Suche

Goldmeister zelebrieren die Zwanziger Jahre

Goldmeister zelebrieren die Zwanziger Jahre © G&D Breuer-Konze / Schlager.de

Phil Ohleyer und Chris Dunker von Goldmeister lassen die Zwanziger Jahre wiederaufleben. Nach der Veröffentlichung ihrer ersten Singleauskopplung „Sie ist weg“ am 6. April 2018 aus dem Album „Alles Gold“, das am 22. Juni 2018 veröffentlicht wurde, sind die beiden während ihrer erfolgreichen „Alles-Gold-Tour“ nun zum zweiten Mal zu einem Konzert in Köln gelandet.

 

Die Stimmen der beiden sind wahre Ohrenschmeichler. Einfach gesagt: gehört, gegoogelt, gefunden, gekauft. Sie präsentieren die originellen und gewitzten Texte mit sonorem Charme und hauchen den bekannten Hits mit ihren “Hop-Jazz”-Interpretationen neues Leben ein, indem sie sich von den ursprünglichen Versionen zwar musikalisch komplett unabhängig machen, aber die Erinnerung an die Originale zugleich noch einmal feiern. Bekannte Songs, doch irgendwie alles neu. Ohrwürmer. Schöne Arrangements. Auf jeden Fall etwas für die gute Laune. Mit grandiosem Erfolg bei der Tour konnten sie ihren Bekanntheitsgrad und ihre Beliebtheit enorm steigern. Sogar die öffentlich-rechtlichen Sender wurden auf die beiden aufmerksam.

“Alles Gold”

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Goldmeister

Goldmeister – Sie ist weg
Video abspielen

So hatten sie einen Auftritt bei der Fanmeile in Berlin, mittlerweile bereits zweimal im ZDF-Fernsehgarten, beim ZDF-Fernsehgarten on Tour und waren sogar in der ZDF-Carmen-Nebel-Show zu sehen und konnten ihr Können in jeglicher Hinsicht unter Beweis stellen. In dieser Sendung performten sie ihre Version des Udo-Jürgens-Klassikers „Ich war noch niemals in New York“ zum ersten Mal live im TV. Carmen Nebel adelte sie daraufhin mit dem Titel „Hitmeister“. Die Reaktionen beim Publikum waren nach allen Veranstaltungen sehr positiv.

Im Club-Bahnhof Köln-Ehrenfeld

Zum Konzert gestern in Köln waren die Erwartung der Besucher im ausverkauften Club-Bahnhof Köln-Ehrenfeld entsprechend hoch. Ihren Interpretationen der Hits hörte man gerne. Alle vorgetragenen Songs haben ihr eigenes Leben. Hier hat Goldmeister wohl eine Nische in der Musikbranche gefunden. Der bisherige Erfolg gibt ihnen Recht. Als Zuhörer dieser Art von Musik kann man einfach nicht still stehen bleiben. Dieser Rhythmus geht in die Beine. Der Auftritt von Chris und Phil wurde zu einem grandiosen Feuerwerk an Oldtime-Jazz der Goldenen Zwanziger mit dem Rap deutscher Prägung von heute. Die beiden sehr sympathischen Jungs konnten alle in sie gesetzten Erwartungen zu 100 % erfüllen. Zum Dank erhielten sie viel Applaus verbunden mit der Hoffnung auf eine baldige Wiederholung des Konzertes.

Die kommenden Tourtermine von Goldmeister:

  • 17. Dez. 2018 Goldmeister – Alles Gold – Technikum (im Werksviertel Mitte), München, 20:00 Uhr
  • 18. Dez. 2018 Goldmeister – Alles Gold – Cann Club, Stuttgart 20 Uhr
  • 19. Dez. 2018 Goldmeister – Alles Gold – Jahrhunderthalle Club, Frankfurt, 20:00 Uhr
  • 20. Dez. 2018 Goldmeister – Alles Gold – Täubchenthal, Leipzig, 20:00 Uhr
  • 21. Dez. 2018 Goldmeister – Alles Gold – Musik und Frieden, Berlin, 20:00 Uhr

Trotz ihres – man kann schon fast sagen – kometenhaften Aufstiegs sind Chris und Phil doch so geblieben, wie man sie kennengelernt hat. Bodenständig, fannah und immer zu Späßen aufgelegt. Die teilweise doch erheblichen Wartezeiten zwischen Auftritten usw., die man auf sich nehmen muss, werden humorvoll genutzt, was in diversen Sketchen zu sehen ist. Mittlerweile wurde ein offizieller Goldmeister-Fanclub ins Leben gerufen.

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Goldmeister

Goldmeister im Interview und Einblick ins Konzert aus Köln
Video abspielen

Schlager.de war live vor Ort und hat mit Goldmeister ein Interview geführt, außerdem gibt es Ausschnitte aus dem Konzert zu sehen.

 

 

Schlager.de auf Instagram