Suche

Burkhard Lasch

Burkhard Lasch

Burkhard Lasch – Erfolgskomponist und Vater von Schlagersängerin Tanja Lasch

Einen berühmten Elternteil zu haben kann Segen, aber auch Fluch bedeuten. Davon können sicherlich einige Promi-Kinder ein Liedchen singen. Sängerin Tanja Lasch hat es geschafft, sich eine eigene Karriere aufzubauen und aus dem Schatten ihres berühmten Vaters herauszutreten. Als Tochter von Burkhard Lasch ist Tanja mit Musik groß geworden und es ist kaum verwunderlich, dass auch sie in die Musikbranche eingestiegen ist. Das ist Tanja Laschs berühmter Vater Burkhard Lasch.

Tanja Lasch trägt nicht nur den berühmten Nachnamen ihres Vaters, sondern hat auch das musikalische Talent von ihm geerbt. Früh stellte sich heraus, dass Tanja professionell Musik machen möchte und so studierte sie nach der Schulzeit an der renommierten Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Es sollte ihre eine fundierte Ausbildung liefern und den Einstieg in die Musikwelt bieten. In der Anfangszeit trat Tanja gemeinsam mit ihrer Schwester Diana auf, denn auch sie war musikalisch begeistert. Als Duo Tanja & Diana eroberten sie die Musiklandschaft im deutschen Fernsehen und waren gern gesehene Gäste in vielen Musiksendungen.

Burkhard Lasch: Der Vater von Tanja Lasch

Burkhard Lasch wurde am 23. August 1940 in Eisleben geboren. Er ist verheiratet mit seiner Frau Silvia und hat zwei Töchter. Beide seiner Töchter sind in die Fußstapfen von Burkhard Lasch getreten und nun ebenfalls in der Musikbranche tätig. Seine eigene Karriere startete er Ende der 60er-Jahre und begann Texte für Gisela Dreßler und Fred Frohberg zu schreibe. Als Komponist, Produzent und Autor machte sich Burkhard Lasch in der damaligen DDR schnell einen Namen und durfte für viele bekannte Künstler Texte schreiben. So ist er unter anderem für Songs dieser Künstler und Bands verantwortlich: Puhdys, Karat, Frank Schöbel oder Dunja Rajter. Die die Rockband Puhdys schrieb er 1976 den Song „Alt wie ein Baum“. Für die Band, aber auch für Burkhard Lasch wurde die Nummer zu einem großen Erfolg. Im Folgejahr erreichte der Song in der „DDR-Jahreshitparade“ einen tollen dritten Platz. Für die Puhdys schrieb Lasch noch weitere Hits, die bis heute unvergessen sind.

Burkhard Lasch: Der Texter des Ostens

Mit seinen Songs hat Burkhard Lasch Rockgeschichte geschrieben und nicht nur eine, sondern gleich mehrere Generationen hinweg geprägt. Er war einer der bekanntesten Texter der DDR und konnte sich auch nach dem Verlassen des Ostens im Westen als Liedtexter behaupten. In seinem eigenen Studio verhalf er dem heutigen Radiosender „Spreeradio“ zu anfänglichen Erfolgen und schrieb auch im Westen Songs für namenhafte Künstler wie Jürgen Drews oder Roy Black. Selbstverständlich arbeitete er auch mit seiner Tochter Tanja Lasch zusammen, sowie mit ihrem Ehemann Martin Hein, bekannt als Sänger des Schlagerduos Fantasy. Nun kann Burkhard Lasch auf eine atemberaubende Karriere zurückblicken, innerhalb der letzten 50 Jahre, hat der gelernte Betonbauer rund 800 Songs geschrieben und ein Ende ist nicht in Sicht!