Costa Cordalis

Costa Cordalis © Cordalis.com

Costa Cordalis -– Deutschsprachiger Schlagersänger mit griechischen Wurzeln

Das Leben von Costa Cordalis

Aus der deutschen Unterhaltungs- und Musikwelt ist der bekannte Schlagerstar nicht mehr wegzudenken, auch wenn seine Wiege einst in Griechenland stand. Kostantinos Koriatis, bei uns als Costa Cordalis bekannt, wurde am 1. Mai 1944 geboren und ist seit 1971 mit seiner Ingrid verheiratet. Seine Familie ist mit der Musikwelt festverbunden, denn auch zwei seiner Kinder arbeiten dort. Sohn Lucas hat zudem auf seine Weise Bekanntheit erlangt, weil er mit der Werbeikone Daniela Katzenberger die Ehe einging. In jedem Fall kann Costa Cordalis stolz auf seine langjährige und skandalfreie Ehe und auf seine bis heute 5 Enkelkinder sein.

Lange Jahre trat Costa Cordalis sogar mit Lucas und seiner ältesten Tochter auf der Bühne auf. In Deutschland ist der Künstler seit dem Jahr 1976 vor allem für seinen Hit „Anita“ bekannt, wobei die Fans noch immer bei jedem seiner Auftritte den Top-Schlager hören und mitsingen wollen. Bekannte Alben des Stars der Schlagermusik sind ebenso „Viva la noche“ oder „Party Tropical“, die bei den Fans auf keiner Party als Musik fehlen dürfen. Der gitarrenspielende Schlagerstar ist heute in einem Alter von über 70 Jahren nach wie vor in vielen Fernsehformaten zu sehen. Im Fernsehen konnte er vor einigen Jahren sogar den Titel des Dschungelkönigs erringen.

Der sportbegeisterte Sänger wurde sogar zweimal Landesmeister in Griechenland im Langlauf. Seine ersten Bemühungen in der Schlagerbranche machte er 1965 mit einem deutschen Remake eines Elvis-Songs. Doch erst 1973 waren seine Bemühungen mit Erfolg gekrönt durch Lieder wie „Steig in das Boot heute Nacht“, „Anna Lena“ fanden viele Fans. Mit „Anita“ war landete er einen Hit. In den letzten Jahren war der Schlagersänger auch Liebling der Yellowpress, die gerne über angebliche Schönheitsoperationen berichtete, die der Star gemacht haben sollte. Diese Schönheitsoperationen sollten dazu beigetragen haben, dass das Gesicht des Stars sich stark veränderte. Ungeachtet dessen lieben die Fans seine Musik und sehen den Star gerne im Fernsehen, wo er zuletzt auf der Hochzeit seines Sohnes und Daniela Katzenberger zu sehen war, wo er eine bewegende Rede hielt.

Ob Berichte über seine Karriere in der Musikwelt oder die Hits seiner Alben, Costa Cordalis ist im Alter von über 70 Jahren immer noch ein fester Bestandteil der deutschen Musikwelt. Wer seine Fans besucht, der wird erkennen, dass sie alle zu den stolzen Besitzern seiner Alben wie „Viva la noche“ zählen.

Sein Leben

Der Schlagersänger Costa Cordalis wurde am 1. Mai 1944 in Elatia, Griechenland, geboren. Sein Heimatort gehört zur Gemeinde Fthiotida und befindet sich in der Nähe des Ägäischen Meeres. In Deutschland ist er seit den frühen 1970er-Jahren eine feste Größe im Showgeschäft.

Eine Entscheidung des Herzens als Wegweiser für die Zukunft

Costa Cordalis wuchs in Griechenland als Sohn eines Elektrikers auf. Im Alter von sieben Jahren versuchte er sich zum ersten Mal an der Gitarre. Drei Jahre später entwickelte sich sein Interesse für die Bouzouki, ein Langhalslauten-Instrument aus Griechenland. Mit 16 verließ er seine Heimat und wanderte nach Deutschland aus. Er fand eine Unterkunft in Frankfurt/Main und besuchte das Goethe-Institut, um die deutsche Sprache zu lernen. In dieser Zeit war er nebenbei als Folklore-Sänger in Bars und Restaurants unterwegs. Cordalis schloss seine schulische Laufbahn mit dem Abitur ab und studierte anschließend einige Semester Germanistik und Philosophie, brach das Studium jedoch vorzeitig ab. Die Liebe zur Musik war stärker als der Wunsch nach einem Abschluss in diesem Studiengang. Aus diesem Grund studierte er anschließend Musik und machte nach zehn Semestern seinen Abschluss. Außerdem absolvierte er parallel eine Ausbildung zum Englisch-Dolmetscher.

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Costa Cordalis

Cordalis-Wir tanzen Sirtaki
Video abspielen

Ein Dauerbrenner in den Hitparaden

In den 1960er-Jahren lernte Costa Cordalis den Sänger Ivan Rebroff kennen, der ihm bei der Kontaktaufnahme zu einer Plattenfirma behilflich war. 1965 bekam er schließlich seinen ersten Plattenvertrag und veröffentlichte seine erste Single „Du hast ja Tränen in den Augen“. Dabei handelte es sich um eine deutsche Version von „Crying In The Chapel“, einem Titel von Elvis Presley. Der endgültige Durchbruch gelang ihm allerdings erst 1973 mit „Carolina komm“. Die nachfolgende Single „Steig in das Boot heute Nacht, Anna Lena“ konnte an diesen Erfolg anknüpfen. Von diesem Zeitpunkt an trat Costa Cordalis oftmals in der beliebten ZDF-Hitparade auf und begeisterte seine Fans immer wieder mit seinen Liedern. Vor allem die weiblichen Anhänger waren sehr angetan von seinem attraktiven Erscheinungsbild und seinem unwiderstehlichen Charme. Der größte Hit des gebürtigen Griechen ist bis zum heutigen Tag der Partykracher „Anita“ von 1976, der noch immer sehr häufig in Diskotheken, Bierzelten, beim Karneval und auf anderen Festen gespielt wird. Mit diesem Titel landete Cordalis auf Rang 3 in den deutschen Charts.

Pleiten, Pech und Pannen bei der Vorentscheidung zum ESC

1980 nahm Costa Cordalis eine neue Herausforderung an und trat bei der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest an. Sein Titel „Pan“ stammte aus der Feder von Ralph Siegel. Nach der Auszählung der Stimmen unterlief der Moderatorin Carolin Reiber ein schwerer Fehler. Sie holte zunächst Cordalis auf die Bühne, weil sie ihn für den Sieger hielt. Er hatte nach dem 3. Zwischenstand noch in Führung gelegen, wurde allerdings am Ende von Katja Ebstein überholt, die mit „Theater“ ebenfalls einen Titel von Ralph Siegel vorgetragen hatte. Nach dieser Enttäuschung wurde es mit Ausnahme der zweiten Ehrung mit der Goldenen Stimmgabel im Jahr 1986 eine ganze Weile ruhig um den beliebten Sänger.

Ein Schlagersänger mit sportlichem Ehrgeiz

So ganz von der Bildfläche verschwunden war Costa Cordalis jedoch nicht. In musikalischer Hinsicht zog er sich zwar für eine Weile etwas zurück, aber dafür ging er seinen sportlichen Ambitionen umso intensiver nach. In seiner Freizeit war er begeisterter Skilangläufer und arbeitete fleißig an seinem Ziel, die Qualifikation für die Olympischen Winterspiele 1984 in Sarajevo zu schaffen. Dieser Traum blieb ihm jedoch verwehrt. Stattdessen gehörte er 1985 zum griechischen Team bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft in Seefeld in Tirol. Immerhin war er zweimal griechischer Meister.

Glanzvolles Comeback in der größten Partymeile am Mittelmeer

Nach mehreren ruhigen Jahren gelang Costa Cordalis an der Seite seines Sohnes Lucas 1997 ein erfolgreiches Comeback. Als Duo „Cordalis“ traten die beiden Männer regelmäßig in der Partymeile Playa de Palma auf Mallorca auf und landeten mit „Viva La Noche“ einen Hit, der auch hierzulande in zahlreichen Diskotheken für volle Tanzflächen sorgte. Der Musiker gehört zum festen Inventar der Künstler, die in den angesagten Locations auf der Insel auftreten und wird dabei häufig von seinen Kindern Lucas und Kiki unterstützt.

König Costa I. -– Willkommen in der verrückten Welt des Dschungels

Anfang 2004 strahlte RTL zum ersten Mal die TV-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im nächtlichen Programm aus. Cordalis war der erste Sieger dieser Show und wurde am letzten Tag zum „Dschungelkönig“ gekrönt. Seine Siegprämie im Wert von 28.000 € spendete er damals der Kinderkrebshilfe. Die Veröffentlichung der Single „Jungle Beat“ steht im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an dieser Show.

Die griechisch-deutsche Familie

Costa Cordalis ist seit 1971 mit Ingrid verheiratet. Ein Jahr später brachte seine Ehefrau Sohn Lucas zur Welt. 1973 folgte Tochter Angeliki, die er liebevoll Kiki nennt. Nesthäkchen Eva wurde 1977 geboren. Die beiden älteren Kinder sind ebenso wie ihr Vater in der Musikbranche tätig. Außerdem haben ihn die beiden Töchter mittlerweile zum vierfachen Großvater gemacht. Beide Frauen sind Mütter von Zwillingstöchtern.

Costa als Opa – Lucas Cordalis heiratet Daniela Katzenberger

Lucas ist mittlerweile verheiratet mit Daniela Katzenberger. Beide feierten am 04. Juni 2016 eine glanzvolle Hochzeit, die live im TV (RTL2) übertragen wurde. Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger haben eine Tochter: Sophia.

Bei der Trauung war natürlich auch Costa dabei und hielt eine sehr emotionale Ansprache.


1 Kommentar

  1. Marunge (01.05.2017 - 14:46 Uhr)

    Lieber Costa
    Alles Gute zum Geburtstag wünscht dir dein Fan Anne aus Berlin.
    Bleibe so wie du bist. Deine Musik höre ich immer noch.
    Du bist ein guter Mensch.
    Wenn du nach Berlin kommen würdest,das wäre für mich eine grosse Freude.
    Ich warte auf dich.
    Habe heute einen schönen Tag im Kreise deiner Familie.
    Alles Gute
    Anne

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder