Jürgen Milski: Übel beleidigt!

Jürgen Milski: Übel beleidigt! © Tatiana Back
Brigitta Langhoff
Stellvertr. Redaktionsleitung
23.02.2021

Er hat eigentlich gerade ganz andere Probleme: Doch neben dem Kiefer-Tumor muss sich Ballermann-Star Jürgen Milski nun auch noch mit einem anonymen Psychopaten herumschlagen, der ihn übel auf Facebook beschimpft hat!

Schande auf Facebook

Wie tief kann ein Mensch sinken? Diese Frage stellt sich unweigerlich, wenn man den aktuellen Post von Jürgen Milski auf Facebook liest. Der Ballermann-Star verkündete erst kürzlich, dass er an Krebs erkrankt sei. Ein Tumor in seinem Kiefer hatte dem Sänger förmlich den Boden unter den Füßen weggezogen. Für einen anonymen User namens Holger Fischer ist das aber scheinbar ein guter Anlass, den Entertainer aufs Übelste zu beleidigen!

Jürgen Milski ist fassungslos

Der 57-Jährige war so fassungslos über die Nachricht, dass er sie direkt auf seiner Facebook-Seite postete. „Was stimmt mit diesem Menschen nicht, der einem so etwas schreibt?“, kommentierte er die unfassbar bösartigen, niveaulosen und unmenschlichen Worte des anonymen Psychopaten, die wir so nicht einmal mehr wiedergeben wollen.

Die dramatischsten Todesfälle der Schlagerwelt - Teil 1

Prominenter Zuspruch

Doch zum Glück ist Jürgen Milski nicht allein. Neben zahlreichen Fans, die ihrer Wut und Fassungslosigkeit über solche bösartigen Worte in den Kommentaren freien Lauf ließen, äußerte sich auch Ballermann-Kollegin Antonia aus Tirol zu dieser Nachricht, die an menschlichem Abschaum kaum zu übertreffen ist. „Lieber Jürgen! Wenn ich so etwas lese, tut es mir in der Seele weh. Ich kann nachvollziehen, dass einen so etwas trifft, denn immerhin ist man nicht nur eine Person der Öffentlichkeit, sondern immer noch Mensch. Ich bekomme auch täglich grundlos so abartige Nachrichten, aber so etwas in Zusammenhang mit so einer Krankheit zu schreiben ist absolut unmenschlich und inakzeptabel. Du bist ein ganz toller Mensch, stark, und ich weiß du schaffst das. Ignoriere den Scheiß. Ich wünsche dir alles Gute und bin mir sicher, du schaffst es, dass alles gut ausgeht! Liebe Grüße Antonia“, schrieb sie mit Kuss-Smileys unter den Post.

Gutartig oder bösartig?

Noch muss Jürgen übrigens bangen, ob es sich bei dem Tumor um gutartigen oder bösartigen Krebs handelt. Die Entfernungs-OP hat er aber zumindest schon hinter sich gebracht. „Am Mittwoch habe ich in einer Klinik den Tumor bei örtlicher Betäubung entfernen lassen“, verriet er gegenüber „BILD“. In ca. einer Woche weiß der Sänger dann mehr. Von dem Tumor und sicher auch von geisteskranken Psychopaten, die im Internet anonym beleidigen, lässt sich der Ballermann-Star allerdings nicht unterkriegen. „Ich bin ein positiver Mensch, werde auch jetzt alle Termine weiterhin wahrnehmen und versuche, nur an ein gutes Ergebnis zu denken. Man sollte sich immer vor Augen führen, dass das Wichtigste im Leben die eigene Gesundheit ist. Wenn man so ein Ereignis hat, werden alle anderen Probleme ganz klein.“ 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan