Suche

Erfolglos! Die Suche nach Daniel Küblböck wurde eingestellt

Erfolglos! Die Suche nach Daniel Küblböck wurde eingestellt © Wikimedia Commons

Seit dem frühen Morgen des 9. September wird Daniel Küblböck vermisst. Gestern Abend – nach 80 Stunden – soll die Küstenwache die Suche eingestellt haben.

 

Es heißt, der 33-jährige junge Sänger mit einem Wohnsitz auf Mallorca und in Berlin, sei womöglich auf der Höhe Neufundlands von Bord der AIDAluna gegangen, die ihn eigentlich von Hamburg nach New York bringen sollte.

Gibt es noch Hoffnung?

Die zum Einsatz gekommene lokale kanadische Küstenwache hatte per Schiff und Flugzeug das Gebiet nach dem Über-Bord-Gegangenen gefahndet. Inzwischen räumt man ihm kaum noch Überlebenschancen ein, schließlich herrschen dort Wassertemperaturen von weniger als zehn Grad.

“Ein Stück von dir”

Dieter Bohlen, durch dessen Premierenstaffel (2002/3) von “Deutschland sucht den Superstar” Küblböck entdeckt wurde, äußerte sich nach dessen Verschwinden über den Vermissten in einem Video mit den Worten „Vorstellen kann ich mir das schon“. Inzwischen hat der Pop-Titan sein Statement zurückgenommen und sich in einem zweiten Video entschuldigt. Außerdem betonte er darin seine Betroffenheit und die Freundschaft mit dem Sänger, mit dem er auch privat zu tun hatte.

Es fällt schwer, die Vorstellung zuzulassen, Daniel Küblböck werde nicht wieder auftauchen.