LebenselixierFreddy Quinn: Die Liebe hält ihn jung

Gastartikel
Freddy Quinn: Die Liebe hält ihn jung © IMAGO / teutopress
DAS NEUE

Die Stimme der Sehnsucht wird 90. Mit Rosi erlebt er seinen zweiten Frühling

Seine Hits wie „Junge, komm bald wieder“ kennt jeder. Ihn, den Künstler, den singenden Seemann, bewundern alle. Doch der Mensch Freddy Quinn ist stets geheimnisvoll geblieben – rund 20 Versionen seiner Lebensgeschichte soll es geben. Das hartnäckigste Gerücht, dass er homosexuell sei, widerlegte er pünktlich zu seinem 90. Geburtstag selbst: „Ja, es gibt eine Frau. Ja, es ist Rosi und wir sind zusammen. Ja, mir geht es bestens!“

Eigentlich wollte Manfred Franz Eugen Helmuth Nidl, wie Freddy Quinn gebürtig heißt, nie wieder mit der Presse reden. Nach dem Tod seiner Managerin und Lebensgefährtin Lilli Blessmann († 89) im Jahr 2008 hatte er sich komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Dass er seine Meinung änderte, liegt an seiner Rosi, beziehungsweise daran, dass der Sänger seine Gefühle für sie mit der ganzen Welt teilen will: „Wir sind fest zusammen – aber nicht verheiratet.“

Seine Rosi kennt er schon sehr lange, wie er sagt. Sie sei ein Fan gewesen, habe in den 70ern Autogrammkarten für ihn gestaltet, später an seinen Bühnenbildern gearbeitet. Sie war da, als es Freddys Partnerin Lilli immer schlechter ging. „Manche behaupten, Rosi sei meine Haushälterin gewesen. Das stimmt nicht. Sie hat ihren Job aufgegeben, um uns in den schweren Zeiten der Krankheit zu helfen.“ Aus dieser Freundschaft ist Liebe geworden.

Und diese Liebe hält ihn jung. Freddy wirkt kraftvoll und fit. Er genießt diese Zweisamkeit in seinem Haus in Hamburg. „Rosi malt sehr gern und sehr gut“, wie er sagt: „Ich repariere kaputte Uhren. Ich hab da ein kleines Sortiment. Uns wird nie langweilig.“ Das Paar geht gerne chinesisch Essen, ist viel auf Reisen. Zuletzt waren sie in Amerika bei Freunden und in Asien.

Was er sich jetzt zu seinem 90. Geburtstag wünscht? „Nur eines: gesund zu bleiben. Ich habe ja alles erlebt. Ich will nur weiterhin denken, mich verständigen können und die Zeit mit meiner Rosi genießen.“ Rosi ergänzt zuversichtlich: „Er hat bessere Blutwerte als ich. Der Arzt sagt: So schafft er die 100.“ In diesem Sinn: Alles Gute, Freddy Quinn!

DIESE Schlagerstars sind fast gestorben

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan