Prinz William & Herzogin Kate: Schüsse in der Nacht!

Gastartikel
Prinz William & Herzogin Kate: Schüsse in der Nacht! © Dutch Press Photo/Cover Images
NEUE POST
15.11.2021

Die Kinder schliefen friedlich in ihren Betten. Herzogin Kate (39) und Prinz William (39) hatten vor etwa 20 Minuten das Licht ausgeknipst und sich einen Gutenachtkuss gegeben. Alles schien friedlich in ihrem geliebten Landhaus Anmer Hall. Bis drei Schüsse die stille Nacht zerrissen! Sofort schraken William und Kate wieder hoch. „Waren das Schüsse?“, fragte sie ängstlich. „Ja“, flüsterte William. Sofort griff er zum Telefon und rief den Sicherheitsdienst an. Es klingelte einmal, dann ging eine Polizistin ran. Doch für den Prinzen fühlte es sich an, als würde es eine Ewigkeit dauern.

Während William telefonierte, ging Kate über den Flur und sah in den Kinderzimmern nach, ob alles in Ordnung war. Charlotte (6) und Louis (3) lagen friedlich in ihren Betten, beide im Träumeland. Die Geschwister hatten schon immer einen beneidenswert tiefen Schlaf gehabt, der selbst durch großen Krach nicht gestört wurde. Als Kate jedoch die Tür zum Zimmer von ihrem Ältesten öffnete, fand sie ihn wach vor. „Mama, da steht ein Mörder vor der Tür“, flüsterte George (8). Beruhigend nahm sie ihn in den Arm. „Ganz sicher nicht, mein Schatz, es wird alles gut.“ Gemeinsam gingen sie zurück zu William.

Sofort rückte die Polizei aus, binnen weniger Minuten wurde der gesamte Landsitz von Dutzenden Beamten gesichert. Die Polizisten wussten genau, was zu tun war. Schließlich waren sie lange darauf trainiert worden, die zukünftige Königsfamilie zu schützen. Besorgt blickte Kate zu George, der wie gebannt am Fenster stand. Aber ihr wurde klar, dass er im ersten Moment zwar Angst gehabt hatte, aber nun eher fasziniert von den Geschehnissen war. Bestimmt würde er seinen Freunden bald voller Stolz von dem Mörder vor der Tür berichten.

Draußen suchten die Beamten indes mit vereinten Kräften das gesamte Grundstück ab. Doch finden konnten sie niemanden. Es schien, als sei der Täter wie vom Erdboden verschluckt. Bis in den frühen Morgenstunden ein weiterer Notruf bei der Polizei einging. Ein paar Kilometer von ihrem Haus entfernt hatten erneut Schüsse die stille Nacht zerrissen. Wieder rückten die Beamten in Eile aus. „Mama, darf ich mitfahren?“, bettelte George. Der Junge hatte seinen Mut offenbar zurückgefunden. Doch zu seinem großen Ärger wollten Kate und William ihm dieses Abenteuer nicht erlauben. Immerhin durfte er den Beamten, die zur Sicherheit bei den Windsors blieben, einige Fragen stellen.

In der Zwischenzeit waren auch Louis und Charlotte aufgewacht. Gebannt hörten sie dem spannenden Bericht ihres großen Bruders zu. Sie konnten es kaum fassen, solch aufregende Stunden einfach verschlafen zu haben. Es verging noch etwas Zeit, in der sich alle bei Butterkeksen und Tee von der Aufregung erholen konnten. Dann erhielten Kate und William die gute Nachricht: Ein Mann wurde gefasst! Offenbar handelte es sich um einen Verrückten, der mit Schüssen die sonst so friedliche Nachbarschaft in Angst und Schrecken versetzt hatte. Dass er auch vor der Tür von Kate und William gestanden habe, sei Zufall gewesen. Er hätte gar nicht gewusst, wessen Haus das sei.

Den Royals fiel ein großer Stein vom Herzen. Zum Glück war am Ende alles gut ausgegangen und auch niemand verletzt worden. In Anmer Hall kehrte wieder Frieden ein. Und am nächsten Tag berichtete George seinen Freunden ganz aufgeregt von dem Mörder, der schon vor ihrer Tür stand ...

Royaler Nachwuchs: Die Thronfolger von morgen

 

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
© Neue Post, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

NEUE POST15.11.2021NEUE POST

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan