Suche

Udo Jürgens – Niemand kommt an sein Erbe!

Udo Jürgens – Niemand kommt an sein Erbe! © Gabo / Agentur Focus

Es ist alles geregelt, die Millionen des Entertainers verteilt, die Erben glücklich? Von wegen! Genau das Gegenteil ist der Fall: Die Anspruchsteller zoffen sich immer noch vor Gericht. Kämpfen um ihr Recht, ihre finanziellen Anteile…

 

Keiner hat bisher einen Cent gesehen. Ein Urteil ist nicht gefällt, der Nachlass des unvergessenen Sängers (wird auf bis zu 60 Millionen Euro geschätzt) noch nicht verteilt! Wie NEUE POST jetzt erfuhr, kommt einfach keiner an das Erbe!

Hunderttausende Euro sind schon für Anwaltsschreiben, Einsprüche, Klagen, Prozesse, Gutachten investiert worden. Denn seit Udos plötzlichem Tod am 21. Dezember 2014 hat sich jeder der Erben einen Anwalt zugelegt. Alle warten, dass die Schweizer Nachlass-Verwalter bald die Erbschaft freigeben und verteilen.

John Jürgens, Udos Sohn aus erster Ehe, wiegelt ab: „Wir streiten nicht. Und es gibt auch kein böses Blut.“ Kaum zu glauben. Denn es sind nicht wenige, die etwas abhaben wollen: außer John noch Udos Bruder Manfred Bockelmann, Tochter Jenny, die unehelichen Töchter Gloria und Sonja, die Ex-Freundin Michaela Moritz sowie Manager Freddy Burger.

Wer bekommt wie viel – und wann? „Das kann man nicht sagen. Aber es wird bestimmt noch Monate brauchen. Vielleicht bis Mitte 2017?“, spekuliert John.

Belastet ihn diese ungeklärte Situation? „Nein! Das ist fast normal. Jeder, der solche Erb-Fälle kennt, wo es so viele Begünstigte gibt, weiß, dass das nicht so schnell zu regeln ist“, sagt John.

Also müssen sich die zukünftigen Millionäre wohl gedulden. Es bleibt nur zu hoffen, dass das Urteil so gesprochen wird, wie Udo es sich gewünscht hat. John Jürgens ist sich sicher: „Und das wird auch passieren.“

Schlager.de auf Instagram