Suche

Trotz Krebs-OP – Frank Zander lädt zum Obdachlosenfest

Trotz Krebs-OP – Frank Zander lädt zum Obdachlosenfest © Thomas Nitz

Heute zeigte Frank Zander in Berlin mal wieder sein großes Herz: im Berliner Estrel-Hotel lud der Sänger, der mit Hits wie „Hier kommt Kurt“ Kultstatus erlangt hat, wieder 3.000 Obdachlose zu Gänsebraten ein und spendete so – zu dieser kalten Jahreszeit – wieder ein wenig Herzenswärme für die Bedürftigen.

 

1995 veranstaltete Frank Zander mit seiner Familie für 300 Obdachlose im Schloss Diedersdorf zum ersten Mal ein Weihnachtsessen. Inspiriert wurde er von Bruce Springsteen, der in seiner Heimat zur Präsentation seiner neuen CD mal nicht die üblichen Promis und Pressevertreter einlud, sondern die ärmsten der Armen.

Frank Zander zaubert Bedürftigen ein Lächeln ins Gesicht

Zanders Weihnachtsfeier sollte erst auch zur CD Präsentation dienen, aber sein Gefühl sagte ihm, dieses besondere Fest doch lieber ausschließlich den Obdachlosen zu widmen. Das erste Weihnachtsessen wurde ein großer Erfolg und seitdem konnte und wollte Zander nicht mehr auf das alljährliche Gänseessen verzichten.

Von Jahr zu Jahr wurden es mehr Gäste, die dem Ur-Berliner vertrauten und sich auf diesen wichtigen Termin das ganze Jahr freuten. Im Jahr 2003 waren es bereits 1.400 Obdachlose, die in das Berliner Estrel Hotel kamen und gemeinsam mit Freunden einen unvergesslichen Abend verbrachten.

3.000 Obdachlose wurden verköstigt

Prominente wie Reinhard Mey, Axel Schulz, Laurenz Meyer, Andrea Fischer oder Oli P. servierten in der Vergangenheit den feinsten Gänsebraten, während sich auf der Bühne die Stars die Klinke in die Hand gaben.

Vor wenigen Wochen sorgte Frank aber mit ganz anderen Schlagzeilen für Aufsehen: Im Interview mit der BILD verriet er, dass bei ihm Prostata-Krebs diagnostiziert wurde. Doch trotz des Schocks zeigte er sich optimistisch und blickte nach vorne: “Der Krebs hat nicht gestreut, es ist alles in Ordnung.” Die Klinik in Berlin, in der er behandelt wurde, entließ ihn bereits nach wenigen Tagen. “Ich kann keine Kinder mehr machen, sonst ist alles ganz normal. Auch Radfahren darf ich in drei Monaten schon wieder.”

Zu Hause bleiben soll auch das Thema seiner Erkrankung nicht, denn mit der Verbreitung der Nachricht möchte er allen Männern Mut machen und sie warnen. “Ich habe eine gewisse Vorbild-Wirkung und sage deshalb ganz klar allen Männern: Geht zum Arzt, macht die Vorsorge-Untersuchung! Seid nicht so feige.”

Natürlich waren auch heute wieder Stars mit dabei. Bereits in der Vergangenheit ließen es sich zahlreiche Schlagerstars nicht nehmen, bei dieser großartigen Aktion dabei zu sein. So waren zum Beispiel schon Claudia Jung, Jürgen Drews, Linda Hesse, Semino Rossi, Bernhard Brink, Mary Roos und viele, viele andere dabei und haben geholfen. Eine wirklich tolle Aktion, die es viel zu selten gibt. Danke, Frank Zander!

Ihr könnt diese Aktion auch unterstützen:

 

Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V.

IBAN: DE48 3506 0190 0000 0444 40

BIC: GENODED1DKD

BLZ: 350 601 90 – KTO: 44 44 0

 Kennwort : Frank hilft 

Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, finden Sie weiterführende Informationen im Spendenleitfaden der Diakonie Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder