Suche

Nicki war mittendrin in der “Schlagerbengel Nacht”!

Nicki war mittendrin in der “Schlagerbengel Nacht”! © Management Gerhard Schmidt

In der Günzburger Region ist die “Schlagerbengel Tanznacht” längst zu einer Kultveranstaltung geworden. Benannt wurde die Nacht nach dem Schlagersänger Andreas Hammerschmidt bzw. seiner Band die Schlagerbengel. Hammerschmidt macht nicht nur gute Schlagermusik, sondern stellt auch Events auf die Beine, die ihresgleichen suchen.

Kürzlich fand diese Nacht wieder in der Burtenbacher Burggrafenhalle statt. Eröffnet wurde die diesjährige 7. „Schlagerbengel Nacht“ natürlich von Andreas Hammerschmidt und seinen Schlagerbengeln.

Zur Anmoderation von Jens Seidler, der unter anderem Autogrammstunden mit Helene Fischer oder Andrea Berg veranstaltet, betrat die Künstlerin Nadine Fabielle die Bühne. Sie stellte ihr aktuelles Album vor. Auch Franziska hatte ihre aktuelle Platte im Gepäck. Für Johnny Bach, der kurzfristig absagte, hatte Hammerschmidt mit Christian Franke einen adäquaten Ersatz gefunden.

Großen Applaus bekam auch der sympathische Schweizer Künstler Pascal Silva, der erst nach mehreren Zugabeaufforderungen, die Bühne verließ. Nach ihm war die Künstlerin an der Reihe, deretwegen viele Fans gekommen waren: Nicki. Sie kam nicht einfach nur auf die Bühne, nein, Nicki war mittendrin im Publikum statt nur dabei. Sie wollte ganz nah bei ihren Fans sein und betrat erst zu guter Letzt die Bühne. Im Gepäck hatte die zweifache Mutter ihre großen Hits und ihre Familie. Nach ihrem halbstündigen Auftritt gegen Mitternacht kamen die Schlagerbengel und bereiteten das Publikum auf die weiteren Highlights wie den ehemaligen PUR Musiker Roland Bless vor.

Bless, der bis vor sechs Jahren noch bei der Band spielte und alle großen Hallen der Republik bespielt hat, erklärte, dass er wieder zurück zu seinen Wurzeln wollte und das Ausscheiden aus der Band PUR ein Schritt auf seinem Weg dorthin gewesen sei. Er hatte sowohl Lieder seiner aktuellen als auch seiner neuen Platte im Programm und erntete viel Applaus.

Nach ihm war noch lange nicht Schluss. Bis zum frühen Morgen feierten die Fans mit Ralf André, Manfred Kotschik und Tina Krähenbühl eine Schlagerparty wie sie im süddeutschen Raum einmalig sein dürfte.

Diejenigen, die es nicht in die fast ausverkaufte Burtenbacher Burggrafenhalle geschafft haben, können sich jetzt schon auf die nächste Schlagernacht freuen, denn diese 7. Tanznacht schreit eindeutig nach Wiederholung. Chapeau den Veranstaltern! Das war ganz großes Kino und schreit nach einer Zugabe im Jahr 2017!

Thomas Rank

Die 3 beliebtesten
Schlager-News