Matthias Reim und Roland Kaiser lassen das Festzelt beben

Matthias Reim und Roland Kaiser lassen das Festzelt beben © Daniela Stolte / Schlager.de

Zum 20-jährigen Jubiläum des „Oberlausitzer Oktoberfestes“ in Kemnitz mit „K“ im sächsischem Landkreis Löbau hatte die Kemnitzer Fördergemeinschaft e.V. wieder ein abwechslungsreiches Programm organisiert. Der Höhepunkt des Ganzen war das 2. Oktoberfest-Wochenende. Denn da gab es zum einen das traditionelle Live-Konzert mit Matthias Reim und seiner Band und zum anderen spielte Roland Kaiser zum wiederholten Male vor ausverkauftem Publikum.

 

Doch bevor am Freitag Matthias Reim die Bühne betritt, gibt es für die Band „Stereo Pilot“ die Chance, sich und ihre Songs live zu präsentieren. Knapp eine Stunde spielen die Newcomer aus Löbau Titel aus ihren 1. Album „Universum“, das am 28.Oktober 2017 erscheint.

Und dann ist es soweit. Die Instrumente von Stereo Pilot sind beiseite geräumt, die Musik des DJ verstummt und die Bandmitglieder von Matthias Reim nehmen ihre Plätze ein und beginnen zu spielen. Matze stürmt auf die Bühne und schmettert „Du schlägst wie ’ne Bombe in mein Leben“ in das Mikrofon. Jubelnd und mit tosendem Applaus wird er von seinen Fans empfangen. Weiter geht es mit einer gelungenen Mischung aus alten und neuen Songs. Bei den Fans kommt das sehr gut an, denn sie singen textsicher mit und feiern ihren Matze. Matthias ist die Freude auf der Bühne anzusehen. Er sprüht vor Energie. Einige Lieder wurden in neuem Gewand gespielt. Dafür bittet Matze seine Band nach vorn und präsentiert z.B. „Jedes Bild von dir“ in ruhigen, akkustischen Tönen. Auch das Drum-Solo von Rainer „Elute“ Kind darf in Kemnitz nicht fehlen. Die Stimmung ist auf dem Höhepunkt angelangt, als „Verdammt ich lieb dich“ erklingt. Die Zuschauer geben nochmal alles, es wird gefeiert, gekreischt und lautstark mitgesungen. Leider ist dies schon der letzte Song des Konzerts. Doch der Abend ist noch nicht vorbei, die Besucher feiern bis spät in die Nacht.

Am Samstag strömen wieder zahlreiche Besucher zum Festzelt in Kemnitz, um ihren Roland Kaiser zu feiern. Es wird von 6.000 Zuschauern geredet, offiziell bestätigt ist das aber nicht. Zum Warm-Up an diesem Abend heizen DJ Beam und DJ Mark dem Publikum ordentlich ein und sorgen mit altbekannten Schlagern und Animationen für fantastische Stimmung.

Kurz nach 21 Uhr stimmt die Band von Roland Kaiser die ersten Töne von „Auf den Kopf gestellt“ an und auf einmal steht er da, der Kaiser, und hat das gesamte Festzelt auf den Kopf gestellt. Es herrscht eine ausgelassene Stimmung von der ersten bis zur letzten Sekunde. Sein Mega-Hit „Warum hast du nicht nein gesagt“, den er eigentlich mit Maite Kelly singt, wurde zusammen mit seiner Backgroundsängerin Christiane Eiben zum Besten gegeben. Nach und nach wurden die anderen Bandmitglieder vorgestellt. Zweieinhalb Stunden lang folgte Hit auf Hit. Die Zeit verging wie im Fluge. Schließlich verabschiedet der Kaiser sich mit „Bist zum nächsten Mal“.

Die beiden DJs nehmen wieder ihren Platz ein und lassen die begeisterten Besucher weiter feiern und tanzen. Es war wieder ein rundum gelungenes Fest für die Veranstalter und die Besucher.

2004 trat Matthias Reim zum 1. Mal beim „Oberlausitzer Oktoberfest“ in Kemnitz auf. In mehreren Jahren spielte er sogar 2 Konzerte, die so traditionell und legendär geworden sind, dass Matthias gerne jährlich in „sein Kemnitz“ kommt, zu dessen Ehrenbürger er 2013 ernannt und mit dem „Ehrenorden in Granit“ ausgezeichnet wurde. Dieses Jahr war es dort das 19. Konzert von Matze in 13 Jahren. Nur im Jahr 2015 war es Matthias Reim wegen seiner Krankheit nicht möglich, sein beliebtes Konzert zu spielen. Dafür sprang Roland Kaiser ein, der in dem Jahr einfach 2 Konzerte in Kemnitz gab. Roland war 2003 das 1. Mal zum „Oberlausitzer Oktoberfest“ zu Gast. Seit 2014 ist auch er jährlich dabei, und seine Konzerte immer ausverkauft.

„Bis zum nächsten Mal“, denn „Wir sehen uns wieder“ beim „21. Oberlausitzer Oktoberfest“ 2018!