Das Interview mit Sascha Heyna bei der großen Schlager-Hitparade

Das Interview mit Sascha Heyna bei der großen Schlager-Hitparade © Telamo

Schlager.de hat den beliebten TV-Moderator, Sänger und Entertainer Sascha Heyna bei der großen Schlager-Hitparade getroffen und mit ihm ein Kurzinterview geführt:

Schlager.de:
Sascha, Ihr seid mit der großen Schlager-Hitparade seit Mitte September unterwegs auf großer Deutschlandtour. Und Ihr seid jedes Mal nahezu ausverkauft. Wie fühlt sich das an, und wie erklärst Du Dir diesen Erfolg?
Sascha Heyna:
Ich glaube, die Schlagerfans sehnen sich nach einer guten, alten Schlagerparty. Wir fliegen nicht durch die Halle, wir schlagen auch keine Salti – bei uns gibt‘s über drei Stunden gute Laune und die Lieblingsmusik pur. Von der ersten Sekunde an kann man die großartige Atmosphäre im Saal spüren. Ausserdem haben wir eine wunderbare Mischung hinbekommen: Andrea Jürgens steht nach ihrem Comeback endlich wieder auf der Bühne, mit Andreas Martin und G.G. Anderson haben wir Schlager-“Haudegen” dabei, und die Calimeros haben die Herzen aller Musikfreunde sowieso im Sturm erobert. 

Schlager.de:
Bei der heutigen Veranstaltung sind neben Dir noch die Publikumslieblinge G.G. Anderson, Andreas Martin und die Calimeros dabei. Wie erlebst Du diese Künstler hinter der Bühne? Wie sind sie privat?
Sascha Heyna:
Wir sind eine lustige Truppe. Selten habe ich eine so harmonische Produktion erlebt. Es ist ja nicht leicht, so lange Zeit aufeinander zu “kleben”. Aber hier funktioniert das wunderbar. Wir sind tatsächlich wie eine Familie – wir treffen uns morgens zum Frühstück, dann in der Halle gemeinsamer Soundcheck und Catering. Wir haben wirklich sehr viel Spass miteinander. Sicherlich hat jeder seine Macken, aber das ist ja in jeder Familie so…

Schlager.de:
Der Schlager erfährt ja in den letzten Jahren einen regelrechten Boom und begeistert nicht nur die ältere Generation, sondern zunehmend das junge Publikum. Wie hat sich aus Deiner Sicht der Schlager verändert?
Sascha Heyna:
Ich denke, der Erfolg unserer Musik hat mit der gesellschaftlichen Lage zu tun. Je frostiger und kälter die Gesellschaft, desto mehr möchte man sich ein bisschen in die schöne Schlagerwelt entführen lassen. Der Schlager ist auf jeden Fall wieder salonfähig geworden. Und das ist großartig. Gleichzeitig finde ich es schade, dass auch hier eine Art Verjüngungswahn herrscht – der stylische, hippe, junge Schlager wird sehr protegiert – der konservative Schlager etwas belächelt. Dabei ist es gerade auch die Musik der Amigos, der Calimeros, von Hansi Hinterseer, die ohne große TV- oder Radiopräsenz gefordert wird. Interessant finde ich, dass auch die volkstümliche Musik gerade einen Aufschwung erfährt. Ich liebe zum Beispiel das aktuelle Album von Hansi und war sehr überrascht, dass er musikalisch zu seinen Wurzeln zurückkehrt.

Schlager.de:
Du moderierst ja hauptberuflich im Shopping-Fernsehen und bist nahezu täglich auf der Mattscheibe präsent. Dennoch stehst Du, so wie heute, selbst als Sänger auf der Bühne. Was fasziniert Dich daran?
Sasacha Heyna:
Auch wenn es sich kitschig anhört: Es ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl, die Menschen zu unterhalten. Am Ende des Abends schaust du in glückliche Gesichter. Dann hast du alles erreicht. Es ist toll, wenn du siehst, wie die Zuschauer auf deine Musik reagieren. Wir lachen gemeinsam und haben Spaß – das gibt unglaublich viel Energie.

Schlager.de:
Eure Tournee läuft noch bis zum 19. November 2016 und wird dann im Januar 2017 fortgesetzt. Welche Künstler werden dabei sein?
Sascha Heyna:
In der jetzigen Formation sind wir noch bis Mai unterwegs. Dann geht es im September 2017 weiter – mit anderen Künstlern. Wen ich dann mitbringe, verrate ich aber noch nicht.

Schlager.de bedankt sich für das sehr freundliche Gespräch mit Sascha Heyna und wünscht alles Gute sowie für die Tournee der großen Schlager-Hitparade weiterhin viel Erfolg.