Suche

Florian Silbereisen: Erschütternde Beichte!

Florian Silbereisen: Erschütternde Beichte! © Frank Weichert / Schlager.de

„Es gibt gerade zwei Menschen, die dieses Lied hin und wieder ganz gern haben“.

Manche Lieder verbinde man mit besonders schönen Erlebnissen oder Momenten, “manche helfen auch über eine schwere Zeit hinweg”, erzählt Silbereisen. Dann stimmt er die Ballade “Ala bin” von Seiler und Speer an. Sie beginnt mit den Worten: „Wenn ich dann allein bin, ruf ich dich wieder an.“ 

Es ist wirklich erschreckend, wie sehr der Song auf ihn und seine verflogene Liebe anspielt. Weiter singt er: “Wenn ich dann allein bin, ruf ich dich wieder an.” War das Lied etwa ein intimes Geständnis oder lediglich nur eine Showeinlage? Wer weiß…

Schlager.de auf Instagram