Suche

Goldene Henne für Karel Gott

Goldene Henne für Karel Gott © Universal Music

 

Duett mit Kinderstar Darinka

Während viele andere Schlagersänger die „Neue deutsche Welle“ kommerziell nicht wirklich überlebt haben, konnte Karel Gott seine Erfolgsgeschichte fortsetzen. 1985 gelang ihm mit dem damaligen Kinderstar Darinka, die in Tschechien heute als „Dara Rolins“ Karriere gemacht hat, der große Hit „Fang das Licht“, der ebenfalls bis heute gerne interpretiert wird (bei einer seiner Tourneen hat Florian Silbereisen den Titel beispielsweise mit Vanessa Mai interpretiert).

Deutsche Originalversionen in den 1990er Jahren

Auch wenn die große Zeit der früher sehr beliebten „deutschen Originalaufnahmen“ internationaler Hits eigentlich vorbei waren, hatte Karel damit noch immer großen Erfolg. Zu Beginn der 1990er Jahre sang Karel die deutsche Version des Gerald Joling-Hits „No More Boleros“ und hatte mit „Nie mehr Boleros“ (trotz des Plattencovers, auf dem er entgegen seiner Natur recht grimmig schaut) erneut einen großen Hit. Einige Jahre brachte er mit „Zeit zu gehen“, der deutschen Version des Andrea-Bocelli-Erfolgs „Con te partiro“, einen weiteren Hit auf den Markt.

Ungewöhnliche Duette mit Bushido und DJ Ötzi

Dass Karel auch im Alter mit der Zeit ging, ohne mit Traditionen zu brechen, beweist sein Duett mit dem Rapper Bushido, mit dem er seinen Klassiker „Für immer jung“ neu auflegte und damit im Jahr 2008 bis auf Platz 5 der Single-Charts kam. Zwei Jahre später besann sich Karel wieder des Schlagers. Gemeinsam mit DJ Ötzi veröffentlichte er noch einmal seinen „Fang das Licht“-Hit – Erfolgsproduzent Dieter Falk hat das Lied ins neue Jahrhundert gebracht.

Privates

Privat war Karel Gott über viele Jahre hinweg als Womanizer und Schwerenöter bekannt. In einem Interview sagte er mal sinngemäß: „Ich will nicht heiraten, weil die Hochzeit den Tod der Liebe bedeutet“. 2008 heiratete er dann doch seine 37 Jahre jüngere langjährige Lebensgefährtin Ivana Machackova, mit der er zwei Töchter (* 2006 und * 2008) gezeugt hat. Karel Gott ist kürzlich an Krebs erkrankt, inzwischen gehen die Ärzte aber davon aus, dass er als geheilt angesehen werden kann.

Auszeichnungen und Rekorde

Geradezu einmalig in der deutschen Schlager- und Popgeschichte dürfte sein, dass Karel Gott vor nunmehr 50 Jahren bei der Plattenfirma Polydor einen Schallplattenvertrag unterschrieben hat und seitdem ununterbrochen mit dieser Firma (inzwischen unter dem „Universal“-Dach) in Deutschland zusammenarbeitet. In dieser Zeit hatte er in Deutschland Single-Hits in sechs Jahrzehnten – von den 1960er Jahren bis in die 2010er Jahre – auch das ist (abgesehen von Udo Jürgens) rekordverdächtig. Nicht weniger als 40 Mal wurde er in Tschechien mit der „Goldenen Nachtigall“ ausgezeichnet, einem Preis für beliebte tschechische Sänger. Drei Mal erhielt er aus den Händen von Dieter Thomas Heck die Goldene Stimmgabel. Heute Abend kommt die „Goldene Henne“ für das Lebenswerk hinzu – Schlager.de gratuliert herzlich.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News