Suche

Oonagh entführt ihre Fans in die Welt der Märchen

Oonagh entführt ihre Fans in die Welt der Märchen © Hartmut Holtmann/Schlager.de

Senta-Sofia Delliponti, wie Oonagh im wahren Leben heißt, gastierte zum Abschluss ihrer musikalischen Reise in eine Welt der Fantasie und Mythen am 24. Februar im wunderschönen Stadttheater von Lippstadt. Auch Astrid aus dem Schwarzwald und Sebastian aus Höxter hatten sich dazu einladen lassen. Wie Schlager.de von ihnen erfuhr, waren sie bei allen 14 Konzerten der Tour und haben jedes Mal extra einen „Paleo-Brownie“ für Oonagh mitgebracht. Sie mögen Oonaghs Musik vor allem, weil sie dadurch aus ihrem Alltag in eine Welt der Märchen und Magie entführt werden.

 

Den beiden und allen anderen Fans präsentierte Oonagh in Lippstadt eine wirklich faszinierende Show. Die besondere Atmosphäre entstand auch durch drei riesige Leinwände, die passende Bilder zu den märchenhaften und mystischen Liedern lieferten. Die wohlklingende Stimme von Oonagh wurde von vier Musikern begleitet. Zwei Backgroundsängerinnen rahmten sie stimmlich ein und begeisterten die Zuschauer mit ihrem Flötenspiel.

In einem langen, weißen Kleid tauchte Oonagh ihre Fans sofort mit „Ainundale“ in die elbische Welt ein. Die bekannten Hits „Aule und Yavanna“ und „Gäa“ sorgten für den ersten Applaus, bevor es mit „Märchen enden gut“ aus dem gleichnamigen Album weiterging. Oonagh selbst spielte die Drehleier zu ihrem Song „Wächter vor dem Tor“. Das Publikum beteiligte sich durch Fingerschnipsen, Klatschen auf die Oberschenkel und intensives Armschwenken – passend zu „Hörst du den Wind“. Den musikalischen Aufforderungen “Folge mir nach…” „Avalon“ und „Tanz mit mir“ wären die begeisterten Fans gern gefolgt, mussten sich aber in der folgenden Pause anderweitig vergnügen.

„Märchen…” von Oonagh “…enden gut“

Mit einem Schlagzeugsolo begann „Zeit der Sommernächte”, ein mitreißendes Lied aus dem Reich der Fantasie. Sehr melodiös, gefühlvoll und beschwörend ertönte „Gayatri Mantra“, die Verehrung des göttlichen Seins. Die Darbietung der Sinfonie der „Nachtigall“ zeigte die ganze stimmliche Kraft der jungen Sängerin. Auch für die Geschichte von „Nienna“ fand sie den richtigen musikalischen Ton und erreichte damit ihre Zuhörer.

„Wir sehen uns wieder“ versprach Oonagh, bevor sie mit einem Medley ihrer Hits den berechtigten lang anhaltenden Applaus ihrer Fans erhielt. Oonagh hat mit ihrer Musik wieder einmal die Herzen ihrer Fans berührt. Mit den deutschen und elbischen Texten verband sie auf ihre eigene Art verschiedenste musikalische Einflüsse und regte das Publikum zum Träumen an. Bei der anschließenden Autogrammstunde hatten Astrid und Sebastian die Gelegenheit, ihren Dank durch Blumen und Geschenke auszudrücken und durften sich über ein gemeinsames Foto freuen.

Alle Videos Deines Stars!

Alle Videos von Oonagh

Jetzt ansehen

Schlager.de auf Instagram