Vanessa Mai heiratet Andreas Ferber – Aber wer ist das eigentlich?

Vanessa Mai heiratet Andreas Ferber – Aber wer ist das eigentlich? © Sandra Ludewig / facebook.com/vanessa.mai.official/

Diese erfreuliche News schlug diese Woche ein wie eine Bombe: Ganz heimlich und im kleinen Kreis hat Vanessa Mai ihren langjährigen Freund Andreas Ferber standesamtlich in Backnang und kirchlich auf Mallorca geheiratet.

 

Wie praktisch, dass Andreas Ferber als Vanessas Manager auch beruflich immer an ihrer Seite steht. Wie viele wissen, ist Andreas Ferber kein geringerer als Andrea Bergs Stiefsohn. Das Business wurde ihm sozusagen von seinem Vater Uli Ferber in die Wiege gelegt. Erfolgreich managt er neben Vanessa auch die Künstler Fantasy und Andrea Berg. So wundert es auch nicht, dass Sänger Martin von Fantasy als Trauzeuge fungierte und Andrea Berg an der Organisation der Feier beteiligt war. Es sind eben alle eine große Familie. Mit Andrea Berg hat er sogar ein eigenes Label gegründet.

Im Gegensatz zu vielen anderen Managern, die nur im Hintergrund stehen, fällt auf, dass viele Fans von Vanessa auch Fotos mit Andreas machen möchten und dass es sogar eigene Fanseiten auf Instagram für ihn gibt. Dadurch dass Fotos und Berichte über die Hochzeit der beiden derzeit weit verbreitet sind, wird das sicher noch mehr zunehmen.

Vanessa Mai - Bester weiblicher Schlagerstar

Vanessa Mai

Was ist noch bekannt über den Manager und frisch gebackenen Ehemann? Andreas selbst verriet kürzlich, dass seine Mutter in den Niederlanden lebt und dass er dort den Ring erstand, mit dem er Vanessa auf Mallorca den Heiratsantrag machte. Kreativ scheint er zu sein, denn den Ring versteckte er am Pool unter einem Sonnenhut, um Vanessa zu überraschen. Die wiederum überraschte ihren Andreas am Tag der Hochzeit mit einem Song, der beiden sehr viel bedeutet. Außerdem planen die beiden, sich einen Hund anzuschaffen. Die beiden sind also auf dem Weg zu einer richtigen kleinen Familie!

Wir wünschen Mrs. & Mr. Ferber alles Glück dieser Welt für ihre gemeinsame private sowie berufliche Zukunft und freuen uns auf viele weitere Projekte!