Spannend!Matthias Reim: Partnertausch!

Matthias Reim: Partnertausch! © Frank Weichert / Schlager.de
Frank Weichert

Am vergangenen Freitag fand in Stuttgart das vorletzte Konzert zur diesjährigen „Florian Silbereisens Schlagerfest“ statt und das Publikum, egal ob jung oder alt, strömte in die ausverkaufte Hans Martin Schleyerhalle. Grund genug für uns von Schlager.de, für Euch dabei zu sein!

 

Pünktlich um 19.30 Uhr betrat Florian Silbereisen die Bühne der Schleyerhalle und begann mit einem Medley aus bekannten Hits wie „Ich glaub es geht schon wieder los“ von Roland Kaiser oder „Wahnsinn“ von Wolle Petry. Danach folgten die Jungs von VoXXclub mit Liedern „Donnawedda“ und „Rock Me“. Nach VoXXclub kündigte Florian Silbereisen die Miss Schweiz von 2009 Linda Fäh an, die einen zauberhaften Auftritt mit zwei Schweizer Klassikern hinlegte. Nach Linda Fäh betrat Florian Silbereisen mit seinen Kollegen Jan Smit und Christoff De Bolle die Bühne und Klubbb3 legten mit einem Medley ihrer bekanntesten Hits los. Die Schleyerhalle bebte zum ersten Mal an diesem Abend.

Danach folgte die sympathische Schwedin Julia Lindholm, die mit „Boom, Boom“ gleich einen Song ihres kommenden Albums vorstellte. Im Anschluss betraten Klubb3 und Voxxclub die Bühne in stilechten Kostümen und interpretierten den Klassiker „YMCA“ der Village People. Dann kam Florian Silbereisen wieder alleine die Bühne und es wurde ruhiger in der Schleyerhalle, als er, nur mit Gitarre das Lied „Ala Bin“ von Seiler und Speer spielte. Nach diesem kurzen Ausflug in die Akustik-Welt traten alle bisher aufgetretenen Künstler im Nonnenkostüm auf die Bühne und gaben ein Medley aus „Sister Act“ zum Besten.

Florian Silbereisen QuizTeste jetzt Dein Wissen!

Dann erschien Eloy De Jong, der Shootingstar am Schlagerhimmel und präsentierte „Egal was andere sagen,“ um dann mit Julia Lindholm und Linda Fäh das Lied „Liebe kann so weh tun“ zu singen. Als letztes Highlight vor der Pause gaben alle Künstler noch ein Medley von Udo Jürgens zum Besten – natürlich im weißen Bademantel…

Matthias Reim und der Partnertausch…

„Wir sind Schlager“ war das erste Lied nach der Pause und brachte die Stuttgarter Schleyerhalle gleich wieder für den Star Michelle auf Touren. Mit „Paris“ und „Wer Liebe lebt“ brachte sie die Halle zum Beben. Danach kamen alle Künstler, die bisher auf der Bühne standen, in silber-glitzernden Kostümen auf die Bühne, um ein Abba-Medley zu spielen. Was für ein Bild! Zu guter Letzt betrat der Star der Abends die Bühne: Schlagerlegende Matthias Reim! Mit Liedern wie „Ich hab geträumt von Dir“ und „Einsamer Stern“ schaffte er es, dass die letzten Zuschauer sich von ihren Sitzen erhoben und im Stehen mitfeierten. Mit einem Live-Duett mit Michelle und dem aktuellen Hit „Nicht verdient“ ging es auf den Höhepunkt zu. Matthias Reim tauschte den Partner und sang mit Florian Silbereisen in vertauschten Rollen den Hit „Sie sagte doch sie liebt mich“. Zum Finale sangen alle Künstler einen der größten Hits aller Zeiten: „Verdammt, ich lieb Dich“ und die Menge tobte.

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News