Markus

Markus © PULSSCHLAG

Biografie Markus: Das macht der NDW-Star heute!

Steckbrief von Markus

  • Bürgerlicher Name: Markus Johannes Mörl
  • Geburtsdatum: 27. August 1959Geburtsort: Bad Camberg
  • Studium: BWL 1991 erfolgreich abgeschlossen
  • Beruf: Sänger und Leiter eines New-Media Unternehmens
  • Familienstand: Verheiratet
  • Ehepartnerin: Yvonne König
  • Sternzeichen: Jungfrau
  • Kinder: 1 Sohn (Hannes)
  • Wohnort: Bad Camberg

Über Markus

Markus Mörl ist ein Sänger und ein Star der NDW in den 80er Jahren gewesen. Er begeisterte seine Fans mit Schlagersongs, die gute Laune verbreiteten und zum Mitsingen animierten. Sein bekanntester Song ist der 1982 erschienene Hit „Ich will Spaß“. Dieser Hit erreichte Platz 1 der deutschen Singlecharts und ist heute noch auf der einen oder anderen Party zu hören. Die Neue Deutsche Welle glänzte mit dem Kultsong „Ich will Spaß“, sodass Markus als Sänger jedem Deutschen ein Begriff war. Ein Jahr später folgte ein Kinofilm („Gib Gas – Ich will Spaß“), in dem Markus die männliche Hauptrolle neben Nena spielte, die zu der Zeit der Neuen Deutschen Welle ebenfalls sehr erfolgreich war und deren Hits heute noch zu hören sind. Ein weiterer Hit gelang Markus zusammen mit Nena 1985 mit dem Titel „Kleine Taschenlampe brenn“. Dieser Song kam auf Platz 5 der Deutschen Singlecharts. Die Faszination und Begeisterung für seine Musik war in der Zeit der NDW so enorm, dass sein bekanntester Titel „Ich will Spaß“ bis heute den meisten Menschen in Deutschland bekannt ist. Die Neue Deutsche Welle stellt zunächst keinen einheitlichen Musikstil dar. Mit der Zeit kamen nach und nach Interpreten, die Elemente des Schlagers in die Neue Deutsche Welle aufnahmen und das Genre beherrschten. Einer von ihnen war Markus der Sänger, der es schaffte die Massen mit seiner Musik in den Bann zu ziehen.

Was machte Schlagermusik in der NDW so erfolgreich?

Schlagerfans haben eine besondere Verbindung zu ihrer Musikrichtung. So gebe Schlager den Menschen Freude und Zufriedenheit im Leben durch die man schlimme Sachen in der Welt für einen kurzen Augenblick vergessen kann. Schlagerfans empfinden bei Hören ihrer Lieblingsmusikrichtung Glück und gehen darin auf. Kurz gesagt: Schlagermusik vermittelt Spaß, animiert zum Mitsingen und zum Tanzen. Dieser Umstand mag ein Grund sein, warum Markus als Sänger mit dem Hit „Ich will Spaß“ in den 80ern erfolgreich war. Denn diese Beschreibung vieler Schlagerfans trifft auf dieses Lied zu. Es vermittelt Freude und Spaß am Leben. Kündigen bekannte Schlagerstars ein Konzert an, dauert es nicht lange bis dieses ausverkauft ist. Auf einem Schlagerkonzert können die Menschen ihre Sorgen vergessen, Gefühlen freien Lauf lassen und einfach Spaß haben.
Hast Du schon Mal gesagt, „Ich will Spaß“? Markus hat diesen Gedanken in einen wunderbaren Song umgewandelt, der viele Menschen erreicht hat und glücklich machte.

Wie Markus nach der Schulzeit zur Musik kam

Markus schließ in seinen jungen Jahren in seiner Heimatstadt Camberg im Taunus sein Abitur erfolgreich ab. Sein Kindheitstraum war es, Jura zu studieren und diesem folgte er nach seinem bestandenen Abitur, sodass er seine Heimatstadt Richtung Berlin verließ. Damit folgte er anfangs dem Willen seiner Eltern, die sich für Markus einen sicheren Beruf wünschten. Das Studium schließ er allerdings nicht ab, weil sich mit der Zeit andere Interessen und Prioritäten entwickelten. Markus wollte ins Musikgeschäft einsteigen und Sänger werden. Fortan sollte dies sein neuer Zukunftstraum sein. Er begann seine eigene Karriere mit der Band „The Deutschmarks“ und fing an, als Solosänger auf Tour durch kleinere Musikläden und Tonstudios zu gehen. Seine Erfolge in der Musik verheimlichte er zunächst seinen Eltern, was nicht lange geklappt hat. Denn die Neue Deutsche Welle und diverse Radiosender spielten seine Hits. Eine Musikkarriere zu verheimlichen, wenn man erfolgreich ist, ist unmöglich und so hatte das Verheimlichen der Karriere vor seinen Eltern schnell ein Ende. Spätestens als seine Mutter 10.000 Mark in seiner Bühnenhose fand war die Katze aus dem Sack. Aufgrund der Erfolge von Markus als Sänger war das Beginnen der Musikkarriere und der Abbruch des Studiums in Ordnung.

Wie die erfolgreichste Zeit von Markus sich dem Ende zuneigte

Wie eingangs erwähnt war der Kultsong der NDW nicht sein einziger Erfolg, sondern er spielte in dem 1983 erschienen Kinofilm „Gib Gas – Ich will Spaß“ neben Nena die männliche Hauptrolle. 1985 setzte er mit „Kleine Taschenlampe brenn“ einen weiteren Top-Hit, doch die erfolgreichste Zeit der Karriere von Markus als Sänger neigte sich ihrem Ende zu. Die Neue Deutsche Welle wurde langsam alt und es war Zeit für eine neue Ära in der Musikgeschichte.
In Italien landete er 1985 nochmal einen Nummer 1 Hit mit seiner Band TXT „Girl’s got a brand new Toy“. Doch die große Zeit der Karriere von Markus als Sänger war vorbei, obwohl ihm 1991 nochmal eine Top 100 Platzierung in den deutschen Singlecharts mit „1000 Kerzen werden brennen“ gelang. 1987 startete Markus einen erneuten Versuch, ein Studium zu absolvieren, in dem er sich für Betriebswirtschaftslehre entschied. Das Studium führte er in Frankfurt am Main durch und schloss es 1991 erfolgreich ab.

Über Markus Leben nach der Musikkarriere

Markus Karriere als Sänger war vorbei und die Neue Deutsche Welle Geschichte. Dennoch blieb er dem Musikgeschäft in verschiedenen Medienunternehmen erhalten. Markus fungierte nicht mehr als Sänger, sondern übernahm die Funktion des Managers. Bis heute übt er diese Tätigkeit aus, sodass er erfolgreich ein New-Media Unternehmen leitet. Des Weiteren ist er als Chefredakteur für das Branchenblatt „SesselWechsel“ tätig. Zwischendurch startete Markus im Jahr 2004 in der ProSieben-Show „Comeback – Die große Chance“ einen Versuch, zurück ins Musikgeschäft zu kommen. Musik von ihm wurde erst 2008 veröffentlicht. Aktuell steht er beim Schlager-Label Palm Records unter Vertrag.

Der Kampf mit der Nervenkrankheit Trigemus-Neuralgie

Markus leidet unter einer Nervenkrankheit, die er versuchte lange zu verheimlichen. Konkret handelt es sich um die Krankheit Trigemus-Neuralgie.
Er litt unter starken Schmerzen, die er sich vorerst nicht anmerken ließ. Bei einer Show im ZDF-Fernsehgarten konnte er seine Schmerzen nicht mehr überspielen, da er einen Anfall erlitt und seinen Mund nicht bewegen koste. 2014 gestand er, dass er unter der Nervenkrankheit leidet und entzog sich einer OP, die erfolgreich verlief.

Familie und Ehe von Markus

19 Jahre lang war Markus verheiratet bis die Ehe 2015 scheiterte. Aus der Ehe ging ein Sohn hervor. Im gleichen Jahr kam er mit Yvonne König zusammen, die als Sängerin und Schauspielerin bekannt ist. 2017 waren sie im „Sommerhaus der Stars“ zu sehen in einer bekannten RTL-Show und kämpften um den Titel „Das Promipaar 2017“. 2020 gaben sich die beiden das JA-Wort und heirateten.

Das macht Markus heute

Markus ist heute weiter als Manager tätig, veröffentlicht aber noch eigene Musik. Am 06.08.2021 erschien sein Hit „Helden“ mit dem er die 80er aufleben lassen möchte. Der heute 62-jährige gibt weiterhin Gas und bleibt sich selbst und seinem Lebensmotto treu. Die Freude an der Musik verbindet ihn bis heute mit der Branche, sodass er nicht nur Spaß will, wie es sein einstiger Erfolgshit ausdrückte, sondern diesen in seinem Leben weiterhin hat und vermittelt.




Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan