Suche

Beatrice Egli – Musikalische Anfänge im Kindesalter

Beatrice Egli – Musikalische Anfänge im Kindesalter © Torsten Sobke

Beatrice Egli begann im Alter von 14 Jahren Gesangsunterricht zu nehmen. Fortan trat sie bei Volksfesten auf. Zunächst absolvierte sie nach ihrer Schullaufbahn eine Ausbildung zur Friseurin und war anschließend ein Jahr in diesem Beruf tätig. Dennoch zog es die musikalische Schweizerin in den Show-Bereich, so dass sie nach Hamburg zog, um dort eine Ausbildung an der Schule für Schauspiel zu machen. Nebenbei sang sie weiterhin auf Festen und nahm an Gesangswettbewerben teil.

 

Im Jahr 2007 trat Beatrice Egli zusammen mit der Schweizer Schlagersängerin Lys Assia beim „Grand Prix der Volksmusik“ an. Mit dem Lied „Sag mir wo wohnen die Engel““ hatte das Duett zuvor den Schweizer Vorentscheid gewonnen. Im Finale belegten die Sängerinnen mit dem Titel Platz 12 von 16. Im selben Jahr folgte ein weiterer Auftritt Beatrice Eglis beim „Herbstfest der Volksmusik“, im Jahr 2009 hatte sie mit dem Titel “Lippenstift“ ihren ersten Auftritt im „Musikantenstadl“.

Der Durchbruch kam mit “Deutschland sucht den Superstar“

Einem größeren Publikum wurde Beatrice Egli durch ihre Teilnahme an der populären Castingshow “Deutschland sucht den Superstar“ bekannt. Am 11. Mai 2013 gewann sie das Finale der zehnten Staffel mit der enormen Zahl von 70,25 Prozent der Zuschauerstimmen. Mit ihrem Sieg bei DSDS gewann Beatrice Egli eine Siegprämie von 500.000 Euro und erhielt einen Vertrag bei der Plattenfirma Universal Music. Von Dieter Bohlen wurde die erste Single „Mein Herz“ komponiert, die in der ersten Verkaufswoche sowohl in Deutschland als auch in Österreich und in ihrem Heimatland, der Schweiz, auf Platz 1 der Singlecharts einstieg. Der Rest ist Geschichte!

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Beatrice Egli

Beatrice Egli – Mein Herz
Video abspielen

Schlager.de auf Instagram