Andreas Gabalier: Suizid-Drama!

Andreas Gabalier: Suizid-Drama! © Frank Weichert / Schlager.de
Katja Seeliger
20.12.2020

Andreas Gabalier zählt zu den erfolgreichsten Interpreten der Republik Österreich. Doch hinter der fröhlichen Bühnenfigur steht ein Mensch, der zwei schlimme Verluste einstecken musste. Sein Vater und seine Schwester wählten den Freitod. 

Der Musiker war gerade einmal 21 Jahre alt, als er seinen Vater verlor. Solch ein tragisches Erlebnis zu verarbeiten ist hart. Besonders wenn man weiß, dass Suizid die Todesursache war. Zwei Jahre später, kurz vor Weihnachten, wählte auch seine Schwester diesen grausamen Weg in den Himmel. Erst jetzt, über zehn Jahre später, kann der sonst so coole Volks Rock 'n' Roller über die tragische Vergangenheit sprechen.

Andreas Gabalier: Wer sägt an seinem Thron?

Andreas Gabalier: Angst vor dem Weihnachtsfest

"Das Weihnachtsfest 2008 erlebte ich wie in Trance", erzählte der Schlagersänger in der österreichischen TV-Show "Frühstück bei mir". Zusammen mit seinem Bruder habe er versucht für seine Mutter Huberta da zu sein. Der 36-Jährige kann nur schwer verstehen und akzeptieren, warum es so weit kommen musste: "Ich mache meinem Vater schon auf eine gewisse Art und Weise Vorwürfe, das hat so viel zu Hause zerstört. Ich hätte mir gewünscht - und davon träum ich auch noch heute - dass er einmal was gesagt hätte, dass es ihm nicht gut geht." Schlimm sei es, dass es auf das 'Warum' keine Antwort gäbe. "Vielleicht auch besser so", meint Gabalier. Über Probleme habe sein Vater nie gesprochen.

Andreas Gabalier: "Ich hätte nicht die Kraft gehabt"

Besonders schlimm wurde es für den heute 36-Jährigen, als seine Schwester nur zwei Jahre später den gleichen Weg ging. Für ihn sei dies der schlimmste Tag in seinem Leben gewesen: "Wir haben zwei Jahre so dermaßen gelitten, dass ich mir gedacht habe, das kann so nicht weitergehen. Die Elisabeth hat auch gewusst, wie es uns allen gegangen ist. Und dass sie dann den gleichen Blödsinn nachmacht, hab ich mit Wut und Zorn von mir schieben müssen. Ich hätte nicht die Kraft gehabt, damit fertig zu werden." Ein schweres Laster, was der beliebte Musiker lebenslang mit sich rumtragen muss.

Auch diese News haben uns schockiert

Erfolglos! Die Suche nach Daniel Küblböck wurde eingestellt

Heino: Tragischer Freitod!

Suizidgedanken sind häufig eine Folge von psychischen Erkrankungen. Letztere können mit ärztlicher Hilfe gelindert und sogar geheilt werden. Wer Hilfe sucht und benötigt, auch als Angehöriger, findet diese bei der telefonischen Seelsorge: 0800–111 0 111. Der Anruf ist kostenfrei. 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Katja Seeliger20.12.2020Katja Seeliger

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan