Suche

Andreas Lawo: “Irgendwo in Paris” – ich weiß nicht wo!

Andreas Lawo: “Irgendwo in Paris” – ich weiß nicht wo! © G&D Breuer-Konze / Schlager.de

Der gebürtige Dortmunder Andreas Lawo veröffentlicht am 04. Mai 2018 „Irgendwo in Paris“, die neue Version des Klassikers von 1999 von Matthias (Kasche) Kartner.

 

Andreas Lawo, der immer gerne zu Schlagerveranstaltungen geladen wird, egal ob in Discotheken oder auf großen Bühnen, hat sich mit „Irgendwo in Paris“ ein megatolles Team ins Boot geholt. Michael Fischer, der selbst „The Voice of Germany“ genannt wird und in Bayern sein eigenes Studio MF Music betreibt, hat diesen Song produziert, ebenso Hitmix Musikagentur (Erich Öxler), wo er jetzt unter Vertrag steht.

“Irgendwo in Paris” als Hörprobe

Cover Andreas Lawo

Der Erfolgstitel „Katharina“ von Andreas Lawo ist nicht mehr aus den Tanzlokalen wegzudenken, ebenso der Song „Unnahbar“, beide wurden von Hitmix Musikagentur in Zusammenarbeit mit Michael Fischer veröffentlicht. Mit „Irgendwo in Paris“ wird Andreas in diesem Sommer den nächsten Tanzflächenfüller am Start haben.

„Ich bin kein singender DJ…”

Er hat das Glück, aus einer sehr musikalischen Familie zu kommen. So startete er im Alter von 5 Jahren als Trommler in einem Spielmannszug, um mit 7 Jahren sein Instrument im Schlagzeug zu finden. Später hat er dann in unterschiedlichen Bands gespielt und gesungen. Auch die Arbeit als DJ ist ihm vertraut. Lange Zeit legte er selbst auf. Dennoch betont er: „Ich bin kein singender DJ, sondern ein Musiker und Sänger, der auch DJ sein kann“. Im Alter von 18 Jahren entdeckte Andreas den Schlager für sich und ist bis heute nicht mehr davon losgekommen. 2010 nahm Andreas Lawo seine Karriere als Sänger in die Hand. Er produzierte und textete seine erste eigene Single „Du bist der Wahnsinn“ selbst und veröffentlichte sie in einer neuen Version. Danach folgte der Titel „Tango diese Nacht”. 2012 begann Andreas Lawo die Zusammenarbeit mit dem Erfolgsproduzenten Jack Price (Michael Wendler, Norman Langen-Produzent). Zusammen produzierten die beiden den Titel „Die Frau mit dem Wahnsinnsblick“ und eroberten die Diskotheken im Sturm. 2014/15 wechselte Andreas Lawo den Produzenten und ging zu Hermann Niesig (Sarah & Pietro, Voxxclub-Produzent). Gemeinsam entstanden die Titel „Sag ihr, dass es mich gibt“ & „Stella della notte“.

 

Schlager.de auf Instagram