Radio starten Schlager.de Radio

Michelle: “Wer sich selber liebt, ist glücklich”

Michelle: “Wer sich selber liebt, ist glücklich” © Christine Kröning / Schlager.de

Wow – was für ein Abend, bei dem viele TABUS gebrochen wurden und es am Ende eines fulminanten Konzertes von Schlagerprinzessin Michelle zurecht Standing Ovations gab. Kurzum: Hagen stand Kopf!

 

Das könnte Sie auch interessieren

Ob Schattenseiten, oder glamouröse Momente, die es in der beispiellosen Karriere des Energiebündels Michelle immer gegeben hat: Sie steht zu allem, was sie durch- und erlebt hat und würde jeden Tag, auch aus heutiger Sicht, noch einmal so angehen. Realitätsgetreu, authentisch und schonungslos ehrlich präsentiert sie sich sowohl auf ihrem aktuellem Album "Tabu", als auch in ihrem gut zweieinhalbstündigem Konzert im westfälischen Hagen gemeinsam mit ihren Tänzern und Band.

Wer hart am Wind segelt, der bekommt ihn manchmal eben ins Gesicht. So lautet ihr bewährtes Lebensmotto, dem sie in der Tat zu folgen scheint. "Lass sie doch reden" oder "Wenn ich was gelernt hab" sind Songs, bei denen sie musikalisch offenbart, dass sie oft gefallen ist, verletzt wurde, aber nie verlernt hat, immer wieder aufzustehen. Eine Botschaft, die ankommt beim Publikum und die man der quirligen Powerfrau auch abnimmt. Der musikalische Reigen reicht von "Erste Sehnsucht", "Dein Püppchen tanzt nicht mehr" bis hin zu den aktuellen Songs wie "Meine Welt", "In 80 Küssen um die Welt" und den Duetten mit Matthias Reim "Du Idiot" und "Nicht verdient".

Das große Schlager.de-VideoQuiz
Das große Schlager.de-VideoQuizTeste jetzt Dein Wissen!

Berührend und wieder ehrlich betritt Michelle zum Abschluss des Abends noch einmal die Bühne, schminkt sich öffentlich ab, um zu zeigen, dass ein Jeder etwas Einzigartiges ist. Wenn man morgens ungeschminkt vor dem Spiegel steht, sich so liebt, wie man ist, dann ist ein Jeder von uns glücklich, denn eine Maskerade überdeckt die Gefühle und damit hat sie absolut recht!

Die 3 beliebtesten
Schlager-News