Christoff

Christoff © kuenstlermedia GmbH

Christoff – ein Teil von Klubbb3

Christoff De Bolle ist ein belgischer Schlagersänger und Moderator flämischer Herkunft. Er wurde am 18. Juni 1976 in Ninove in der belgischen Provinz Ostflandern geboren. Als Künstler ist er unter seinem Vornamen Christoff bekannt. In seiner belgischen Heimat zählt er zu den populärsten Schlagersängern, der bei seinen Konzerten große Hallen füllt. Unter der Bezeichnung „Christoff [&] Friends“ tritt er auch gelegentlich mit Kollegen auf. In Deutschland veröffentlichte er bisher drei Alben. Die Produktionen für den deutschen Markt entstanden in Zusammenarbeit mit Erfolgsautoren wie A. Reiner Hömig und Tobias Reitz, die unter anderem für Jürgen Drews und Helene Fischer geschrieben haben.

Das Leben von Christoff

Deine blauen Augen war nur einer der vielen Hits, die der Schlagersänger Christoff de Bolle aus Belgien zum Besten gab. Schlager ist heute im Aufschwung, wobei die Musikrichtung davon lebt, dass die Tonkunst mit viel Gefühl und Liebe gemacht wird. Es wird nicht auf aktuelle Themen eingegangen, sondern vor allem auf Gefühle und Emotionen. Dadurch ist Schlager nicht mehr nur etwas für die ältere Generation, sondern auch junge Menschen können sich „Deine blauen Augen“ oder die anderen Lieder von Christoff de Bolle anhören und dabei einfach viel Spaß haben.

Aller Anfang ist klein

In seiner Heimat Belgien ist Christoff ein wahrer Superstar. Er füllt ganze Hallen und begeistert Jung und Alt. Durch seinen steigenden Erfolg mit „Deine blauen Augen“ und anderen Hits wurde der Schlagersänger auch immer bekannter in den angrenzenden Ländern, wobei sich schon bald ein Welterfolg einstellte. Doch auch ein solch großer Sänger hat einmal klein angefangen. Schon in seiner Jungend wusste Christoff genau, was er in Zukunft machen möchte: Musik. Das lag auch daran, dass Christoff schon immer mit der Materie in Kontakt stand, denn schon seine Kindheit war von Schlager geprägt. Mit 15 Jahren tritt Christoff de Bolle erstmals in einer TV-Show auf und überzeugte das Publikum sofort mit seiner lockeren Art und seiner fantastischen Stimme. Das Ergebnis dieses Auftritts war, dass der junge Mann einen Plattenvertrag erhielt.

20 Jahre im Geschäft

In den nachfolgenden Jahren gab es für den Künstler Höhen und Tiefen, wie sie im Schlagerbusiness nicht ausbleiben. Doch missen möchte der Sänger diese nicht, denn jene haben ihn zu dem gemacht, wer er heute ist. Nach mehr als 20 Jahren im Geschäft kann der Schlagersänger heute auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken. In seiner Heimat Belgien kann Christoff täglich in ausverkauften Hallen auftreten, wobei er bis zu 30.000 Zuschauer pro Auftritt fesselt. Bei einer Einwohnerzahl von 11 Millionen ist das ein wahres Highlight. Doch erst im Jahr 2007 gelang es Christoff, dass dieser den großen Durchbruch schaffte. Alle seine Singles wurden zu Nummer 1-Hits in den Charts. Zudem gewann er alle relevanten Preise der Branche, wie bester Künstler, bestes Album oder bester Live-Künstler.

Christoff – Neue Hits am laufenden Band

„Feuerwerk“ ist das dritte Album es Künstlers und kann direkt mit der ersten Single „Das 1.000 Sterne-Hotel“ begeistern. Dabei hat sich Christoff an weniger konservative und brave Themen gewagt, um somit einen Schritt in eine andere Richtung zu gehen. Gemeinsam mit seinen deutschen Hit-Produzenten Mike Rötgens und Hartmut Wessling und den deutschen Top-Autoren A. Reiner Hömig oder Tobias Reitz wird ein Hit nach dem nächsten geschaffen. Die Lieder übertreffen sich gegenseitig durch Intensität und Kreativität. Hierbei ist das Album „Feuerwerk“ der beste Beweis dafür, dass Schlager keine rein nationale Angelegenheit ist, sondern jeder Freude an dem paneuropäischen Phänomen haben kann. Die Faszination für Christoff nahm noch mehr zu, als dieser gemeinsam mit Florian Silbereisen sowie Jantje Smit den Klubbb3 gegründet hat. Die drei befreundeten Musiker gingen gemeinsam ins Studio und veröffentlichten im Januar 2016 ihr erstes Album „Vorsicht unzensiert!“. Direkt wurde der Klubbb3 mit Jantje Smit und Christoff zu einem großen Erfolg. Doch auch fernab von Jantje Smit sowie Klubbb3 ist der Schlagersänger immer noch ein gefeierter Star. Um immer auf den aktuellsten Stand zu bleiben, werden alle News rund um den Künstler, auf dieser Seite aufgeführt.

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Klubbb3

KLUBBB3 – Du schaffst das schon (Offizielles Video)
Video abspielen

Vom Kirchenchor zum Schlagerstar

Christoff De Bolle hegte schon als Kind den Wunsch, später einmal Schlagersänger zu werden. Deshalb nahm er im Alter von zwölf Jahren Gesangsunterricht und trat dem Kirchenchor Hemelrijk bei. Seinen ersten Fernsehauftritt absolvierte der Flame mit 15 Jahren in einer Fernsehshow des belgischen Fernsehens. Nicht nur dem Publikum gefiel sein Auftritt, er überzeugte auch eine Plattenfirma. So kam es, dass Christoff mit 16 Jahren seinen ersten Plattenvertrag unterzeichnete. Aber der ersehnte Erfolg ergab sich daraus noch nicht. Christoff de Bolle nahm 1993 mit dem Lied „Sende ein SOS“ an der nationalen Vorauswahl zum Eurovision Song Contest teil, erreichte aber nicht das Finale. Den ersten Erfolg konnte er in Belgien 1995 mit dem Titel „Unter dem Turm“ landen. Den großen Durchbruch erlebte der Sänger im Jahr 2007 mit seinem Album „Blaue Augen“, für das er in Belgien mit einer „Goldenen Schallplatte“ ausgezeichnet wurde. Danach reihte sich ein Erfolg an den anderen. Nahezu alle Singles von Christoff erreichten in Belgien den ersten Platz der Hitparade. Gelegentlich sang er auch im Duett mit seiner Schwester Lindsay, die ebenfalls Schlagersängerin ist. Die nachfolgenden Veröffentlichungen des Sängers brachten es nicht nur zu Gold, sondern sogar zu Platin-Auszeichnungen. Das Album „Christoff [&] Friends“ wurde 2013 gleich zweimal mit Platin ausgezeichnet. Mehrmals wurde er mit dem flämischen Musikaward geehrt. Seit 2008 kennen auch die deutschen Schlagerfreunde den Künstler aus Flamen. Er tritt im Fernsehen in Sendungen wie „Frühlingsfest der Volksmusik“ und im „Fernsehgarten“ auf. Nach den CDs „Blaue Augen“ (2009) und „Geht klar“ (2010) erschien 2012 mit „Feuerwerk“ das dritte deutschsprachige Album des Künstlers.

Solo und im Duett

Christoff sang während seiner Karriere gerne auch im Duett. Dieser Vorliebe bleibt er auch auf seiner aktuellen CD „Feuerwerk“ treu. Gleich zweimal ist er mit Kollegen zu hören. An der Seite von Florian Silbereisen singt er „“Viel schöner kann es gar nicht sein““ und mit der niederländischen Moderatorin Marijke Amado hat er den Song „“Jeder Träumer ist ein kleiner Held““ im Studio aufgenommen. Christoff De Bolle engagiert sich seit Jahren im sozialen Bereich. In Deutschland vertritt er zum Beispiel als Botschafter ein Kinderhilfswerk, das von Schauspieler Paul Newmann gegründet wurde.

Christoff als Teil der Boygroup KLUBBB3

Seit 2015 ist er zusammen mit Florian Silbereisen und Jan Smit einer von drei befreundeten Musikern, die eine Boygroup der besonderen Art, namens KLUBBB3, gründeten, die sich zum Ziel gesetzt hat, „Schlager pur. Zum Mitsingen“ zu kreieren. Das jüngste Produkt dieses Trios ist am 8. Januar 2016 erschienen – eine CD mit zwölf Liedern und dem Titel „Vorsicht unzensiert!“.

 


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder