Fans und Freunde finden wird, weil sie einfach die Seele anspricht!

Ute Brüning07.05.2019Ute Brüning

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan