Suche

Im Interview: Laura Wilde über ihr neues Album

Im Interview: Laura Wilde über ihr neues Album © Christine Kröning/Schlager.de

Sie zählt zu den besten weiblichen Schlagerstimmen, die unser Land zu bieten hat: LAURA WILDE! Ihre klare und ausdrucksstarke Röhre kann einfach alles: Sanft, stark, lieblich, rockig oder eben wild. Mit ihrem letzten Album „Echt“ gelang ihr ein „echtes“ und intensives Musik-Highlight. Angeführt von einem ihrer größten Radio-Hits „Blumen im Asphalt“ stieg es – wie bislang alle ihre Alben – mühelos in die TOP 100 Verkaufscharts ein.

 

Jetzt legt der hessische Sonnenschein mit einer neuen Single nach, die für jede Menge Turbulenzen am Schlagerhimmel sorgen wird. Schließlich kommt es bei diesem Lied, aufgrund einer in den Wind geschlagenen Liebes-Sturmwarnung, zu einem heftigen Wolkenbruch – und das ausgerechnet im eigentlich “rosaroten” 7ten Himmel. Die Schlechtwetter-Prognose lässt dennoch das Schlager-Barometer ganz nach oben klettern, denn Laura zeigt mit dieser eingängigen Up-Tempo-Nummer eine neue und sehr hitverdächtige musikalische Seite. Mit der Single „Wolkenbruch im 7ten Himmel“ blickt sie gespannt aufs neue Jahr, in dem schon gleich zu Beginn – genau genommen am 19. Januar 2018 ihr neues Album „Es ist nie zu spät“ garantiert einen erneuten Senkrechtstart hinlegen wird. Wir haben die sympathische Hessin zu ihrem neuen Album befragen dürfen…

Liebe Laura, es ist nie zu spät für ein richtig gutes Schlageralbum, oder? Dein neues „Baby“ geht am 19.01.18 an den Start was erwartet die „wilden“ Fans?

“Ja das stimmt! Es wird wieder ein absolut traditionelles Laura Wilde Album sein, so wie man mich kennt: Eben mit viel guter Laune, aber auch durchaus anspruchsvoll und zum Nachdenken. Auch die Aufmachung des Covers ist total gelungen, wie ich finde. Mal ein wenig anders und frischer.”

Du befindest Dich gerade auf großer Radio und alpha-Autogrammstunden Promotion-Tour. So etwas ist in der heutigen Zeit schon sehr wichtig, oder sich den Redakteuren, aber auch Fans hautnah zu präsentieren.

“Ja absolut! Es ist einfach schön, wenn man sich mal wieder quasi live sieht, sich austauscht untereinander. Zu erfahren was gibt es neues in der Branche und natürlich die Begegnungen bei der Autogrammstunden-Tour sind auch immer sehr bewegend und schön. Das möchte ich nicht missen auch wenn es natürlich manchmal anstrengend ist.”

Besonders gelungen ist die Special-Vinyl-Editon. Wie kam es dazu?

“Es ist ja wieder im Trend mit Vinyl zu arbeiten und zudem ist Diepholz, der Sitz meiner Plattenfirma bekannt für sein Presswerk. So lag es recht nah beieinander. Außerdem ist es mein fünftes Album, also gab es auch ein kleines Jubiläum zu feiern und ich denke, das ist uns damit super gelungen. Dann auch noch in weiß! Ich war total ge-und berührt, als ich das erste Exemplar zu Weihnachten in den Händen halten durfte.”

“Da wäre direkt Feierabend…”

Wir haben natürlich bereits in dein neues Werk hineingehört und stellen fest, dass ordentlich Abwechslung angesagt ist. Von Dance-Nummern wie „Schalt die Sonne wieder ein“ bis hin zu verträumten Titeln wie „Avalon“ ist alles dabei. Das spiegelt aber auch Dein Wesen sehr gut wieder, sprich es macht Dich authentisch.

“Gerade auf den Song „Avalon“ werde ich oft angesprochen. Viele kennen mich ja nun als Wirbelwind und immer gut gelaunt, aber natürlich gibt es von mir auch die verträumte Laura, die sich auch Gedanken macht über die aktuelle Situation in der Welt zum Beispiel, oder die von Dingen träumt, und das kann ich in solchen Songs natürlich wunderbar ausdrücken. Und es ist dann schon schön, wenn Du auf der Bühne stehst und genau weißt worüber Du singst, weil ich es in der Tat schon erlebt habe und klar das macht mich dann authentisch.”

„Wo bist Du“ klingt ja wie ein Aufruf an den „Mister Unbekannt“. Wie kann ein Mann Dich am besten erobern?

“(Lacht) Na auf gar keinen Fall gehen so plumpe Anmachsprüche! Da wäre direkt Feierabend. Ehrlich muss er sein, humorvoll und eine gewisse Ausstrahlung sollte er haben. Ich bin ja sicher auch romantisch aber solche Sprüche wie „Ich hol dir die Sterne vom Himmel“ sind nichts für mich, da es unehrlich rüberkommt. Verstehst Du?”

“Ich habe das nie bereut”

Besonders berührt hat mich der Titel “Ich wünsche mir einen Tag“. Ein Song, der uns alle angeht. Liegen Dir solche Botschaften am Herzen?

“Es ist doch egal, ob man das Fernsehen einschaltet oder die Zeitung liest: Überall herrscht so viel Unfriede. Dabei könnten wir es doch alle so gut haben. Und ja es liegt mir am Herzen auch so etwas von mir zu zeigen, sprich eine andere Facette, wo es um eine Botschaft geht, aber ich auch meine Stimme von einer anderen Seite präsentieren kann.”

Es gibt auf Deiner Deluxe-Edition auch wieder einen spanischen Song. Welche Assoziation hast Du zu Spanien, denn Deine Wurzeln liegen ja eher in Ungarn.

“Das stimmt aber ich bin ja sehr sprachinteressiert. Neben meinem Germanistik-Studium habe ich ja auch Spanisch als Zusatzfach gehabt – das war zwar damals parallel zu meiner schon beginnenden Musikkarriere oftmals stressig, aber ich habe das nie bereut. Zudem ist ja auch die Maria (Frau meines Produzenten Rainer Kalb) Spanierin und kann mich bei der Übersetzung der Texte immer sehr gut fachlich unterstützen. „Fata Morgana“ ist ja nicht 1:1 übersetzt, aber es ist uns wieder ein toller Song gelungen.”

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Laura Wilde

Laura Wilde – Wolkenbruch im 7ten Himmel
Video abspielen

Für was ist es für Dich persönlich nie zu spät? Auf was möchtest Du nicht verzichten oder wovon träumst Du?

“Ach, da gibt es viele Momente sowohl beruflich, wie auch privat. Ich habe zum Beispiel nie bereut mich für diesen Beruf als Künstlerin zu entscheiden. Dafür habe ich hart gearbeitet und musste mir viel erkämpfen, aber es hat sich gelohnt. Ich denke es gibt so vieles wofür es sich lohnt und wofür es nie zu spät ist. Vielleicht wartet auf mich ja auch gerade irgendwo mein Traummann, denn auch da gilt: Es ist nie zu spät an eine feste Partnerschaft zu glauben. Ich träume auch vom Urlaub mal in der Karibik oder den Malediven, alles Träume an die ich glaube und für die es nie zu spät ist.”

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Dir, liebe Laura, für das herzliche Interview und wünschen Dir alles Liebe und Gute für das neue Album!