Suche

Willkommen bei Carmen Nebel begeistert in Berlin

Willkommen bei Carmen Nebel begeistert in Berlin © Schlager.de

Die Show “Willkommen bei Carmen Nebel” ist derzeit auf einer besonderen Tournee. Was es sonst nur im Fernsehen zu sehen gab, gibt es nun auf den Bühnen zahlreicher Städte und tausende Fans können dabei sein. Carmen Nebel leitet als charmante Gastgeberin durch ein dreistündiges Programm voller Sketche und Songs, und präsentiert dabei den gewohnten Charakter ihrer Shows. Quer durch Deutschland wird getourt und die Besetzung kann sich mit internationalen Stars sehen lassen. Der Auftakt in Stuttgarts Porsche-Arena war ebenso glamourös wie der Veranstaltungsort selbst. Unter Jubel und Beifall ließ sich das Team der Tour feiern. Gestern ging es für die Stars nach Berlin!
 
Internationale und abwechslungsreiche Musik wird während der Shows geboten: Beatrice Egli aus der Schweiz, Paul Potts und sein Kollege Tony Christie aus England, Andy Borg aus Österreich und die Berlinerin Ella Endlich sind mit dabei.

 

Während Tony Christie auf der Tournee die Biervielfalt genießt, werden auch schon mal Vokabeln abgefragt. „Tony lernt auch viele Begriffe. ‚Ein Spiegelei‘ kann er mittlerweile bestellen“, plaudert Gastgeberin Carmen Nebel aus dem Nähkästchen. „Und das geht sogar noch weiter. ‚Ein Spiegelei, zwei Spiegeleis, drei Spiegeleis…“ – das Berliner Publikum lacht begeistert.
 
Witzige Einlagen gab es auch für und mit den Zuschauern selbst. Beatrice Egli und Andy Borg nehmen auf zwei Stühlen Platz und müssen Begriffe eraten. Das Publikum muss derweil mit Körpereinsatz zeigen, worum es geht. Angela Merkel ist gefragt, genauso wie das Brandenburger Tor und der Flughafen. Den errät Andy Borg sofort.
 
Gefeiert wurde auch der Song, mit dem Paul Potts berühmt wurde. „Nessum Dorma“ war ein Song des Abends, der dem Publikum wirklich den Atem raubte. Begeisterung gab es auch bei dem neuen Hit von Ella Endlich. „Adrenalin“ machte seinem Namen alle Ehre und bewies sich als echtes Power-Lied. Zum Finale spitzte sich die Show in Sachen Brillianz noch einmal zu: Ella Endlich und Paul Potts bewegten mit einem Duett und als das Medley von Andy Borg kam, sang das Berliner Publikum mit. Dem gesamten Ensemble des Abend flogen die Herzen zu und der Abend endete in minutenlangem Beifall.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder